Bibliothek des UNESCO Institute for Lifelong Learning

Die Spezialbibliothek des UNESCO-Instituts für Lebenslanges Lernen (offizieller Name: UNESCO Institute for Lifelong Learning) in Hamburg besitzt weltweit eine der umfangreichsten Sammlungen auf den Gebieten Lebenslanges Lernen, Alphabetisierung, Erwachsenenbildung und außerschulischer Bildungsarbeit.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gründung

Die Bibliothek des UNESCO-Instituts für Lebenslanges Lernen wurde 1952 im Zuge der Institutsgründung eingerichtet. Ihr Zweck bestand von Beginn an in der Unterstützung der Ziele und Forschungstätigkeiten des Instituts.

Veränderung der Sammelgebiete

Die Sammelgebiete der Bibliothek für Lebenslanges Lernen veränderten sich im Laufe der Jahre mit dem Wandel der Forschungsthemen des Instituts.

In den 50er Jahren wurde, durch den Aufruf von Maria Montessori, die frühkindliche Förderung eines der ersten Sammelgebiete der UNESCO-Bibliothek Hamburg. Es folgten Themengebiete der Erwachsenenbildung und Schulerziehung, um auf die Deutschen und vor allem auf die deutsche Jugend einwirken zu können und ihnen somit das Zusammenleben im internationalen Kontext zu erleichtern.

In den 60er Jahren wandte sich die Bibliothek dem Sammelschwerpunkt der internationalen Bildungsforschung in Entwicklungsländern zu, welcher im Laufe der Jahre immer mehr an Bedeutung gewann.

In den 70er Jahren wurde das UNESCO-Institut mit der Förderung des Lebenslangen Lernens beauftragt, welches heutzutage noch einen wichtigen Schwerpunkt des Bibliotheksbestandes darstellt.

In den 80er Jahren wurde der Themenbereich der Bildung durch den Bereich der Alphabetisierung erweitert. Im selben Zuge begann die Sammlung des Sondersammelgebietes der internationalen Lernmaterialien aus den Bereichen der Alphabetisierung und der außerschulischen Bildung, welche heute einen Umfang von über 7200 Materialien in über 160 Sprachen aus ca. 120 Ländern hat.

In den 90er Jahren wurden Themen, wie Lebenslanges Lernen und formale und non-formale Bildung ein weiterer wichtiger Bereich für die Bibliothek. Die Dokumente z.B. zu den Rechten der Frauen auf Bildung wurden als ein immer wieder aktuelles Thema in den Bibliotheksbestand aufgenommen.

Gegenwärtig sind folgende Themenbereiche die Sammelschwerpunkte der Bibliothek:

Bestand und Dienstleistungen

Medienbestand

  • 63.000 Medieneinheiten (Gesamtbestand)
  • 130 laufende, internationale Zeitschriften
  • 7200 Medien des Sondersammelgebietes

Sondersammelgebiet

Der Bestand des Sondersammelgebietes umfasst mehr als 7200 internationale Lernmaterialien der Alphabetisierung aus 120 Ländern in 160 Sprachen. Die Medien der Lernmittelsammlung sind mit Hilfe eines Spezialkataloges online recherchierbar.

Kataloge und Datenbanken

  • Online-Katalog – Recherche im Bestand der Bibliothek des UNESCO-Instituts für Lebenslanges Lernen, Hamburg
  • Spezial-Katalog – Recherche in der Lernmittelsammlung der Bibliothek des UNESCO-Instituts für Lebenslanges Lernen.

Allgemeine Serviceleistungen

  • Bibliotheksführungen
  • Hilfestellung bei der Literatursuche und -auswahl
  • individuelle Beratung
  • Zusammenstellung von Bibliographien / Neuerwerbungslisten
  • Ausleihe innerhalb Hamburgs
  • Informationsstelle über die Vereinten Nationen und ihre Unterorganisationen
  • sechs Arbeitsplätze
  • öffentlicher Internet-Arbeitsplatz mit Textverarbeitungsprogrammen und Druckmöglichkeiten

Netzwerke

Das Dokumentationszentrum der Bibliothek des UNESCO Institute for Lifelong Learning koordiniert ein Netzwerk, Adult LeArning Documentation and Information Network, dem weltweit 100 Dokumentationszentren der Erwachsenenbildung angehören.

Literatur

  • 50 Jahre UNESCO-Institut für Pädagogik: auf dem Weg zu einer lernenden Welt. - Hamburg : UNESCO-Institut für Pädagogik, 2002

Weblinks

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UNESCO Institute for Lifelong Learning — Das UNESCO Institute for Lifelong Learning (UNESCO Institut für Lebenslanges Lernen, abgekürzt UIL), hat die Aufgabe, Erwachsenenbildung, Lebenslanges Lernen, informelle Bildung und Alphabetisierung in allen Regionen der Welt zu fördern.… …   Deutsch Wikipedia

  • UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen — Das UNESCO Institute for Lifelong Learning (UNESCO Institut für Lebenslanges Lernen, abgekürzt UIL), hat die Aufgabe, Erwachsenenbildung, Lebenslanges Lernen, informelle Bildung und Alphabetisierung in allen Regionen der Welt zu fördern.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aladin (UNESCO) — Das Adult LeArning Documentation and Information Network (ALADIN) ist 1997 aus einem Workshop bei der CONFINTEA V (Fifth International Conference on Adult Education), der Erwachsenenbildungskonferenz der UNESCO in Hamburg entstanden. Ziel des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Bibliotheken — Die Liste deutscher Bibliotheken führt eine Auswahl bedeutender wissenschaftlicher Bibliotheken und anderer Bibliotheken in Deutschland auf (siehe auch Bibliothek). Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaftliche Bibliotheken 1.1 Bibliotheken von… …   Deutsch Wikipedia

  • Hansa-Kolleg — Hamburg bietet ein großes Angebot an allgemein bildenden und beruflichen Schulen. Inhaltsverzeichnis 1 Elementarstufe 2 Primar und Sekundarstufe 3 Reform der Sekundarstufe in Hamburg 4 Tertiärer Bildungsbereich 4.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bildung und Forschung in Hamburg — ist durch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Einrichtungen in der Freien und Hansestadt Hamburg gekennzeichnet, die die Grundlage für die verschiedenen Bereiche von Lehre, Wissenschaft und Forschung bilden. Hierzu zählen die allgemein und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”