Bibelbücher

In dieser Liste biblischer Bücher sind die einzelnen Bücher der Bibel von Judentum und Christentum aufgelistet[1]. Die Anordnung differiert sowohl zwischen diesen beiden Religionen als auch zwischen den verschiedenen christlichen Konfessionen. Sie folgt hier aus praktischen Gründen im wesentlichen der „westlichen“, d.h. katholischen und evangelischen Tradition.

Bei Büchern, die sich nur in den Bibeln bestimmter Konfessionen finden, ist dies jeweils angemerkt; bei Büchern des Tanach ohne eine solche Anmerkung kann davon ausgegangen werden, dass sie dem Judentum und allen christlichen Kirchen gemeinsam sind. Bücher, die bestimmte Konfessionen als Glaubensgrundlage anerkennen, aber nicht als Bestandteile der Bibel bezeichnen, sind nicht aufgeführt. Näheres zu den verschiedenen Fassungen des Bibelkanons findet man dort.

Die bei vielen Büchern existierenden alternativen jüdischen und konfessionellen Namen sind in Klammern beigefügt. Die Abkürzungen folgen den im deutschsprachigen Christentum weithin anerkannten Loccumer Richtlinien.

Inhaltsverzeichnis


Tanach bzw. Altes Testament

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

1. Mose
Genesis
1 Mos
Gen
בְּרֵשִׁית
Bəreschit
(„Im Anfang“)
50
Ursprung und Entstehung der Schöpfung, Vorgeschichte des Volkes Israel Die fünf Bücher Mose bilden zusammen die Tora (hebräisch תּוֹרָה = „Gesetz, Weisung“), auch Pentateuch (griechisch Πεντετεύχως = „Fünfgefäß“) genannt.
2. Mose
Exodus
2 Mos
Ex
שְׁמוֹת
Schəmot
(„Namen“)
40
Auszug Israels aus Ägypten, Bundesschluss am Sinai
3. Mose
Levitikus
3 Mos
Lev
וַיִּקְרָא
Wajikra
(„Und er rief“)
27
Jüdische Ritual- und Opfergesetze
4. Mose
Numeri
4 Mos
Num
בַּמִּדְבָּר
Bamidmar
(„In der Wüste“)
36
Wüstenwanderung Israels
5. Mose
Deuteronomium
5 Mos
Dtn
דְּבָרִים
Dəvarim
(„Worte, Aussprüche“)
34
Wiederholung des Gesetzes, Rückblick auf den Exodus
Josua
Jos
יְהוֹשֻׁעַ
Jəhoschua
24
Eroberung des Landes Kanaan und seine Aufteilung unter den zwölf Stämmen Israels
Richter
Ri
שֹׁפְטִים
Schofətim
21
Wiederholte Unterwerfung Israels und Befreiung durch die Richter
Rut
Rut
רוּת
Rut
21
Lebensgeschichte Ruts
1. Samuel
1 Sam
שְׁמוּאֵל
Schəmuel
28
Leben Samuels, Anfänge der Monarchie in Israel unter Saul und David Die Bücher Samuels sind in der hebräischen Bibel ein Buch.
2. Samuel
2 Sam
24
1. Könige
1 Kön
מְלָכִים
Məlachim
22
Frühes Königreich Israel, Teilung des Landes, die Propheten Elija und Elischa Die Königsbücher sind in der hebräischen Bibel ein Buch.
2. Könige
2 Kön
25
1. Chronik
1 Chr
דִּבְרֵי הַיָּמִים
Diwrei hajjamim
(„Ereignisse der Tage“)
29
Bericht vom Königtum Davids bis zum Babylonischen Exil Die Chronikenbücher sind in der hebräischen Bibel ein Buch. In den Ostkirchen heißen sie „Bücher der Auslassungen“
2. Chronik
2 Chr
36
Esra
Esra
Ἔσδρας β
Esdras b
10
Wiederaufbau des Tempels unter Serubbabel und Jeschua, Rückkehr aus der babylonischen Gefangenschaft, soziale und religiöse Reformen
Nehemia
Neh
נְחֶמְיָה
Nəchemja
13
Wiederaufbau der Mauern Jerusalems, Restauration des Gesetzes
Tobit
Tob
טוּבי
Tovi
14
Lebensgeschichte Tobits Spätschrift, nur in katholischen und orthodoxen Bibeln
Judit
Jdt
יְהוּדִית
Jəhudit
16
Tötung des nebukadnezaischen Generals Holofernes und Rettung Israels durch Judit
Ester
Est
מְגִילַת אֶסְתֵּר
Məgilat Ester
(„Rolle/Buch Esters“)
10
Rettung Israels durch Ester vor einem Vernichtungsschlag durch die Perser, Einsetzung des Purim-Festes Teile des Buches gehören zu den Spätschriften, nur in katholischen und orthodoxen Bibeln
1. Makkabäer
1 Makk
Μακκαβαίων Α'
Makkabáiōn Álpha
16
Unabhängigkeitskämpfe der Juden gegen die Seleukiden Spätschrift, nur in der katholischen und orthodoxen Bibel
2. Makkabäer
2 Makk
Μακκαβαίων Β'
Makkabáiōn Béta
15
Vorgeschichte des Aufstands der Makkabäer
3. Makkabäer
3 Makk
Μακκαβαίων Γ'
Makkabáiōn Gámma
7
Versuch Ptolemaios' IV., die Juden in Alexandrien zum Dionysoskult zu konvertieren und die vereitelten Vernichtungsversuche nach deren Weigerung Spätschrift, nur in der orthodoxen Bibel
4. Makkabäer
4 Makk
Μακκαβαίων Δ'
Makkabáiōn Délta
18
Philosophische Predigt über die „Herrschaft der Vernunft über die Triebe“ Spätschrift, nur als Anhang in der orthodoxen Bibel; traditionell Flavius Josephus zugeschrieben
Die Äthiopische Bibel enthält darüber hinaus noch einige weitere Bücher wie das Buch Henoch (das auch im Neuen Testament zitiert wird und in Qumran gefunden wurde), wobei dazu verschiedene Listen existieren.

Lehrbücher und Psalmen

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Ijob
Ijob/Hi
אִיּוֹב
Ijjow
42
Leiden und Anfechtungen Ijobs und seine Frage nach Gott
Psalmen
Ps
תְּהִילִים
Təhilim
(„Lobgesänge“)
150
Sammlung geistlicher Lieder und Gedichte, Gesangbuch des zweiten Tempels; wird auch seit jeher in der christlichen Gemeinde verwendet
Sprichwörter
Sprüche Salomos
Spr
מִשְׁלֵי
Mischlei
(„Sprichwörter“)
31
Sittliche Anweisungen für das tägliche Leben, besonders für junge Menschen
Kohelet
Prediger Salomo
Koh
קֹהֶלֶת
Kohelet
12
Torheit und Weisheit, Vergänglichkeit des Irdischen
Hohes Lied
Hohelied Salomos
Lied der Lieder
Hld
שִׁיר הַשִּׁירִים
Schir haschirim
(„Lied der Lieder“)
8
Liebe und Sehnsucht zwischen einem Geliebtem und Geliebter; Sammlung von Liebesliedern
Weisheit Salomos
Weish
Σοφία Σολομώντος
Sofía Solomōntos
19
Tröstung und Mahnung an die jüdischen Glaubensgenossen, Drohung und Warnung in Richtung ihrer Verfolger, Darstellung der Offenbarungsreligion als Gabe der Weisheit Spätschriften, nur in der katholischen und orthodoxen Bibel
Jesus Sirach
Sir
?
52
Ermahnung zu einem gottesfürchtigen und gottgefälligen Leben; Sammlung von weisheitlichen Sprichwörten
Gebet des Manasse
GebMan
?
1
Manasses Rückschau auf sein Leben nach der Gefangennahme durch die Assyrer, Schuldbekenntnis und Bitte an Gott um Vergebung Spätschrift, nur in manchen orthodoxen Bibeln und im Anhang der katholischen Bibel
Klagelieder Jeremias
Klgl
אֵיכָה
Eicha?
(„Wie?“)
5
Klagen über die Eroberung und Zerstörung Jerusalems Im protestantischen und katholischen Kanon nach Jeremia

Propheten

In der hebräischen Bibel heißen diese Bücher „hintere“ Propheten, im Unterschied zu den „vorderen“ Propheten (womit die im Christentum zu den Geschichtsbüchern gerechneten Bücher Josua, Richter, Samuel und Könige gemeint sind).

Große Propheten

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Jesaja
Jes
יְשַׁעְיָהוּ
Jəscha'jahu
66
Kommen des Messias, Erlösung bilden in der Hebräischen Bibel die „großen Propheten“
Jeremia
Jer
יִרְמְיָהוּ
Jirməjahu
52
Abfall, Knechtschaft und Wiederherstellung Judas
Ezechiel
Ez/Hes
יְחֶזְקֵאל
Jəcheskel
48
Gerichtsworte gegen Jerusalem, Juda, benachbarte Völker sowie Heilsworte, Vision des himmlischen Jerusalems
Baruch
Bar
Βαρούχ
Baruch
6
Bericht über die Verlesung des Buches vier Jahre nach der Zerstörung Jerusalems durch die Chaldäer in Babel sowie in einer Versammlung des ehemaligen Königs Jojachin und anderen Juden im babylonischen Exil, Weinen und Gebet der Versammlung, Geldsammlung als Opfer für den Tempel Spätschrift, nur in der katholischen und orthodoxen Bibel
Brief des Jeremia
BrJer
?
1
Aufruf an die deportierten Juden, dem ersten der Zehn Gebote treu zu bleiben und die babylonischen Götzen nicht anzubeten Spätschrift, nur in der katholischen und orthodoxen Bibel, dort in der Regel als letztes Kapitel von Baruch
Daniel
Dan
דָּנִיֵּאל
Danijjel
14
Leben des Propheten Daniel, der, deportiert und aufgewachsen am babylonischen Hof erzogen, Staatsmann und Berater wird Im Judentum nicht zu den Propheten, sondern zu den Lehrbüchern gerechnet. Kapitel 0 bzw. nach anderer Zählung 13 (Susanna), 3b (Asarjas Gebet und Der Gesang der Drei) und 13 bzw. 14 (Vom Bel und Vom Drachen) sind als Spätschrift nur in der katholischen und orthodoxen Bibel vorhanden, in manchen Bibeln eingearbeitet, in manchen als Anhang des Buches
Pseudo Esra
PsEsr
?
?
? Teile des Buches sind eine Spätschrift, die nur in manchen orthodoxen Bibeln aufgenommen ist. Meist gehört es wie in der katholischen Bibel zum Anhang; je nach Zählung 2., 3. oder 4. Buch Esra

Kleine Propheten

Diese sind im Judentum zu einem Buch zusammengefasst: dem Buch der Zwölf (Dodekapropheton).

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Hosea
Hos
הוֹשֵעַ
Hoschea
14
Untreue Israels gegenüber Gott
Joel
Joel
יוֹאֵל
Jo'el
4
Gottesgericht durch Heuschrecken und Dürre als Ankündigung feindlicher Invasionen
Amos
Am
עַמוֹס
Amos
9
Warnung vor Selbstsicherheit und sattem Dahinleben
Obadja
Obj
עוֹבַדְיה
Owadja
1
Drohendes Gericht über Edom, Edoms Verhalten gegen Juda, zukünftige Wiederherstellung Israels kürzestes Buch des Alten Testaments
Jona
Jona
יוֹנַה
Jona
4
Geschichte Jonas, des Propheten wider Willen
Micha
Mi
מִיכַה
Micha
7
Gericht und Heil, rechter Gottesdienst
Nahum
Nah
נַחוּם
Nachum
3
Untergang Ninives von manchen Auslegern als Fortsetzung des Buches Jona betrachtet
Habakuk
Hab
חָבַקוּק
Chawakuk
3
Gottes Vorsehung und Gerechtigkeit
Zefanja
Zef
צְפַנְיה
Zəfanja
3
Gottes Gericht und Verheißung
Haggai
Hag
חָגַי
Chagai
2
Antreibung der Israeliten durch Haggai, den eingestellten Tempelwiederaufbau weiterzuführen
Sacharja
Sach
זְכַרְיָה
Səcharja
14
Das künftige Heil Gottes
Maleachi
Mal
מַלְאַכִי
Mal'achi
3
Reformen für die Wegbereitung des kommenden Messias

Neues Testament

Evangelien

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Matthäus
Mt
Κατὰ Μαθθαῖων
Katá Mathāion
(„gemäß Matthäus“)
28
Lebensgeschichte Jesu, Jesus als der im Alten Testament beschriebene und angekündigte Messias
Markus
Mk
Κατὰ Μᾶρκων
Katá Mārkon
(„gemäß Markus“)
16
Lebensgeschichte Jesu, Jesus als Heiland auch der Heiden
Lukas
Lk
Κατὰ Λουκᾶν
Katá Lukān
(„gemäß Lukas“)
24
Streng chronologisch abgefasste Lebensgeschichte Jesu
Johannes
Joh
Κατὰ ᾿Ιωάννην
Katá Ioánnän
(„gemäß Johannes“)
21
Lebensgeschichte Jesu, seine ewige Herrlichkeit

Geschichtsbuch

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Apostelgeschichte
Apg
Πράξεις ᾿Αποστόλων
Práxeis Apostólon
(„Taten der Apostel“)
28
Geschichte der christlichen Urgemeinde Fortsetzung des Evangeliums nach Lukas

Apostelbriefe

Paulusbriefe

Hier sind alle Briefe, die traditionell Paulus zugeschrieben wurden, aufgeführt. Die Echtheit der Autorenschaft des Paulus ist zum Teil umstritten.

Brief

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Römer
Röm
Πρὸς ῾Ρωμαίους
Prós Rhomáius
(„zu den Römern“)
16
Rechtfertigung durch den Glauben, Heilgung durch den Geist Gottes, Pflichten als Christ
1. Korinther
1 Kor
Πρὸς Κορινθίους α'
Prós Korinðíus álpha
(„zu den Korinthern 1“)
16
Streitschlichtung zwischen den gespaltenen Parteien der Korinther Gemeinde, Anprangerung der sexuellen Unmoral in der Gemeinde
2. Korinther
2 Kor
Πρὸς Κορινθίους β'
Prós Korinðíus béta
(„zu den Korinthern 2“)
13
Apostelamt des Paulus, seine Liebe zu Gott und der Gemeinde
Galater
Gal
Πρὸς Γαλάτας
Prós Galátas
(„zu den Galatern“)
6
Rechtfertigung des Christen allein durch Glauben
Epheser
Eph
Πρὸς ᾿Εφεσίους
Prós Ephesíus
(„zu den Ephesern“)
6
Einheit zwischen Juden- und Heidenchristen in der Gemeinde
Philipper
Phil
Πρὸς Φιλιππησίους
Prós Philippäsíus
(„zu den Philippern“)
4
Lob der Gemeinde in Philippi
Kolosser
Kol
Πρὸς Κολοσσαεῖς
Prós Kolossaeīs
(„zu den Kolossern“)
4
Christus als Haupt der Gemeinde, Abwehr von Irrlehren (Philosophen, Religionen, etc.)
1. Thessalonicher
1 Thess
Πρὸς Θεσσαλονικεῖς α'
Prós Ðessalonikeīs álfa
(„zu den Thessalonichern 1“)
5
Erinnerungen, Dank, Ratschläge, Ermutigungen, usw. von Paulus
2. Thessalonicher
2 Thess
Πρὸς Θεσσαλονικεῖς β'
Prós Ðessalonikeīs béta
(„zu den Thessalonichern 2“)
3
Beruhigung der verunsicherten Gemeinde nach Pauli Erklärung der baldigen Wiederkunft Christi
1. Timotheus
1 Tim
Πρὸς Τιμόθεον α'
Prós Timóðeon álfa
(„zu Timotheus 1“)
6
Ratschläge an den jungen Gemeindeleiter Timotheus die drei sogenannten Pastoralbriefe
2. Timotheus
2 Tim
Πρὸς Τιμόθεον β'
Prós Timóðeon béta
(„zu Timotheus 2“)
4
Ermutigungen und Anweisungen an Timotheus
Titus
Tit
Πρὸς Τίτον
Prós Títon
(„zu Titus“)
3
Ratschläge über Lehre, die Gemeinde, usw.
Philemon
Phlm
Πρὸς Φιλήμονα
Prós Philämona
(„zu Philemon“)
1
Bitte um Versöhnung zwischen den Glaubensbrüdern Philemon und Onesimus, dessen Sklave

Hebräerbrief und Katholische Briefe

Brief

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Hebräer
Hebr
Πρὸς ῾Εβραίους
Prós Hebráius
(„zu den Hebräern“)
13
Gegenüberstellung von altem und neuem Bund
Jakobus
Jak
᾿Ιακώβου
Iakóbu
(„von Jakobus“)
5
Praktisches Leben als Christ, gelebter Glaube statt Lippenbekenntnis
1. Petrus
1 Petr
Πέτρου α'
Pétru álfa
(„von Petrus A“)
5
„Weiden“ der Herde, Stärkung der Glaubensbrüder
2. Petrus
2 Petr
Πέτρου β'
Pétru béta
(„von Petrus B“)
3
Warnung vor Irrlehren und Spöttern
1. Johannes
1 Joh
᾿Ιωάννου α'
Ioánnu álfa
(„von Johannes A“)
5
Vorstellung Gottes als das Leben, das Licht und die Liebe, Aufruf zu einem Leben in Heilgung und Bruderliebe
2. Johannes
2 Joh
᾿Ιωάννου β'
Ioánnu béta
(„von Johannes B“)
1
Einheit der Gläubigen, Befolgen der Gebote Gottes, Warnung vor Irrlehrern
3. Johannes
3 Joh
᾿Ιωάννου γ'
Ioánnu gámma
(„von Johannes G“)
1
Christliche Gastfreundschaft
Judas
Jud
᾿Ιούδα
Iúda
(„von Judas“)
1
Warnung vor Irrlehrern

Apokalyptisches Buch

Buch

Kürzel

Originalbezeichnung

Kapitel

Inhalt

Anmerkungen

Offenbarung
Offb
᾿Αποκάλυψις ᾿Ιωάννου
Apokálypsis Ioánnu
(„Apokalypse des Johannes“)
22
Darstellung der Ereignisse der Endzeit, Kampf der satanischen Mächte gegen Gott und die Gemeinde, Stärkung und Ermutigung der verfolgten Gemeinde nicht in der syrischen Bibel

Abkürzungen alphabetisch

Am: Buch Amos
Apg: Apostelgeschichte
Bar: Baruch
BrJer: Brief des Jeremia
1 Chr: 1. Buch der Chronik
2 Chr: 2. Buch der Chronik
Dan: Buch Daniel
Dtn: Deuteronomium
Eph: Epheserbrief
Esra: Esra
1 - 4 Esr: Pseudo Esra
Est: Buch Ester
Ex: Exodus
Ez: Ezechiel
Gal: Galaterbrief
GebMan: Gebet des Manasse
Gen: Genesis
Hab: Habakuk
Hag: Haggai
Hebr: Hebräerbrief
Hld: Hoheslied
Hos: Hosea
Ijob: Buch Ijob
Jak: Jakobusbrief
Jdt: Buch Judit
Jer: Jeremia
Jes: Jesaja
Joël: Buch Joel
1 Joh: 1. Johannesbrief
2 Joh: 2. Johannesbrief
3 Joh: 3. Johannesbrief
Joh: Johannesevangelium
Jona: Buch Jona
Jos: Buch Josua
Jud: Judasbrief
Klgl: Klagelieder Jeremias
Koh: Kohelet
Kol: Kolosserbrief
1 Kön: 1. Buch der Könige
2 Kön: 2. Buch der Könige
1 Kor: 1. Korintherbrief
2 Kor: 2. Korintherbrief
Laod: Laodizäerbrief
Lev: Levitikus
Lk: Lukasevangelium
1 Makk: 1. Makkabäer
2 Makk: 2. Makkabäer
3 Makk: 3. Makkabäer
4 Makk: 4. Makkabäer
Mal: Maleachi
Mi: Buch Micha
Mk: Markusevangelium
Mt: Matthäusevangelium
Nah: Nahum
Neh: Nehemia
Num: Numeri
Obd: Obadja
Offb: Offenbarung des Johannes
1 Petr: 1. Petrusbrief
2 Petr: 2. Petrusbrief
Ps: Buch der Psalmen
Phil: Philipperbrief
Phlm: Philemonbrief
Ri: Buch der Richter
Röm: Römerbrief
Rut: Buch Rut
Sach: Sacharja
1 Sam: 1. Buch Samuel
2 Sam: 2. Buch Samuel
Sir: Jesus Sirach
Spr: Buch der Sprichwörter
1 Thess: 1. Thessalonicherbrief
2 Thess: 2. Thessalonicherbrief
1 Tim: 1. Timotheusbrief
2 Tim: 2. Timotheusbrief
Tit: Titusbrief
Tob: Buch Tobit
Weish: Buch der Weisheit
Zef: Zefanja

Literatur

  • Hanna Liss, unter Mitarbeit von Annette M. Böckler, Bruno Landthaler: TANACH - Lehrbuch der jüdischen Bibel. Winter, Heidelberg 2008 (2. Aufl.) ISBN 978-3825354480
  • Heinz-Josef Fabry, Georg Braulik, Erich Zenger (Hrsg.): Einleitung in das Alte Testament. Kohlhammer, Stuttgart 2008 (7. Aufl.) ISBN 978-3170206953
  • Udo Schnelle: Einleitung in das Neue Testament. UTB, Stuttgart 2007 (6. Aufl.) ISBN 978-3825218300
  • Klaus Berger, Christiane Nord: Das Neue Testament und Frühchristliche Schriften übersetzt und kommentiert Insel, Frankfurt am Main-Leipzig 2005 (1. Aufl.) ISBN 3-458-16970-9
    (Dieses Buch enthält das gesamte Neue Testament in einer neuen Übersetzung und zusätzlich sämtliche noch erhaltenen Schriften der Christenheit, die bis ca. 200 n. Chr. entstanden, in den Kanon der Bibel jedoch nicht übernommen wurden (Apokryphen).)

Siehe auch

Einzelbelege

  1. Die Inhaltsangaben der einzelnen Bücher sind zum großen Teil der Thompson Studienbibel entnommen.

Weblinks

Bibelbücher online

Sonstiges


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bücher der Bibel — In dieser Liste biblischer Bücher sind die einzelnen Bücher der Bibel von Judentum und Christentum aufgelistet[1]. Die Anordnung differiert sowohl zwischen diesen beiden Religionen als auch zwischen den verschiedenen christlichen Konfessionen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibelarbeit — Evangelist Markus, Russische Bibel, 16.Jh. Unter Bibelstudium versteht man eine tiefergehende Beschäftigung mit den Texten der Bibel als Heilige Schriften des Glaubenslebens im Christentum. Dabei ist hier vor allem die private oder akademisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibellektüre — Evangelist Markus, Russische Bibel, 16.Jh. Unter Bibelstudium versteht man eine tiefergehende Beschäftigung mit den Texten der Bibel als Heilige Schriften des Glaubenslebens im Christentum. Dabei ist hier vor allem die private oder akademisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibellese — Evangelist Markus, Russische Bibel, 16.Jh. Unter Bibelstudium versteht man eine tiefergehende Beschäftigung mit den Texten der Bibel als Heilige Schriften des Glaubenslebens im Christentum. Dabei ist hier vor allem die private oder akademisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bibellesen — Evangelist Markus, Russische Bibel, 16.Jh. Unter Bibelstudium versteht man eine tiefergehende Beschäftigung mit den Texten der Bibel als Heilige Schriften des Glaubenslebens im Christentum. Dabei ist hier vor allem die private oder akademisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Durch die Bibel — (englisch Thru the Bible) ist ein Bibelstudien Radioprogramm, das seit 1967 die Zuhörer in jeweils 30 minütigen Sendungen in einer Vers zu Vers Besprechung durch alle 66 Bücher der Bibel führt. Die Idee zu diesem Projekt, das in ca. fünf Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • NGÜ — Die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ) ist eine deutschsprachige kommunikative Bibelübersetzung. Sie benutzt nach eigenen Angaben eine natürliche und zeitgemäße Sprache. Die NGÜ baut auf dem Prinzip der funktional äquivalenten Übersetzung auf, die der …   Deutsch Wikipedia

  • Neue Genfer Übersetzung 2000 — Die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ) ist eine deutschsprachige kommunikative Bibelübersetzung. Sie benutzt nach eigenen Angaben eine natürliche und zeitgemäße Sprache. Die NGÜ baut auf dem Prinzip der funktional äquivalenten Übersetzung auf, die der …   Deutsch Wikipedia

  • Neue Genfer Übersetzung 2003 — Die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ) ist eine deutschsprachige kommunikative Bibelübersetzung. Sie benutzt nach eigenen Angaben eine natürliche und zeitgemäße Sprache. Die NGÜ baut auf dem Prinzip der funktional äquivalenten Übersetzung auf, die der …   Deutsch Wikipedia

  • Zefania XML — Bible Markup Language ist eine auf XML basierende Sprache zur Beschreibung von Bibeltexten. Damit können Anwendungen, die XML verstehen, Bibeltexte lesen und verarbeiten. Zefania XML ist unter GNU General Public License verfügbar.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”