AG ER
Neubau des Amtsgerichts
Eingang zum Neubau (Haupteingang)

Das Amtsgericht Erlangen ist zuständiges Amtsgericht im Amtsgerichtsbezirk Erlangen. Es ist eines von sieben Amtsgerichten im Landgerichtsbezirk Nürnberg-Fürth und eines von 17 Amtsgerichten im Oberlandesgerichtsbezirk Nürnberg.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Das Amtsgericht Erlangen ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Das Amtsgericht als solches ist in mehrere Abteilungen für Zivilsachen, Strafsachen, Familiensachen, Vormundschaftssachen, Betreuungssachen, Nachlasssachen sowie Grundbuchsachen unterteilt. Außerdem ist im Amtsgerichtsgebäude eine Zweigstelle der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg-Fürth untergebracht.
Das Amtsgericht wird seit dem 1. Juli 2005 durch den Direktor des Amtsgerichtes Werner Althoff geleitet. Seit dem 1. Februar 2005 ist Oberamtsrätin Ziegler Geschäftsleiterin des Amtsgerichts.

Der Amtsgerichtsbezirk

Der Amtsgerichtsbezirk des Amtsgerichts Erlangen umfasst das Gebiet der Stadt Erlangen sowie des Landkreises Erlangen-Höchstadt.

Zuständigkeiten

Hier sind nur die Eigenheiten des Amtsgerichts Erlangen erwähnt, für den Hauptartikel siehe Amtsgericht.

Bußgeldverfahren

Das Amtsgericht entscheidet auch über Einsprüche gegen Bußgeldbescheide im Rahmen von Bußgeldverfahren. Hier entscheidet es vor allem über Einsprüche gegen Bußgeldbescheide der Zentralen Bußgeldstelle im Bayerischen Polizeiverwaltungsamt.

Die Gerichtsvollzieher

Die Gerichtsvollzieher werden beim Amtsgericht Erlangen nach dem Wohnort des Schuldners zugewiesen. Im Stadtgebiet Erlangen sind die Bezirke der Gerichtsvollzieher nach Straßennamen, in den anderen Fällen nach den einzelnen Orten aufgeteilt.

Beschäftigte

Beim Amtsgericht Erlangen sind derzeit 20 Richter, 27 gehobene Beamte, davon 26 Rechtspfleger, 22 mittlere Beamte, 38 Angestellte, 11 Gerichtsvollzieher, 7 Wachtmeister und 4 Arbeiter beschäftigt.

Projekte

Ein bekanntes Projekt des Amtsgerichts ist „Jugend und Justiz“, bei dem unter der Leitung von Gisela Summerer die Wände des Amtsgerichts durch Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern von Gymnasien aus dem Gerichtsbezirk dekoriert wurden.

Historie und Baugeschichtliches

Altbau des Amtsgerichts
Gesperrter Eingang zum Altbau

Zu Beginn war das Amtsgericht nur für den Bereich der Stadt Erlangen und des Landratsamtes Erlangen zuständig. Dies änderte sich jedoch durch die Auflösung des Amtsgerichts Gräfenberg im Jahre 1927, durch welche der größte Teil dessen Bezirks einschließlich der Stadt Gräfenberg hinzukam. Das Amtsgericht war damals in der früheren Ritterakademie in der Hauptstraße der Stadt Erlangen untergebracht. 1938 wurde mit dem Bau des Gerichtsgebäudes innerhalb des Quadrates der Siebold-, Schuh-, Mozart- und Hofmannstraße begonnen. Durch den Zweiten Weltkrieg verzögerten sich die Bauarbeiten so stark, dass das Gebäude erst am 1. Juli 1941 vollständig bezogen werden konnte.
Nach Ende des Krieges war das Amtsgerichtsgebäude zunächst von amerikanischen Dienststellen besetzt. Zu dieser Zeit wurde keine Rechtspflege betrieben. Nach der Wiedereröffnung am 10. September 1945 waren nur zwei Richter und einige Gerichtsassessoren tätig.

Durch den Anstieg der Einwohnerzahl des Bezirkes auf 151.670 wurde das Amtsgericht im Jahre 1965 zu einem der größeren Gerichte.

Am 1. Juli 1973 wurde die Zweigstelle des Amtsgerichtes Forchheim in Höchstadt an der Aisch aufgelöst und dessen Verfahren dem Amtsgericht Erlangen zugewiesen. Durch die Gebietsrechtsreform entstand der heutige Amtsgerichtsbezirk und die Zahl der Einwohner erhöhte sich auf 185.000.

Mit dem Bau des Erweiterungsbaus wurde am 29. Mai 1978 begonnen, der 1980 bezogen werden konnte. Ab 21. April 1981 wurde der Altbau saniert. Diese Arbeiten wurden am 5. November 1982 abgeschlossen. Das Amtsgericht verfügt seither über einen Alt- und einen Neubau. Im Altbau ist der älteste Sitzungssaal, der Sitzungssaal 6 untergebracht. Im Neubau sind die restlichen 5 Sitzungssäle untergebracht. Die Sitzungssäle 4 und 5 sind die größeren Sitzungssäle, die auch für Verhandlungen des Schöffengerichts genutzt werden. Der Zugang ist nur durch den Haupteingang in der Mozartstraße möglich.

Zum 1. Juni 2007 wurde das Grundbuchamt in den Räumen der früheren Landeszentralbank in der Schuhstraße untergebracht.

Übergeordnete Instanzen

Das dem Amtsgericht Erlangen übergeordnete Landgericht ist das Landgericht Nürnberg-Fürth. Diesem ist das Oberlandesgericht Nürnberg übergeordnet.

Siehe auch

Weblinks

49.5917711.00997Koordinaten: 49° 35′ 30,4″ N, 11° 0′ 35,6″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ag|er|a|tum — «AYJ uh RAY tuhm, uh JEHR uh », noun. 1. any one of a genus of chiefly tropical American garden plants of the composite family. Certain species have small, dense flower heads, usually blue, sometimes white or pinkish. 2. any one of several other… …   Useful english dictionary

  • teen-ag|er — teen|ag|er or teen ag|er «TEEN AY juhr», noun. a person in his or her teens …   Useful english dictionary

  • teen|ag|er — or teen ag|er «TEEN AY juhr», noun. a person in his or her teens …   Useful english dictionary

  • band´ag|er — band|age «BAN dihj», noun, verb, aged, ag|ing. –n. a strip of cloth or other material used in binding up and dressing a wound or injury: »With bandage firm Ulysses knee they bound (Alexander Pope). –v.t. to bind, cover, or dress with a bandage:… …   Useful english dictionary

  • co|man´ag|er — co|man|age «koh MAN ihj», transitive verb, aged, ag|ing. to manage jointly: »The financing will be handled through an investment banking syndicate comanaged by Kuhn, Loeb & Co. and Lehman Brothers (Wall Street Journal). –co|man´ag|er, noun …   Useful english dictionary

  • for´ag|er — for|age «FR ihj, FOR », noun, verb, aged, ag|ing. –n. 1. hay, grain, or other food for horses, cattle, or other domestic animals; fodder: »Forage for the cattle is in the hayloft. SYNONYM(S): provender. 2. a hunting or searching for food or prov …   Useful english dictionary

  • mis|man´ag|er — mis|man|age «mihs MAN ihj», transitive verb, intransitive verb, aged, ag|ing. to manage badly or improperly: »If you mismanage the business, you will lose money. –mis|man´age|ment, noun. –mis|man´ag|er, noun …   Useful english dictionary

  • pack´ag|er — pack|age «PAK ihj», noun, adjective, verb, aged, ag|ing. –n. 1. a bundle of things packed or wrapped together; box with things packed in it; parcel: »a package of books, a package of laundry. SYNONYM(S): packet, bale. 2 …   Useful english dictionary

  • rav´ag|er — rav|age «RAV ihj», verb, aged, ag|ing, noun. –v.t. to lay waste; damage greatly; destroy: »The forest fire ravaged many miles of country. Verdun, one of the oldest cities of France, has been a battleground ever since Attila the Hun ravaged it in… …   Useful english dictionary

  • re|pack´ag|er — re|pack|age «ree PAK ihj», transitive verb, aged, ag|ing. to package again, especially in a more attractive container: »It plans to repackage the company s products with the aim of achieving greater eye appeal and of preserving the product s… …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”