Bhagirathi
Bhagirati
Die Bhagirathi bei Gangotri

Die Bhagirathi bei GangotriVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Uttarakhand, Indien
Flusssystem GangesVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Ganges → Golf von Bengalen
Quelle Gaumukh
30° 56′ 31″ N, 79° 3′ 40″ O30.941838479.06105043892
Quellhöhe 3.892 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Zusammenfluss bei Devprayag mit der Alaknanda zum Ganges
30.1451086277278.597457408905475

30° 8′ 42″ N, 78° 35′ 51″ O30.1451086277278.597457408905475
Mündungshöhe 475 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 3.417 mVorlage:Infobox Fluss/LÄNGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Durchflossene Stauseen Tehri-Talsperre

Die Bhagirathi (Hindi: भागीरथी Bhāgīrathī) ist der größte Zufluss des Ganges in Indien. Ihre Quelle, Gaumukh genannt, befindet sich im Himalaya im Bundesstaat Uttarakhand. Nach dem Zusammenfluss der Bhagirathi mit der Alaknanda wird der Fluss Ganges (indisch: Ganga) genannt.

Die Bhagirathi wird in der Tehri-Talsperre zur Energiegewinnung und Bewässerung aufgestaut.

 Commons: Bhagirathi River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bhagirāthi — Bhagirāthi, Quelle u. Quellarm des Ganges, entspringt am Südabhang des Himalaya, am Fuße eines 12,830 Fuß hohen Gletschers, wird von den Hindus für heilig gehalten u. wurde 1817 von dem Engländer Hodgson entdeckt u. beschrieben …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bhagirathi — Bhagirathi, Name für einen Quellfluß und einen Mündungsarm des Ganges (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bhagirathi — Bhagirathi, westl. Hauptquellfluß des Ganges …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bhāgīrathī — geographical name another name for the Gaṅgā River. The River Gaṅgā is a celestial river. Because this river was brought to the earth by the austerities and prayers of King Bhagīratha, she is also known as Bhāgīrathī. Initially, where the Gaṅgā… …   The Bhaktivedanta encyclopedia

  • bhāgīrathī — भागीरथी …   Indonesian dictionary

  • Bhagirathi (Westbengalen) — Bhagirathi (bengalisch ভাগীরথী, bhāgīrathī) ist der Name des wichtigsten Ganges Seitenarmes im Gangesdelta, der im Distrikt Murshidabad in Westbengalen vom Ganges abzweigt und späterhin den Namen Hugli trägt. Über die Bhagirathi erreicht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bhagirathi Majhi — (born 1 February 1954, in Murumdihi, Distt. Mayurbhanj / Orissa) is an Indian politician from Bharatiya Janata Party. He is a Member of the Parliament of India representing Orissa in the Rajya Sabha, the upper house of the Indian… …   Wikipedia

  • Bhagirathi River — This article is about the tributary of the Ganges. For the distributary in West Bengal, see Bhāgirathi Hooghly. The Bhagirathi ( bn. ভাগীরথী Bhagirothi ) is a major tributary of the Ganges River. Together with the Bhilangana it arises in the… …   Wikipedia

  • Bhagirathi River — ▪ river, India       river in West Bengal state, northeastern India, forming the western boundary of the Ganges Brahmaputra delta. A distributary of the Ganges (Ganga) River (Ganges River), it leaves that river just northeast of Jangipur, flows… …   Universalium

  • bhāgīrathī-campū — भागीरथीचम्पू …   Indonesian dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”