AG Germersheim

Das Amtsgericht Germersheim ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von drei Amtsgerichten im Landgerichtsbezirk Landau. Es hat seinen Sitz in Germersheim. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken.

Inhaltsverzeichnis

Baugeschichte

Der Bau des Amtsgebäudes begann im Jahre 1853 mit dem hinteren Gebäudeteil als Polizeigefängnis. Das vordere Gebäudeteil folgte im Jahre 1865 als Amtsgericht. Bis heute ist das Amtsgericht in diesem Gebäude in der Gerichtsstraße 6 untergebracht.

Die Arbeitsbedingungen der Amtspersonen verbesserte sich 1892 mit dem Bau eines eingeschossigen Verbindungstraktes zwischen den beiden Gebäudeteilen, der 1901 ein weiteres Stockwerk erhielt. 1920 wurden dann das Dachgeschoss sowohl des Verbindungsbaus als auch des Polizeigefängnisses ausgebaut.

Ende 1966 wurde das Polizeigefängnis geschlossen.

Die bis 1976 mit Kanonenöfen beheizten Räume wurden durch eine modernere Heizungsanlage ersetzt.

In der Zeit von 1977 bis 1983 wurde das Gebäude mehrmals umgebaut. Unter anderem wurde das Amtsgericht auf das seit 1966 geschlossene Gefängnisgebäude ausgedehnt.

Gerichtsbezirk

Der Gerichtsbezirk umfasst die Stadt Germersheim und die Verbandsgemeinden Lingenfeld, Bellheim und Rülzheim mit den politischen Gemeinden Sondernheim, Freisbach, Hördt, Knittelsheim, Kuhardt, Leimersheim, Lustadt (Ober- und Niederlustadt), Ottersheim, Schwegenheim, Weingarten, Westheim (Pfalz) und Zeiskam.

Zum Landgerichtsbezirk Landau gehören weiterhin die Amtsgerichte Kandel und Landau in der Pfalz.

Referate

Im Amtsgericht werden geführt:

Personal

Insgesamt sind beim Amtsgericht Germersheim 38 Personen beschäftigt (Stand: August 2005):

Siehe auch

Weblinks

49.217778.371447Koordinaten: 49° 13′ 4″ N, 8° 22′ 17″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Germersheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Germersheim — Germersheim Ehemaliges Bahnhofsgebäude Daten Kategorie 5 …   Deutsch Wikipedia

  • MVV Verkehr AG — Der öffentliche Personen Nahverkehr in Mannheim besteht aus im folgenden Kapitel gelisteten Linien, die alle im Verkehrsverbund Rhein Neckar (VRN) zu einheitlichen Tarifen benutzt werden können. Inhaltsverzeichnis 1 Linienübersicht 1.1 S Bahn und …   Deutsch Wikipedia

  • Chronik der Streckenelektrifizierung der Deutschen Bahn AG — Chronologische Liste der Streckenelektrifizierung der Deutschen Bahn AG seit ihrer Gründung am 1. Januar 1994 Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 2 Chronik 3 Größere Elektrifizierungsprojekte in Planung und Bau bis 2020 …   Deutsch Wikipedia

  • Heidelberger Straßen- und Bergbahn AG — Straßenbahnwagen der Bauart GT 6Z der HSB neben dem Betriebshof Der öffentliche Personennahverkehr in Heidelberg wird von S Bahn und Regionalbahnlinien der Deutschen Bahn (S Bahn RheinNeckar und DB Regio) Straßenbahn und Buslinien im Verbund der… …   Deutsch Wikipedia

  • Metropolregion Rhein-Neckar-Dreieck — Logo Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Metropolregion Rhein-Neckar GmbH — Logo Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Region Rhein-Neckar — Logo Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Rhein-Neckar — Logo Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Rhein-Neckar-Dreieck — Logo Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”