Bianca Urbanke-Rösicke
Bianca Urbanke-Rösicke
Spielerinformationen
Geburtstag 17. September 1967
Geburtsort Ludwigsfelde[1], DDR
Staatsbürgerschaft Deutschland deutsch
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1999 Deutschland Frankfurter HC
19992001 Spanien Ferrobus Mislata
20012004 Deutschland Frankfurter HC
20043/2005 Pause
3/20057/2005 Deutschland Thüringer HC
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Deutschland Deutschland 203 (775)[2]

Stand: Nationalmannschaft 27. November 2008

Bianca Urbanke-Rösicke (* 17. September 1967 in Ludwigsfelde) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

Die Handballerin des Jahres 1993 und 1994 verbrachte den größten Teil ihrer sportlichen Karriere beim Frankfurter HC. Ab 1999 lief die rechte Rückraumspielerin für zwei Jahre beim spanischen Verein Ferrobus Mislata auf.[3] Anschließend war die Linkshänderin wieder für den mittlerweile in der 2. Bundesliga spielenden Frankfurter HC aktiv. 2002 stieg sie mit dem FHC wieder in die 1. Bundesliga auf. Nach dem Gewinn der Meisterschaft 2004 beendete sie ihre Karriere. Im März 2005 gab Urbanke-Rösicke ihr Comeback beim Zweitligisten Thüringer HC, den sie bis zum Saisonende unterstützte.[4]

Bianca Urbanke-Rösicke bestritt 203 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft, in denen sie 775 Treffer erzielte. Mit dem Nationalteam errang sie 1993 die Weltmeisterschaft und wurde 1994 Vize-Europameisterin. Außerdem nahm sie an den Olympischen Spielen 1992 und Olympischen Spielen 1996 teil.

Bianca Urbanke-Rösicke ist mit dem Handballtrainer Dietmar Rösicke verheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Kinder.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. www.sports-reference.com: Bianca Urbanke
  2. Deutscher Handballbund, Medien-Information 02/03/2007
  3. Berliner Zeitung: Nur nicht überschnappen
  4. Thüringer HC verpflichtet Bianca Urbanke-Rösicke
  5. Neues vom LHC Cottbus

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bianca Urbanke — Rösicke Spielerinformationen Geburtstag 17. September 1967 Geburtsort Ludwigsfelde[1], DDR Staatsbürgerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Rösicke — ist der Name folgender Personen: Bianca Urbanke Rösicke (* 1967), deutsche Handballspielerin und Dietmar Rösicke (* 1959), deutscher Handballtrainer. Siehe auch Roesicke. Dies …   Deutsch Wikipedia

  • Dietmar Rösicke — (* 9. November 1959 in Cottbus) ist ein deutscher Handballtrainer und ehemaliger Handballspieler. Dietmar Rösicke trainierte bis 1990 die Frauen des ASK Frankfurt/Oder. Er war von 2001 bis 2004 Cheftrainer der Frauen des Frankfurter HC, mit denen …   Deutsch Wikipedia

  • Handball-Bundesliga der Frauen — Dieser Artikel beschreibt die Handball Bundesliga der Frauen in Deutschland. Für gleichnamige Männer Liga siehe Handball Bundesliga. Verband Deutscher Handbal …   Deutsch Wikipedia

  • FHC — Frankfurter Handball Club Vereinsdaten Gegründet: 1994 (aus den Vereinen BFV und Blau Weiß Frankfurt (Oder)) Vereinsfarben: gelb rot Spielstätte: Brandenburg Halle (2.500 Plätze) Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • FHC Frankfurt/Oder — Frankfurter Handball Club Vereinsdaten Gegründet: 1994 (aus den Vereinen BFV und Blau Weiß Frankfurt (Oder)) Vereinsfarben: gelb rot Spielstätte: Brandenburg Halle (2.500 Plätze) Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter HC — Frankfurter Handball Club Vereinsdaten Gegründet: 1994 (aus den Vereinen BFV und Blau Weiß Frankfurt (Oder)) Vereinsfarben: gelb rot Spielstätte: Brandenburg Halle (2.500 Plätze) Präsident …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Handballnationalmannschaft der Frauen — Deutschland Verband DHB Ausrüster Adidas Trainer Rainer Osmann Co Trainer Heike Schmidt, seit 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/U — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Handballer des Jahres — Seit 1978, dem Jahr, als Bundesrepublik Deutschland Handballweltmeister bei den Männern wurde, werden alljährlich die Handballer des Jahres in Deutschland gewählt. Die Wahl wird von den Lesern der Handballwoche durchgeführt und es werden parallel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”