Bibliothek Suhrkamp

Die Bibliothek Suhrkamp (BS) ist eine Buchreihe des Frankfurter Suhrkamp Verlages.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 23. Oktober 1951 erschienen die ersten sechs Bände der anfangs von Peter Suhrkamp persönlich herausgegebenen Bibliothek Suhrkamp, von ihm als „Liebhaberbibliothek für eine Leser-Elite“ gedacht, in der bis heute erhaltenen einheitlichen, schnörkellosen, „mit unaufdringlich modernem Geschmack“ ausgeführten Gestaltung. Sie sollte eine möglichst bedeutsame Auswahl von Klassikern der Literatur und der Geisteswissenschaft des 20. Jahrhunderts umfassen.

Für Band 1 wurde die Erzählung Die Morgenlandfahrt von Suhrkamps Freund Hermann Hesse ausgewählt; Band 10 bot eine zweisprachige Ausgabe von T. S. Eliots berühmtem Katzenbuch (die Gedichte dienten als Vorlage für das Musical Cats); in Band 100 wurde 1963 eine Auswahl von Peter Suhrkamps verlegerischer Korrespondenz unter dem Titel Briefe an die Autoren veröffentlicht; Band 1000 schließlich galt 1989 Samuel Becketts Kurzgeschichtenband Mehr Prügel als Flügel.

Zur (grundsätzlich fortlaufenden) Nummerierung ist anzumerken, dass es eine Anzahl von „Null-Nummern“ gibt, d.h. Nummern, unter welchen ursprünglich vorgesehene Titel nie erschienen sind. Es handelt sich – Irrtum vorbehalten! – um die folgenden: 138, 144, 180, 248, 268, 291, 304, 340, 347, 349, 355, 364, 374, 401, 432, 460–63, 475, 484, 511, 531–32, 566, 569, 664, 735, 864, 896–97, 913, 932, 960, 996, 1074 (?), 1078 (?), 1081 (?), 1089 (?). Teilweise wurden solche „Leerstellen“ später gefüllt, so etwa Band 396 (eigentlich 1974 „fällig“) im Jahr 1995, mit Kenzaburo Oe, Der Tag, an dem Er selbst mir die Tränen abgewischt. Ebenso Band 977 (eigentlich 1988 „fällig“) im Jahr 1990 mit Vincenzo Consolo, Die Wunde im April.

Hingegen wurden sieben Bände zweimal unter derselben Nummer publiziert:

Zwei Sonderbände in einmaliger Auflage sind ohne Nummer erschienen (beide mit einem Vorwort von Siegfried Unseld herausgegeben):

  • Aus aufgegebenen Werken (1968)
  • Poesie. Aus den Gedichtbüchern der Bibliothek Suhrkamp (1979)

In dieser Reihe (Umschlag: Willy Fleckhaus) sind unterdessen rund 1500 Bände erschienen.

Autoren

Eine kleine Auswahl von in der BS veröffentlichten Autoren:

Literatur

  • Wolfgang Schneider (Redaktion): Bibliothek Suhrkamp. Bibliographie. Band 1 bis Band 1000, 1951 bis 1989, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1989, ISBN 3-518-09800-4
  • Geschichte des Suhrkamp Verlages 1. Juli 1950 bis 30. Juni 1990 (= Band 5 der Reihe „40 Jahre Literatur im Suhrkamp Verlag“), Suhrkamp, Frankfurt am Main 1990, ISBN 3-518-09780-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phantastische Bibliothek (Suhrkamp) — Die Phantastische Bibliothek ist eine Buchreihe des Suhrkamp Verlags und beinhaltet Werke der Phantastik, Science Fiction, aber auch der Horrorliteratur. Die ersten Bände erschienen ohne Reihenzählung: die ersten Bände des Almanachs „Phaicon“ im… …   Deutsch Wikipedia

  • Suhrkamp Verlag — GmbH Co. KG Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 1. Juli 1950 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Suhrkamp Verlag — is a German publishing house, established in 1950 and generally acknowledged as one of the leading European publishers of fine literature.Early historyThe firm was established by Peter Suhrkamp, who had led the equally renowned S. Fischer Verlag… …   Wikipedia

  • Suhrkamp — Logo Die Suhrkamp Verlag GmbH Co. KG ist ein 1950 gegründeter deutscher Verlag mit Sitz in Frankfurt am Main. Heute umfasst das Unternehmen eine Verlagsgruppe, zu der neben Suhrkamp der Insel Verlag, der Deutsche Klassiker Verlag, der Jüdische… …   Deutsch Wikipedia

  • Suhrkamp-Verlag — Logo Die Suhrkamp Verlag GmbH Co. KG ist ein 1950 gegründeter deutscher Verlag mit Sitz in Frankfurt am Main. Heute umfasst das Unternehmen eine Verlagsgruppe, zu der neben Suhrkamp der Insel Verlag, der Deutsche Klassiker Verlag, der Jüdische… …   Deutsch Wikipedia

  • Suhrkamp — Suhrkamp,   Peter, eigentlich Johann Heinrich Suhrkamp, Verleger, * Kirchhatten, heute zu Hatten, Landkreis Oldenburg (Oldenburg) 28. 3. 1891, ✝ Frankfurt am Main 31. 3. 1959; 1921 25 Dramaturg und Regisseur am Landestheater in …   Universal-Lexikon

  • Bibliothek des Hauses Usher — Die Bibliothek des Hauses Usher war eine Buchreihe des Insel Verlages, in der ein breites Spektrum unheimlicher und phantastischer Literatur vorgestellt wurde. Herausgegeben von Kalju Kirde erschienen zwischen 1969 und 1975 insgesamt 26 Bände… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Heinrich Suhrkamp — Peter Suhrkamp (* 28. März 1891 in Hatten; † 31. März 1959 in Frankfurt am Main; eigentlich Johann Heinrich Suhrkamp) war ein deutscher Verleger und Gründer des Suhrkamp Verlags. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Schaffen 2 Werke 2.1 Als Autor …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Suhrkamp — (* 28. März 1891 in Hatten; † 31. März 1959 in Frankfurt am Main; eigentlich Johann Heinrich Suhrkamp) war ein deutscher Verleger und Gründer des Suhrkamp Verlags. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Schaffen 2 Werke 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Phantastische Bibliothek — bezeichnet: eine Buchreihe des Suhrkamp Verlags, siehe Phantastische Bibliothek (Suhrkamp) die Phantastische Bibliothek Wetzlar Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselbe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”