Biberfladen

Der Appenzeller Biber ist eine Lebkuchenspezialität aus dem Kanton Appenzell. Den mit einer Mandelmasse gefüllten Lebkuchen wird oft ein Bild eingeprägt, welches häufig einen Bären, das Appenzeller Wappentier, zeigt. Kleinere Biber, sogenannte Biberli, sind in der Schweiz als süsse Zwischenmahlzeit beliebt. Erstmals gebacken wurde der Biber im 16. Jahrhundert [1].

Namensherkunft

Die Namensherkunft ist nicht genau geklärt. Man nimmt an, dass es entweder vom lateinischen Wort Pigmentum, was so viel wie Gewürz bedeutet, herkommt oder von Namen der Pflanzen-Gattung Bibernelle, zu denen auch das Gewürz Anis gehört, abstammt.

Einzelnachweise

  1. Informationsseite zur Geschichte des Bärli Biber der Bischofberger AG

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biberfladen — Bi|ber|fla|den, der (schweiz.): ↑ 3Biber. * * * Bi|ber|fla|den, der (schweiz.): 3↑Biber …   Universal-Lexikon

  • Biberfladen — Bi|ber|fla|den (3Biber) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Appenzeller Biber — Bemalen eines Appenzeller Bibers mit Lebensmittelfarben Der Appenzeller Biber ist eine Lebkuchenspezialität aus dem Appenzellerland. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung …   Deutsch Wikipedia

  • Pedro Lenz — (* 8. März 1965 in Langenthal) ist ein Schweizer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”