Biathlon-Europacup 1999/2000

Der Biathlon-Europacup 1999/2000 wurde als Unterbau zum Biathlon-Weltcup 1999/2000 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse Damen-Wettbewerbe

1. Europacup in  OesterreichÖsterreich Obertilliach, 11. Dezember 1999 - 12. Dezember 1999
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. Dezember 1999 (Sa.) Sprint (7,5 km) Deutschland Martina Glagow Deutschland Kathi Schwaab Deutschland Nicole Nordhaus
12. Dezember 1999 (So.) Verfolgung (10 km)
2. Europacup in  OesterreichÖsterreich Windischgarsten, 16. Dezember 1999 - 18. Dezember 1999
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. Dezember 1999 (Do.) Einzel (15 km) Deutschland Martina Glagow Deutschland Kathi Schwaab Deutschland Ina Menzel
17. Dezember 1999 (Fr.) Sprint (7,5 km)
18. Dezember 1999 (Sa.) Staffel (4 × 6 km)
3. Europacup in Italien Forni Avoltri, 8. Januar 2000 - 9. Januar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
8. Januar 2000 (Sa.) Einzel (15 km) Deutschland Peggy Wagenführ Italien Siegrid Pallhuber Deutschland Tanja Bauer
9. Januar 2000 (So.) Sprint (7,5 km) Deutschland Janet Klein Deutschland Peggy Wagenführ Deutschland Martina Hubbauer
4. Europacup in Italien Ridnaun, 13. Januar 2000 - 15. Januar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
13. Januar 2000 (Do.) Sprint (7,5 km) Deutschland Kati Wilhelm Deutschland Martina Hubbauer Frankreich Sandrine Bailly
14. Januar 2000 (Fr.) Verfolgung (10 km) Deutschland Peggy Wagenführ Deutschland Kati Wilhelm Deutschland Janet Klein
15. Januar 2000 (Sa.) Staffel (4 × 6 km) Deutschland Deutschland 2
Martina Hubbauer
Yvonne Zeibig
Sabine Flatscher
Tanja Bauer
Deutschland Deutschland 1
Peggy Wagenführ
Janet Klein
Simone Denkinger
Kati Wilhelm
Kanada Kanada
Nikki Keddie
Sylvie Boudreault
Barb Sharp
Lindsay May
Europameisterschaft in Polen Zakopane-Kościelisko, 26.–30. Januar 2000 
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
26. Januar 2000 (Mi.) Einzel (15 km) Bulgarien Iwa Karagiosowa Russland Olga Romasko Deutschland Simone Denkinger
27. Januar 2000 (Do.) Staffel (4 × 6 km) Slowakei Slowakei
Martina Halinárová
Anna Murínová
Marcela Pavkovceková
Soňa Mihoková
Tschechien Tschechien
Kateřina Holubcová
Jitka Pešinová
Irena Česneková
Eva Háková
Deutschland Deutschland
Peggy Wagenführ
Janet Klein
Simone Denkinger
Kati Wilhelm
29. Januar 2000 (Sa.) Sprint (7,5 km) Polen Magdalena Gwizdoń Polen Magdalena Grzywa Deutschland Kati Wilhelm
30. Januar 2000 (So.) Verfolgung (10 km) Polen Magdalena Grzywa Russland Swetlana Paramygina Polen Magdalena Gwizdoń
5. Europacup in Deutschland Clausthal-Zellerfeld, 5. Februar 2000 - 6. Februar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
5. Februar 2000 (Sa.) Sprint (7,5 km)
6. Februar 2000 (So.) Verfolgung (10 km)
6. Europacup in Deutschland Todtnau, 18. Februar 2000 - 20. Februar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
18. Februar 2000 (Fr.) Einzel (15 km) Frankreich Sylvie Becaert Deutschland Miriam Bauer Frankreich Céline Drezet
19. Februar 2000 (Sa.) Sprint (7,5 km) Frankreich Sandrine Bailly Frankreich Sylvie Becaert Deutschland Kati Wilhelm
20. Februar 2000 (So.) Verfolgung (10 km)
7. Europacup in Schweiz Alt St. Johann, 4. März 2000 - 5. März 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
4. März 2000 (Sa.) Sprint (7,5 km)  OesterreichÖsterreich Brigitte Weisleitner Vereinigtes Königreich Emma Fowler Schweden Linda Bengtsson
5. März 2000 (So.) Verfolgung (10 km)  OesterreichÖsterreich Brigitte Weisleitner Schweden Linda Bengtsson Schweden Anna Larsson
8. Europacup in Schweiz Champex-Lac, 9. März 2000 - 11. März 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
9. März 2000 (Do.) Einzel (15 km)  OesterreichÖsterreich Brigitte Weisleitner Deutschland Martina Hubbauer Norwegen Arna Kolltveit
10. März 2000 (Fr.) Sprint (7,5 km) Deutschland Ina Menzel Deutschland Kati Wilhelm Deutschland Martina Hubbauer
11. März 2000 (Sa.) Staffel (4 × 6 km) Deutschland Deutschland
Martina Hubbauer
Ina Menzel
Sabrina Buchholz
Kati Wilhelm
Norwegen Norwegen
Arna Kolltveit
Liv-Kjersti Eikeland
Borghild Ouren
Evelyn Lauvstad
Frankreich Frankreich
Céline Drezet
Isabelle Poletti
Perrine Olivier
Anne-Louise Mignerey

Gesamtwertung

Nach 19 von 19 Rennen

Platz Sportler Land Punkte
1 Kati Wilhelm Deutschland Deutschland  
2 Martina Hubbauer Deutschland Deutschland  
3 Simone Denkinger Deutschland Deutschland  

Ergebnisse Herren-Wettbewerbe

1. Europacup in  OesterreichÖsterreich Obertilliach, 11. Dezember 1999 - 12. Dezember 1999
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. Dezember 1999 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Marco Morgenstern Slowenien Jože Poklukar Deutschland René Gerth
12. Dezember 1999 (So.) Verfolgung (12,5 km)
2. Europacup in  OesterreichÖsterreich Windischgarsten, 16. Dezember 1999 - 18. Dezember 1999
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. Dezember 1999 (Do.) Einzel (20 km) Deutschland René Gerth Deutschland Ulf Karkoschka Frankreich Olivier Niogret
17. Dezember 1999 (Fr.) Sprint (12,5 km)
18. Dezember 1999 (Sa.) Staffel (4 × 7,5 km)
3. Europacup in Italien Forni Avoltri, 8. Januar 2000 - 9. Januar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
8. Januar 2000 (Sa.) Einzel (20 km) Deutschland Jan Wüstenfeld Deutschland René Gerth Slowenien Aleksander Grajf
9. Januar 2000 (So.) Sprint (10 km) Deutschland Jan Wüstenfeld Deutschland Andreas Stitzl Deutschland Ulf Karkoschka
4. Europacup in Italien Ridnaun, 13. Januar 2000 - 15. Januar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
13. Januar 2000 (Do.) Sprint (10 km) Deutschland Jan Wüstenfeld Deutschland Michael Greis Deutschland Gunar Bretschneider
14. Januar 2000 (Fr.) Verfolgung (12,5 km) Deutschland Jan Wüstenfeld Deutschland Gunar Bretschneider Deutschland Andreas Stitzl
15. Januar 2000 (Sa.) Staffel (4 × 7,5 km)
Europameisterschaft in Polen Zakopane-Kościelisko, 26.–30. Januar 2000 
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
26. Januar 2000 (Mi.) Einzel (20 km) Tschechien Zdeněk Vítek Deutschland Ulf Karkoschka Lettland Ilmārs Bricis
27. Januar 2000 (Do.) Staffel (4 × 7,5 km) Deutschland Deutschland
Gunar Bretschneider
Jan Wüstenfeld
Andreas Stitzl
Ulf Karkoschka
Polen Polen
Wiesław Ziemianin
Tomasz Sikora
Krzysztof Topór
Wojciech Kozub
Russland Russland
Wladimir Bechterew
Mikhail Koschkin
Jurij Batmanov
Pawel Muslimow
29. Januar 2000 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Andreas Stitzl Tschechien Ivan Masarik Lettland Olegs Maluhins
30. Januar 2000 (So.) Verfolgung (12,5 km) Polen Tomasz Sikora Deutschland Gunar Bretschneider Deutschland Andreas Stitzl
5. Europacup in Deutschland Clausthal-Zellerfeld, 5. Februar 2000 - 6. Februar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
5. Februar 2000 (Sa.) Sprint (10 km)
6. Februar 2000 (So.) Verfolgung (12,5 km)
6. Europacup in Deutschland Todtnau, 18. Februar 2000 - 20. Februar 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
18. Februar 2000 (Fr.) Einzel (20 km) Deutschland Ulf Karkoschka Deutschland Michael Greis Deutschland Gunar Bretschneider
19. Februar 2000 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Andreas Stitzl Deutschland Ulf Karkoschka Deutschland Carsten Pump
20. Februar 2000 (So.) Verfolgung (12,5 km)
7. Europacup in Schweiz Alt St. Johann, 4. März 2000 - 5. März 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
4. März 2000 (Sa.) Sprint (10 km)  OesterreichÖsterreich Hans Achorner Norwegen Jon Per Nygard Weißrussland Aljaksandr Syman
5. März 2000 (So.) Verfolgung (12,5 km)  OesterreichÖsterreich Hans Achorner Norwegen Jon Per Nygard Weißrussland Aljaksandr Syman
8. Europacup in Schweiz Champex-Lac, 9. März 2000 - 11. März 2000
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
9. März 2000 (Do.) Einzel (15 km) Deutschland Gunar Bretschneider Deutschland Andreas Stitzl Deutschland Carsten Pump
10. März 2000 (Fr.) Sprint (7,5 km) Deutschland Ulf Karkoschka  OesterreichÖsterreich Hans Achorner Weißrussland Aljaksandr Syman
11. März 2000 (Sa.) Staffel (4 × 7,5 km) Deutschland Deutschland
Gunar Bretschneider
Andreas Stitzl
Carsten Pump
Ulf Karkoschka
Italien Italien
Theo Senoner
Giacomo Tiraboschi
Paolo Longo
Ivan Romanin
Frankreich Frankreich
Olivier Niogret
Gaël Poirée
Raphael Cart-Lamy
Ferréol Cannard

Gesamtwertung

Nach 19 von 19 Rennen

Platz Sportler Land Punkte
1 Andreas Stitzl Deutschland Deutschland  
2 Ulf Karkoschka Deutschland Deutschland  
3 Gunar Bretschneider Deutschland Deutschland  

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biathlon-Europacup 2001/2002 — Europacup 2001/2002 Männer Frauen Sieger Biathlon Europacup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2007/2008 — Europacup 2007/2008 Männer Frauen Sieger Gesamtweltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1998/1999 — Der Biathlon Europacup 1998/1999 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1998/1999 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2000/2001 — Der Biathlon Europacup 2000/2001 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2000/2001 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1996/1997 — Der Biathlon Europacup 1996/1997 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1996/1997 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2002/2003 — Der Biathlon Europacup 2002/2003 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2002/2003 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2003/2004 — Der Biathlon Europacup 2003/2004 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2003/2004 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2004/2005 — Der Biathlon Europacup 2004/2005 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2004/2005 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2005/2006 — Der Biathlon Europacup 2005/2006 wird wie auch schon in den Saisonen zuvor als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2005/2006 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2006/2007 — Der Biathlon Europacup 2006/2007 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2006/2007 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”