Bezirksregierung Oldenburg

Der Verwaltungsbezirk Oldenburg war einer von sechs Regierungsbezirken und zwei Verwaltungsbezirken, die bei Bildung des Landes Niedersachsen 1946 eingerichtet wurden und der 1978 im neuen Regierungsbezirk Weser-Ems aufging.

Geleitet wurde der Verwaltungsbezirk durch eine Behörde mit der Bezeichnung Der Präsident des Niedersächsischen Verwaltungsbezirks Oldenburg, die ihren Sitz im Gebäude des früheren oldenburgischen Staatsministeriums hatte. Den beiden durch Erlass des niedersächsischen Ministerpräsidenten Hinrich Wilhelm Kopf vom 23. November 1946 errichteten Behörden der Präsidenten der Verwaltungsbezirke Braunschweig und Oldenburg kamen erheblich weiter reichende Kompetenzen als den Regierungspräsidenten zu, die sich aus der früheren Stellung Braunschweigs und Oldenburgs als selbständige Länder ergaben.

Das Gebiet des Verwaltungsbezirks Oldenburg umfasste im Wesentlichen das bis 1946 selbstständige Land Oldenburg in den Grenzen des Großhamburggesetzes von 1937.

Als Bestandteil des Landes Niedersachsen umfasste der Verwaltungsbezirk Oldenburg seit 1946 die kreisfreien Städte Delmenhorst, Oldenburg (Oldenburg) und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Ammerland (Sitz in Westerstede), Cloppenburg, Friesland (Sitz in Jever), Oldenburg, Vechta und Wesermarsch (Sitz in Brake).

Bei der Kreisreform, die in Niedersachsen im Wesentlichen zwischen 1973 und 1977 durchgeführt wurde, wurden die Landkreise kaum verändert. Der vorübergehend auf die Landkreise Wittmund und Ammerland aufgeteilte Landkreis Friesland wurde nach einer entsprechenden Entscheidung des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs wieder errichtet. 1978 wurde der Verwaltungsbezirk Oldenburg mit Inkrafttreten des "8. Gesetzes zur Verwaltungs- und Gebietsreform" vom 28. Juni 1977 (Nds. GVBl. S. 233) aufgelöst, der Verwaltungsbezirk Oldenburg ging damit im neuen Regierungsbezirk Weser-Ems auf.

Präsidenten des Niedersächsischen Verwaltungsbezirks Oldenburg waren:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”