Bhe 1/2
PB Bhe 1/2
Baureihe Bhe 1/2 der Pilatusbahn
Nummerierung: Bhe 1/2 21–30
Anzahl: 10
Hersteller: SLM, MFO
Baujahr(e): 1937, 1954, 1967
Achsformel: 2z
Spurweite: 800 mm
Länge: 11.500 mm
Leermasse: 9,6 t (21–28)
10,5 t (29–30)
Höchstgeschwindigkeit: 12 km/h (bergwärts)
9 km/h (talwärts)
Stundenleistung: 155 kW (21–28)
175 kW (29–30)
Zahnradsystem: Locher
Stromsystem: 1.550 V DC
Stromübertragung: Oberleitung
Anzahl der Fahrmotoren: 1
Bremse: 2 automat. voneinander unabh. Bremsen, elekt. Widerstandsbremse, Feststellbremse
Gefälle: 480 ‰

Die Bhe 1/2 sind elektrische Schmalspurtriebwagen der Pilatusbahn (PB), die ausschliesslich auf Zahnradstrecken, die nach dem System Eduard Lochers gefertigt sind, fahren. Die Bhe 1/2 21–28 wurden 1937 in Dienst gestellt, um die PB kostengünstiger, effizienter und schneller zu machen. Sie ersetzten die alten Dampftriebwagen von 1889 ausnahmslos. 1954 und 1967 wurden mit den Wagen 29 und 30 zwei etwas leistungsstärkere Triebwagen beschafft.

Technik

Die für die steilste Zahnradbahn der Welt gebauten Bhe 1/2 übertragen, aufgrund der Steilheit der Strecke, ihre die Kraft ausschliesslich über die Zahnräder und gar nicht über die Tragräder auf den Schienen. Der Motor liegt talseitig. Aus Sicherheitsgründen gibt es mehrere Bremsen. Neben der elektrischen Widerstandbremse, welche für die Talfahrt benötig wird, also als Beharrungsbremse ausgelegt ist, sind noch zwei unabhängige automatische wirkende Bremsen eingebaut. Diese wirken auf zwei verschiedene Zahnradpaare und können, je für sich alleine das Fahrzeug zum Stillstand bringen. Die bergseitige Front ist abgeknickt und die talseitige ist flach. Da die bei der Talfahrt entstehende Energie nicht ins Netz zurückgespeist werden kann, bleiben die Stromabnehmer während dieser Fahrt gesenkt.

Quellen

  • Hans-Bernhard-Schönborn: Schweizer Triebfahrzeuge. GeraMond, 2004, ISBN 3-7654-7176-3, S. 106–107. 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PB Bhe 1/2 — Nummerierung: Bhe 1/2 21–30 Anzahl: 10 Hersteller: SLM, MFO Baujahr(e): 1937, 1954 …   Deutsch Wikipedia

  • Bhe 2/4 — Nummerierung: 1–4 Anzahl: 4 Hersteller: SLM Baujahr(e): 1937, 1953 Achsformel: 2 2 zz Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 15.400 mm Leermasse: 16,7 t …   Deutsch Wikipedia

  • bhe — ISO 639 3 Code of Language ISO 639 2/B Code : ISO 639 2/T Code : ISO 639 1 Code : Scope : Individual Language Type : Living Language Name : Bhaya …   Names of Languages ISO 639-3

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 2. Wahlperiode (1953–1957). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1953 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • GB/BHE — Gesamtdeutscher Block/Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten nannte sich eine Politische Partei in der Bundesrepublik Deutschland in der Zeit von 1950 bis 1961. Sie war eine Partei der Flüchtlinge und Vertriebenen und betrieb eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • VRB Bhe 2/4 — Bhe 2/4 Nummerierung: 1–4 Anzahl: 4 Hersteller: SLM Baujahr(e): 1937, 1953 Achsformel: 2 2 zz Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 15.400 mm Leermasse: 16,7 t …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Niedersächsischen Landtages (2. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des Niedersächsischen Landtages der 2. Wahlperiode (1951–1955). Zusammensetzung Nach der Landtagswahl am 6. Mai 1951 setzte sich der Landtag wie folgt zusammen: Fraktion Sitze SPD 64 CDU 35 FDP 12 BHE …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 2. Wahlperiode (7. August 1950 bis 6. August 1954). Präsidium Präsident: Karl Ratz (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Walther Böttcher (CDU) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 2. Wahlperiode (7. August 1950 bis 6. August 1954). Präsidium Präsident: Karl Ratz (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Walther Böttcher (CDU) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”