Biberschlag (Gemeinde Traunstein)
Wappen Karte
Wappen von Traunstein
Traunstein (Österreich)
DEC
Traunstein
Basisdaten
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)
Bundesland Niederösterreich
Politischer Bezirk Zwettl (ZT)
Fläche 47,36 km²
Koordinaten 48° 25′ N, 15° 5′ O48.41666666666715.083333333333923Koordinaten: 48° 25′ 0″ N, 15° 5′ 0″ O
Höhe 923 m ü. A.
Einwohner 1.040 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte 22 Einwohner je km²
Postleitzahl 3632
Vorwahl 02878
Gemeindekennziffer 3 25 28
AT124
Adresse der
Gemeindeverwaltung
Traunstein 90<
3632 Traunstein
Offizielle Website
Politik
Bürgermeisterin Angela Fichtinger (ÖVP)
Gemeinderat (2005)
(19 Mitglieder)
16 ÖVP, 3 SPÖ
Lage der Marktgemeinde Traunstein
Karte

Traunstein ist eine Marktgemeinde mit 1.054 Einwohnern im Bezirk Zwettl in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Wachtstein auf 948 Meter Seehöhe
Blick vom Wachtstein über die Gemeinde Traunstein

Traunstein liegt im Waldviertel in Niederösterreich ca. 25 km südlich der Bezirkshauptstadt Zwettl. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 47,36 Quadratkilometer. 58,77 Prozent der Fläche sind bewaldet. Traunstein liegt zwischen 850 und 948 m Seehöhe. Der Wachtstein ist die größte Erhebung und bietet einen Blick über das gesamte Waldviertel.

Katastralgemeinden sind Biberschlag, Dietmanns, Gürtelberg, Haselberg, Hummelberg, Kaltenbach, Pfaffings, Prettles, Schönau Amt, Spielberg, Stein, Traunstein, Walterschlag, Weidenegg.

Nachbargemeinden

Schönbach Grafenschlag Sallingberg
Nachbargemeinden Ottenschlag
Bärnkopf Gutenbrunn Martinsberg

Geschichte

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1089 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1121 Einwohner, 1981 1244 und im Jahr 1971 1274 Einwohner.

Politik

Bürgermeisterin der Marktgemeinde ist ab 2005 Angela Fichtinger (ÖVP) als Nachfolgerin von Anton Trondl. Amtsleiterin ist Monika Mach. Im Marktgemeinderat gab es nach der Wahl im Jahr 2000 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: SPÖ 2, FPÖ 1, Liste ÖVP 16, andere keine Sitze. Bei der Wahl 2005 gab es dann folgende Mandatsverteilung: SPÖ 3, Liste ÖVP 16 Sitze.

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 37, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 149. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 496. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,92 Prozent.

Persönlichkeiten

Künstlerpfarrer Josef Elter, Pfarrer und Bildhauer

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”