Bibel Karls des Kahlen
Frontispiz des Buches der Sprüche (180v), König Salomo

Die Bibel von St. Paul (auch Bibel Karls des Kahlen oder Bibel von San Paolo) ist eine karolingische Bilderhandschrift, die um 870 in der Hofschule Karls des Kahlen entstand. Wo diese nach der Zerstörung des Klosters St. Martin 853 zu lokalisieren ist, ist umstritten.

Die Bibel umfasst 337 Pergamentblätter, ihr Format beträgt 448 x 355 mm, die Ränder sind beschnitten. Der Codex enthält 24 Titelbildminiaturen, eines ist verloren. Der Text ist mit Goldtinte auf Purpurgrund geschrieben.

Heute befindet sich die Handschrift in der Römischen Abtei San Paolo fuori le mura (ohne Signatur).

Galerie

Literatur

  • Florentine Mütherich, Joachim E. Gaehde: Karolingische Buchmalerei, S. 114-121. Prestel, München 1979. ISBN 3-7913-0395-3
  • Ingo F. Walther, Norbert Wolf: Meisterwerke der Buchmalerei, S. 102-103. Köln u. a., Taschen 2005, ISBN 3-8228-4747-X

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zweite Bibel Karls des Kahlen — Initialseite IN PRINCIPIO. Die sogenannte Zweite Bibel Karls des Kahlen ist eine karolingische Bilderhandschrift, die zwischen 871 und 873 im Kloster Saint Amand entstand. Der gebräuchliche Name grenzt die Handschrift von der stilistisch völlig… …   Deutsch Wikipedia

  • Erste Bibel Karls des Kahlen — Karl der Kahle. Folio 423v. Die Vivian Bibel …   Deutsch Wikipedia

  • Bibel von St. Paul — Frontispiz des Buches der Sprüche (180v), König Salomo Die Bibel von St. Paul (auch Bibel Karls des Kahlen oder Bibel von San Paolo) ist eine karolingische Bilderhandschrift, die um 870 in der Hofschule Karls des Kahlen entstand. Wo diese nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibel von San Paolo — Frontispiz des Buches der Sprüche (180v), König Salomo Die Bibel von St. Paul (auch Bibel Karls des Kahlen oder Bibel von San Paolo) ist eine karolingische Bilderhandschrift, die um 870 in der Hofschule Karls des Kahlen entstand. Wo diese nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Vivian-Bibel — Karl der Kahle …   Deutsch Wikipedia

  • Karolingische Buchmalerei — Karl der Große mit den Päpsten Gelasius und Gregor I. im Sakramentar Karls des Kahlen (Hofschule Karls des Kahlen, um 870). Als karolingische Buchmalerei wird die Buchmalerei vom Ende des 8. bis zum späten 9. Jahrhundert bezeichnet, die im… …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptwerke der karolingischen Buchmalerei — sind diejenigen illuminierten Manuskripte, die in karolingischer Zeit entstanden und in der kunstgeschichtlichen Literatur als Werke von besonderem künstlerischem Rang herausgestellt werden (siehe besonders die in der Literaturliste angegebenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Miniatūr — (v. lat. minium, »Mennige«) heißt ursprünglich und im eigentlichen Sinne des Wortes der gemalte Schmuck der geschriebenen Bücher. Zu diesem Schmuck gehören die mit Rankenwerk versehenen großen Anfangsbuchstaben (Initialen), die Randzeichnungen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Malerei — (Malerkunst), die Kunst, wirkliche od. nur in der Vorstellung (in Erinnerung, Phantasie, Glauben) vorhandene Gegenstände mittelst Farben auf ebener Fläche mit mehrem od. minderem Schein der Wirklichkeit sichtbar darzustellen. Ihre wichtigsten A)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Franko-sächsische Schule — Evangeliar der franko sächsischen Schule (Nordfrankreich, 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts). Als franko sächsische Schule wird ein Stil der karolingischen Buchmalerei bezeichnet, der sich im heutigen Nordfrankreich entwickelte. Eine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”