Beßlich
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Newel. Für die gleichnamige Stadt in Russland, siehe Newel (Pskow).
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Newel
Newel
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Newel hervorgehoben
49.8144444444446.5836111111111365Koordinaten: 49° 49′ N, 6° 35′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Trier-Saarburg
Verbandsgemeinde: Trier-Land
Höhe: 365 m ü. NN
Fläche: 16,65 km²
Einwohner: 2933 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 176 Einwohner je km²
Postleitzahl: 54309
Vorwahl: 06505
Kfz-Kennzeichen: TR
Gemeindeschlüssel: 07 2 35 094
Gemeindegliederung: 4 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Gartenfeldstr. 12
54295 Trier
Webpräsenz:
Ortsbürgermeister: Matthias Mohn (CDU)
Lage der Ortsgemeinde Newel in der Verbandsgemeinde Trier-Land
Karte

Newel ist eine Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Trier-Land im Landkreis Trier-Saarburg in Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Kapelle von Newel

Sie liegt nahe der B 51 und besteht aus den Ortsteilen Newel (763 Einwohner), Butzweiler (1551), Beßlich (482) und Lorich (78).

Geschichte

634 wird Newel, sowie die Orte Welschbillig, Sülm und Röhl mit ihren Kirchen und Zugehörungen von König Dagobert I. (622 bis 638) der Kirche des heiligen Paulinus (Paulinstift Trier) geschenkt. Zu dieser Zeit war Modoald Bischof von Trier.

981 wird diese Schenkung in einer Urkunde des Erzbischofs Egbert von Trier (977 bis 993) erwähnt. Newel wird in der genannten Urkunde erstmals unter dem Namen Nuvela genannt.

Die heutige Gemeinde wurde am 16. März 1974 aus den aufgelösten Gemeinden Besslich, Butzweiler, Lorich und Newel neu gebildet.

Bevölkerung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1815 – 548
  • 1835 – 841
  • 1871 – 949
  • 1905 – 1.092
  • 1939 – 1.038
  • 1950 – 1.099
  • 1961 – 1.288
  • 1965 – 1.354
  • 1970 – 1.437
  • 1975 – 1.667
  • 1980 – 1.925
  • 1985 – 2.221
  • 1987 – 2.259
  • 1990 – 2.377
  • 1995 – 2.548
  • 2000 – 2.736
  • 2005 – 2.839

Datenquelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Politik

Gemeinderat

Der Ortsgemeinderat in Newel besteht aus 20 gewählten Mitgliedern und dem Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.

Sitzverteilung im gewählten Ortsgemeinderat (Gewinn/Verlust gegenüber vorheriger Wahl):

SPD CDU FWL Newel Gesamt
2004 7 (–2) 9 (+2) 4 (=) 20 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 13. Juni 2004, Wahlbeteiligung: 57,2%)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Beßlich — (* 1970 in Bonn) ist eine deutsche Literaturwissenschaftlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Gästehaus Beßlich — (Норден,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Nordlandstraße 5, 265 …   Каталог отелей

  • Liste der Kulturdenkmäler in Newel — In der Liste der Kulturdenkmäler in Newel sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Ortsgemeinde Newel einschließlich der Ortsteile Beßlich, Butzweiler und Lorich aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland Pfalz… …   Deutsch Wikipedia

  • Besslich — ist der Name einer ehemaligen Gemeinde in Rheinland Pfalz, heute Ortsteil von Newel, siehe Newel Besslich oder Beßlich ist der Familienname folgender Personen: Barbara Beßlich (* 1970), deutsche Literaturwissenschaftlerin …   Deutsch Wikipedia

  • Aach (bei Trier) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Stadler — (* 9. April 1954 in Meßkirch) ist ein deutscher Schriftsteller, Essayist und Übersetzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Auszeichnungen 3 Zitate …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Borchmeyer — (* 3. Mai 1941 in Essen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Werke (Auswahl) 4 A …   Deutsch Wikipedia

  • Ideen von 1914 — Der Begriff Ideen von 1914 beschreibt eine Stimmungslage unter national gesinnten Intellektuellen in Deutschland zur Zeit des Ersten Weltkrieges, die publizistisch auf den Ausbruch des Krieges reagierten (Augusterlebnis). Die Ideen von 1914… …   Deutsch Wikipedia

  • Napoleon — Napoléon Bonaparte (als Kaiser: Napoleon I.; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte[1]; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Süd Atlantik) war ein französischer General, Staatsmann und Kaiser …   Deutsch Wikipedia

  • Napoleon Bonaparte — Napoleon in seinem Arbeitszimmer (Gemälde von Jacques Louis David, 1812) Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (frz. Napoléon Bonaparte oder Napoléon I er; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”