Bibernbach
Biberenbach zwischen Lüterkofen-Ichertswil und Bibern

Der Biberenbach ist ein rund 15 km langer linker Nebenfluss der Emme im Schweizer Kanton Solothurn. Er entwässert einen Abschnitt des Hügellandes des Bucheggberges im Solothurner Mittelland und gehört zum Einzugsbereich des Rheins.

Das Quellgebiet des Biberenbaches befindet sich auf etwa 600 m ü. M. auf dem Gemeindeboden von Lüterswil-Gächliwil in einer Mulde auf dem Hochplateau des zentralen Bucheggberges. Durch ein kleines Erosionstal fliesst der Bach zunächst westwärts und durchquert kurz einen Zipfel des Berner Kantonsgebietes. Bei Gossliwil zeichnet der Biberenbach einen scharfen Bogen und wendet sich nun nach Ostnordosten.

Im Mittellauf durchfliesst der Bach das Biberental, ein bis zu 80 m in die Molassehöhen der Umgebung eingesenktes Tal mit meist etwa 400 m breitem, flachem Talboden. Es trennt den nördlichen vom südlichen Teil des Bucheggberges und öffnet sich bei Lohn-Ammannsegg zu einer weiten Talebene, die von den Waldhöhen von Altisberg und Oberwald flankiert wird. Hier mündet von rechts mit dem Mülibach der bedeutendste Seitenbach des Biberenbaches. Im Bereich von Biberist erreicht der Bach die Schwemmebene der Emme, in die er nordöstlich des Dorfes auf einer Höhe von 440 m ü. M. mündet.

Der Biberenbach ist durch ein pluviales Abflussregime geprägt. Die Wasserqualität des Baches ist durch die intensive landwirtschaftliche Nutzung der Flächen im Einzugsgebiet stark belastet, weshalb die Ammonium- und Nitrat-Gehalte deutlich über dem Niveau liegen, das für eine gesunde biologische Situation gefordert wird. Fast die gesamte Strecke des Biberenbaches wurde kanalisiert und begradigt und die Talauen entwässert, so dass heute nur noch wenige Abschnitte am Oberlauf in natürlichem Zustand erhalten sind.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hasle (LU) — LU dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Luzern und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Hasle zu vermeiden. Hasle …   Deutsch Wikipedia

  • Hasle LU — LU ist das Kürzel für den Kanton Luzern in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Haslef zu vermeiden. Hasle …   Deutsch Wikipedia

  • Eggen LU — LU dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Luzern und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Schüpfheim zu vermeiden. Schüpfheim …   Deutsch Wikipedia

  • Schüpfheim — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton: Luzern …   Deutsch Wikipedia

  • Schüpfheim LU — LU dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Luzern und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Schüpfheim zu vermeiden. Schüpfheim …   Deutsch Wikipedia

  • Freiburg in der Schweiz — Freiburg in der Schweiz, 1) 9. Canton in der Schweiz, besteht aus dem Hauptland u. 3 Enclaven im Canton Waadt; Flächengehalt 26,6 (29,7) QM.; grenzt gegen Norden u. Osten an den Canton Bern, im Süden u. Südwesten an den Canton Waadt u. gegen… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”