Biathlon-Europacup 2006/2007

Der Biathlon-Europacup 2006/2007 wurde als Unterbau zum Biathlon-Weltcup 2006/2007 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse Damen-Wettbewerbe

1. Europacup in  OesterreichÖsterreich Obertilliach, 9. Dezember 2006 – 16. Dezember 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
9. Dezember 2006 (Sa.) Sprint (7,5 km) Deutschland Jenny Adler Deutschland Ute Niziak Kasachstan Jelena Chrustaljowa
10. Dezember 2006 (So.) Verfolgung (10 km) Deutschland Jenny Adler Deutschland Ute Niziak Norwegen Anne Ingstadbjørg
15. Dezember 2006 (Fr.) Sprint (7,5 km) Deutschland Sabrina Buchholz Deutschland Ute Niziak Weißrussland Olena Subrylowa
16. Dezember 2006 (Sa.) Sprint (7,5 km) Deutschland Sabrina Buchholz Deutschland Anne Preussler Russland Maria Kossinowa
3. Europacup in Italien Cesana-San Sicario, 12. Januar 2007 – 14. Januar 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
12. Januar 2007 (Fr.) Einzel (15 km) Deutschland Ute Niziak Russland Ljubow Petrowa Norwegen Anne Ingstadbjørg
13. Januar 2007 (Sa.) Sprint (7,5 km) Deutschland Ute Niziak Deutschland Jenny Adler Norwegen Anne Ingstadbjørg
4. Europacup in Italien Forni Avoltri, 19. Januar 2007 – 21. Januar 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
19. Januar 2007 (Fr.) Sprint (7,5 km) Deutschland Stephanie Müller Norwegen Solveig Rogstad Russland Maria Kossinowa
20. Januar 2007 (Sa.) Verfolgung (10 km) Deutschland Anne Preussler Deutschland Ute Niziak Deutschland Jenny Adler
21. Januar 2007 (So.) Staffel (3 × 6 km) Norwegen Norwegen
Berit Nordstad
Kari Henneseid Eie
Solveig Rogstad
Deutschland Deutschland
Jenny Adler
Anne Preussler
Ute Niziak
Italien Italien
Katja Haller
Roberta Fiandino
Karin Oberhofer
5. Europacup in Tschechien Nové Město, 13. Februar 2007 – 15. Februar 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
13. Februar 2007 (Mi.) Sprint (7,5 km) Deutschland Ute Niziak Frankreich Julie Carraz Deutschland Sabrina Buchholz
14. Februar 2007 (Do.) Sprint (7,5 km) Deutschland Ute Niziak Deutschland Sabrina Buchholz Finnland Kaisa Varis
15. Februar 2007 (Fr.) Verfolgung (10 km) Finnland Kaisa Varis Frankreich Julie Carraz Ukraine Tetjana Rud
Europameisterschaft in Bulgarien Bansko, 21. Februar 2007 – 25. Februar 2007 
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
21. Februar 2007 (Mi.) Einzel (15 km) Ukraine Oksana Jakowlewa Weißrussland Ljudmila Ananka Polen Magdalena Gwizdoń
22. Februar 2007 (Do.) Sprint (7,5 km) Weißrussland Darja Damratschowa Tschechien Zuzana Tryznová Ukraine Nina Karasewitsch
24. Februar 2007 (Sa.) Verfolgung (10 km) Weißrussland Wolha Kudraschowa Deutschland Ute Niziak Bulgarien Irina Nikultschina
25. Februar 2007 (So.) Staffel (4 × 6 km) Weißrussland Weißrussland
Nadeschda Skardino
Wolha Kudraschowa
Ljudmila Ananka
Darja Damratschowa
Deutschland Deutschland
Jenny Adler
Stephanie Müller
Ute Niziak
Sabrina Buchholz
Ukraine Ukraine
Oksana Jakowlewa
Olena Petrowa
Wiktorija Semerenko
Walentyna Semerenko
6. Europacup in Frankreich Haute-Maurienne, 10. März 2007 – 12. März 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. März 2007 (Sa.) Sprint (7,5 km) Deutschland Sabrina Buchholz Frankreich Christelle Gros Deutschland Carolin Hennecke
11. März 2007 (So.) Verfolgung (10 km) Frankreich Christelle Gros Deutschland Sabrina Buchholz Deutschland Carolin Hennecke
7. Europacup in Italien Ridnaun, 16. März 2007 – 17. März 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. März 2007 (Fr.) Sprint (7,5 km) Deutschland Sabrina Buchholz Deutschland Carolin Hennecke Deutschland Juliane Döll
17. März 2007 (Sa.) Verfolgung (10 km) Deutschland Sabrina Buchholz Italien Roberta Fiandino Deutschland Juliane Döll

Gesamtwertung

Nach 18 von 18 Rennen

Platz Sportler Land Punkte
1 Ute Niziak Deutschland Deutschland 587
2 Sabrina Buchholz Deutschland Deutschland 461
3 Jenny Adler Deutschland Deutschland 450
4 Stephanie Müller Deutschland Deutschland 402
5 Anne Preussler Deutschland Deutschland 308
6 Julie Carraz Frankreich Frankreich 267
7 Anna Sorokina Russland Russland 260
8 Carolin Hennecke Deutschland Deutschland 250
9 Solveig Rogstad Norwegen Norwegen 233
10 Tina Bachmann Deutschland Deutschland 222

[1]

Ergebnisse Herren-Wettbewerbe

1. Europacup in  OesterreichÖsterreich Obertilliach, 9. Dezember 2006 – 16. Dezember 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
9. Dezember 2006 (Sa.) Sprint (10 km) Norwegen Hans Martin Gjedrem Deutschland Carsten Pump Russland Alexei Tschurin
10. Dezember 2006 (So.) Verfolgung (12,5 km) Norwegen Hans Martin Gjedrem Russland Jewgeni Ustjugow Norwegen Magne Thorleiv Rønning
15. Dezember 2006 (Fr.) Sprint (10 km) Deutschland Daniel Graf Norwegen Egil Gjelland Russland Andrei Prokunin
16. Dezember 2006 (Sa.) Sprint (10 km) Russland Filipp Schulman Frankreich Alexandre Aubert Russland Alexei Tschurin
3. Europacup in Italien Cesana-San Sicario, 12. Januar 2007 – 14. Januar 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
13. Januar 2007 (Sa.) Einzel (20 km) Deutschland Jörn Wollschläger Russland Alexei Tschurin Norwegen Alexander Os
14. Januar 2007 (So.) Sprint (10 km) Deutschland Jörn Wollschläger Russland Andrei Prokunin Norwegen Jon Kristian Svaland
4. Europacup in Italien Forni Avoltri, 19. Januar 2007 – 21. Januar 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
19. Januar 2007 (Fr.) Sprint (10 km) Russland Andrei Prokunin Russland Michail Kotschkin Deutschland Jörn Wollschläger
20. Januar 2007 (Sa.) Verfolgung (12,5 km) Russland Michail Kotschkin Norwegen Anstein Mykland Italien Paolo Longo
21. Januar 2007 (So.) Staffel (4 × 7,5 km) Norwegen Norwegen
John Ola Ulset
Egil Gjelland
Håkan Andersson
Anstein Mykland
Frankreich Frankreich
Lionel Grebot
Alexandre Aubert
Vincent Jay
Vincent Porret
Deutschland Deutschland
Norbert Schiller
Carsten Pump
Christoph Knie
Jörn Wollschläger
5. Europacup in Tschechien Nové Město, 13. Februar 2007 – 15. Februar 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
13. Februar 2007 (Di.) Sprint (10 km) Deutschland Carsten Pump Frankreich Vincent Jay Frankreich Lois Habert
14. Februar 2007 (Mi.) Sprint (10 km) Ukraine Wjatscheslaw Derkatsch Frankreich Lois Habert Tschechien Roman Dostál
15. Februar 2007 (Do.) Verfolgung (12,5 km) Ukraine Wjatscheslaw Derkatsch Frankreich Lois Habert Frankreich Alexandre Aubert
Europameisterschaft in Bulgarien Bansko, 21. Februar 2007 – 25. Februar 2007 
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
21. Februar 2007 (Mi.) Einzel (20 km) Norwegen Egil Gjelland Norwegen Hans Martin Gjedrem Ukraine Olexij Korobejnikow
22. Februar 2007 (Do.) Sprint (10 km) Polen Tomasz Sikora Tschechien Jaroslav Soukup  OesterreichÖsterreich Tobias Eberhard
24. Februar 2007 (Sa.) Verfolgung (12,5 km) Polen Tomasz Sikora Lettland Ilmārs Bricis Norwegen Egil Gjelland
25. Februar 2007 (So.) Staffel (4 × 7,5 km) Deutschland Deutschland
Daniel Graf
Christoph Knie
Carsten Pump
Jörn Wollschläger
Norwegen Norwegen
Alexander Os
Hans Martin Gjedrem
Magne Thorleiv Rønning
Egil Gjelland
Weißrussland Weißrussland
Sjarhej Nowikau
Aljaksandr Syman
Rustam Waliullin
Uladsimer Miklascheuski
6. Europacup in Frankreich Haute-Maurienne, 10. März 2007 – 12. März 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. März 2007 (Sa.) Sprint (10 km) Schweiz Thomas Frei Schweiz Claudio Böckli Frankreich Lionel Grebot
11. März 2007 (So.) Verfolgung (12,5 km) Schweiz Roland Zwahlen Italien Armin Kasslatter Deutschland Toni Lang
7. Europacup in Italien Ridnaun, 16. März 2007 – 17. März 2007
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. März 2007 (Fr.) Sprint (10 km) Deutschland Norbert Schiller Deutschland Toni Lang Frankreich Alexandre Aubert
17. März 2007 (Sa.) Verfolgung (12,5 km) Deutschland Norbert Schiller Frankreich Alexandre Aubert Frankreich Lionel Grebot

Gesamtwertung

Nach 18 von 18 Rennen

Platz Sportler Land Punkte
1 Norbert Schiller Deutschland Deutschland 424
2 Jörn Wollschläger Deutschland Deutschland 394
3 Alexandre Aubert Frankreich Frankreich 350
4 Carsten Pump Deutschland Deutschland 342
5 Egil Gjelland Norwegen Norwegen 317
6 Michail Kotschkin Russland Russland 284
7 Alexei Tschurin Russland Russland 263
8 Vincent Jay Frankreich Frankreich 262
9 Toni Lang Deutschland Deutschland 257
10 Christoph Knie Deutschland Deutschland 249

[2]


Weblinks

Einzelnachweise

  1. Women's European Cup Total Score (englisch). IBU. Abgerufen am 29. Dezember 2008.
  2. Men's European Cup Total Score (englisch). IBU. Abgerufen am 29. Dezember 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biathlon-Europacup 2007/2008 — Europacup 2007/2008 Männer Frauen Sieger Gesamtweltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2001/2002 — Europacup 2001/2002 Männer Frauen Sieger Biathlon Europacup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2005/2006 — Der Biathlon Europacup 2005/2006 wird wie auch schon in den Saisonen zuvor als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2005/2006 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1996/1997 — Der Biathlon Europacup 1996/1997 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1996/1997 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1998/1999 — Der Biathlon Europacup 1998/1999 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1998/1999 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 1999/2000 — Der Biathlon Europacup 1999/2000 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 1999/2000 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2000/2001 — Der Biathlon Europacup 2000/2001 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2000/2001 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2004/2005 — Der Biathlon Europacup 2004/2005 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2004/2005 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2002/2003 — Der Biathlon Europacup 2002/2003 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2002/2003 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2003/2004 — Der Biathlon Europacup 2003/2004 wurde als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2003/2004 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse Damen Wettbewerbe 1.1 Gesamtwertung 2 Ergebnisse… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”