BfL

Flugleiter sind auf unkontrollierten Flugplätzen die Vertreter des Flugplatzhalters. Sie sorgen meistens vom Turm aus für einen ordentlichen Betrieb des Platzes. In den jeweiligen Betriebsgenehmigungen der Flugplätze ist durch die Landesluftfahrtbehörde (§ 53 LuftVZO) vorgeschrieben, ob zum Betrieb ein Flugleiter notwendig ist.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben, Befugnisse

  • Der Flugleiter hat als Vertreter des Platzhalters für einen betriebssicheren Zustand des Flugplatzes und für einen ordnungsgemäßen Betrieb zu sorgen.
  • Der Flugleiter ist befugt, Luftfahrzeugführern Anweisungen nach § 22 Abs 1 Nr 2 LuftVO zu erteilen und Entscheidungen nach § 22 Abs 3 LuftVO zu treffen.
  • Gegenüber den in der Luft befindlichen Luftfahrzeugführern hat der Flugleiter nur eine beratende Funktion.
Weiter muss er
  • Landegebühren erheben,
  • Start- und Landemeldungen an die DFS übermitteln,
  • Freigaben der DFS an die Piloten übermitteln (üblicherweise nur im Luftraum F)
  • Funkverkehr durchführen: dabei Informationen über Landerichtung, Verkehrsaufkommen, Wetterinformationen und u.U. Aktivierung von Luftraum F an die Piloten übermitteln,
  • Bodensignale (z.B. Lande-T) aktualisieren,
  • Landebahnbefeuerung bei Nachtflug und Instrumentenflug (nur im Luftraum F) aktivieren,
  • Unterstützung bei Navigation (z.B. QDM) geben,
  • Gefahren für den Flugverkehr abwehren,
  • den Flugbetrieb dokumentieren (Führung des Hauptflugbuchs),
  • Bestätigungen durchführen,
  • Rettungsaktionen bei Unfällen koordinieren.

Ausbildung

Eine festgelegte Ausbildung für Flugleiter, die an einem Landeplatz im Luftraum G tätig sind, gibt es nicht. Meistens wird mindestens eine Privatpilotenlizenz oder vergleichbare Kenntnisse im Luftfahrtrecht gefordert. Flugleiter, die an einem Platz im Luftraum F beschäftigt sind, benötigen eine Einweisung durch die DFS gemäß "Richtlinie für Instrumentenflugbetrieb an Regionalflughäfen und Landeplätzen". Auf kleinen Landeplätzen sind Flugleiter oft ehrenamtlich tätig. Je nach Art des Landeplatzes benötigt man ein Flugfunkzeugnis für VFR- (Luftraum G) oder IFR-Verkehr (Luftraum F).

Beauftragter für Luftaufsicht (BfL oder BfLa)

An Verkehrslandeplätzen ist der Flugleiter häufig gleichzeitig der Beauftragte für Luftaufsicht und damit Vertreter der Landesluftfahrtbehörde am Platz. Reine Flugleiter und BfL unterscheiden sich grundsätzlich durch die Rechtsgrundlage. Für den Flugleiter gilt Privatrecht (Vertreter des Platzhalters), für den BfL gilt öffentliches Recht (Vertreter der Landesluftfahrtbehörde). Weitere Regelungen dazu findet man in NfL I 236/2000.

Fliegen ohne Flugleiter

Flugleiter sind an den meisten Landeplätzen in Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Staaten immer noch vorgeschrieben. Aber auch hier gibt es Bestrebungen, den Betrieb eines Landeplatzes ohne Flugleiter allgemein oder unter bestimmten Auflagen zu genehmigen. Zur Erleichterung sind elektronische Systeme in Erprobung, die automatische Ansagen über Wetterverhältnisse, Landerichtung usw. durchführen. Außerdem werden zur Aktivierung der Landebahnbefeuerung PCL-Systeme installiert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BFL — steht für: Birkenfelder Freie Liste im Gemeinderat der Verbandsgemeinde Birkenfeld Blue Funnel Line, ehemalige britische Reederei Buffalo Airways, kanadische Fluggesellschaft (ICAO Code) BfL steht für: Beauftragter für Luftaufsicht, der Vertreter …   Deutsch Wikipedia

  • Bfl — steht für: Birkenfelder Freie Liste im Gemeinderat der Verbandsgemeinde Birkenfeld Blue Funnel Line, ehemalige britische Reederei Buffalo Airways, kanadische Fluggesellschaft (ICAO Code) BfL steht für: Beauftragter für Luftaufsicht, der Vertreter …   Deutsch Wikipedia

  • Bfl — {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres AAA à DZZ EAA à HZZ IAA à LZZ MAA à PZZ QAA à TZZ UAA à XZZ …   Wikipédia en Français

  • BFL — can stand for: * Meadows Field Airport in Bakersfield, California (IATA code: BFL) * Ballarat Football League * Bayesian Filtering Library * Big Fat Liar, 2002 comedy film starring Frankie Muniz from TV s Malcolm in the Middle , Nickelodeon s… …   Wikipedia

  • BFL —   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres   Sigles de cinq lettres   Sigles de six lettres   Sigles de sept… …   Wikipédia en Français

  • BFL — Brigades Françaises Libres. Unités représentant les Forces terrestres françaises libres sur les champs de bataille d Afrique, en 1941 et 1942. Le 1er février 1943, les deux BFL renforcées par une troisième en voie de constitution devinrent la 1re …   Sigles et Acronymes francais

  • BFL — Body For Life (Medical » Physiology) * Backyard Football League (Community » Sports) * Bald Faced Lies (Community » Law) * Buffered FET (Field Effect Transistor) logic (Academic & Science » Electronics) * Meadows Field, Bakersfield, California… …   Abbreviations dictionary

  • BFL — bird fancier s lung; Borjeson Forssman Lehman [syndrome] …   Medical dictionary

  • BFL — • Back Focal Length ( > IEEE Standard Dictionary ) • Bakersfield, CA, USA internationale Flughafen Kennung …   Acronyms

  • BfL — Bank für Landwirtschaft EN [name Bank for Agriculture] …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”