Bichigiu
Bichigiu
Bükkös
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Bichigiu (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Bistrița-Năsăud
Gemeinde: Telciu
Koordinaten: 47° 25′ N, 24° 20′ O47.422524.335277777778464Koordinaten: 47° 25′ 21″ N, 24° 20′ 7″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 464 m
Einwohner: 965 (2002)
Postleitzahl: 427071
Telefonvorwahl: (+40) 02 63
Kfz-Kennzeichen: BN
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Dorf

Bichigiu (ungarisch Bükkös) ist ein Dorf im Kreis Bistrița-Năsăud in Rumänien.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Bichigiu liegt im Norden Siebenbürgens am Südrand des Țibleș-Gebirges und im Tal des gleichnamigen Flusses Bichigiu. Die Ortslage hat eine Ausdehnung von drei Kilometer und die Siedlungsstruktur eines Straßendorfs. Im Zentrum befindet sich die weiß getünchte orthodoxe Kirche. Nur in diesem Teil des Tals wird Ackerbau betrieben. Flussaufwärts, etwa drei Kilometer westlich der Ortslage, teilt sich das Tal. Ein hier angelegter Stausee, der Lac Mănăstirea Sfânta Treime (See des Klosters der Hl. Dreieinigkeit), ist beliebter Ausflugsort des Dorfes. Zugleich beginnen dort zahlreiche Wege und Viehtriften zu den Almwirtschaften in den Hochlagen des Tales. Die Nationalstraße DN 17C (Abschnitt NăsăudBorșa) befindet sich in sieben Kilometer Entfernung; an dieser Straße liegt der Haltepunkt Bichigiu an der Bahnstrecke Salva–Vișeu de Jos. Nach Năsăud sind es 18 Kilometer, im Norden ist Moisei 44 Kilometer entfernt.

Bevölkerung

Im Ort leben ausschließlich Rumänen.[1]

Persönlichkeit

In Bichigiu wurde der Bauer Tănase Tudoran (Todoran) 1663 geboren; er starb 1763. Er führte am 10. Mai 1763 die Revolte „grănicerilor năsăudeni“. Vor zwei Bataillonen weigerte er sich, in Anwesenheit des Bischofs und der Einheit von General Bukow einen Schwur abzugeben. Aufgrund dessen mussten alle das orthodoxe Bekenntnis aufgeben und zur Katholischen Kirche übertreten. Als Folge dieser Revolte wurde die Nachbarstadt Năsăud noch 1763 zum Garnisonsstandort und Sitz eines Grenzregimentes erhoben, was diesem Ort in der Folgezeit wirtschaftliche Bedeutung verlieh.

Galerie

Einzelnachweise

  1. Volkszählungen im heutigen Kreis Bistriţa-Năsăud 1850-2002

Weblinks

 Commons: Bichigiu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bichigiu — Original name in latin Bichigiu Name in other language Bichigiu, Bichigiul, Bighigiu, Ciblasfalva State code RO Continent/City Europe/Bucharest longitude 47.42522 latitude 24.33893 altitude 465 Population 1405 Date 2013 04 21 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bichigiu River — Geobox River name = Bichigiu River native name = other name = other name1 = image size = image caption = country type = Countries state type = region type = district type = Counties city type = Villages country = Romania country1 = state = state1 …   Wikipedia

  • Telciu — Teltsch Telcs Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Salva–Sighetu Marmaţiei — Salva–Sighetu Marmaţiei Kursbuchstrecke: (CFR) 409 Streckenlänge: 118 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Kursbuchstrecke 409 (Rumänien) Salva–Sighetu Marmatiei — Salva–Sighetu Marmaţiei Kursbuchstrecke: (CFR) 409 Streckenlänge: 118 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Kursbuchstrecke 409 (Rumänien) Salva–Sighetu Marmaţiei — Salva–Sighetu Marmaţiei Kursbuchstrecke: (CFR) 409 Streckenlänge: 118 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Coșbuc — Hordó Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Sălăuţa River — Geobox River name = Sălăuţa River native name = other name = other name1 = image size = image caption = country type = Countries state type = region type = district type = Counties city type = Villages country = Romania country1 = state = state1 …   Wikipedia

  • Coşbuc, Bistriţa-Năsăud — Church in Coşbuc Coşbuc   Commune   …   Wikipedia

  • Bahnstrecke Salva–Vișeu de Jos — Salva–Vișeu de Jos Viadukt bei Telciu Kursbuchstrecke (CFR) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”