Biebersteiniaceae
Biebersteinia
Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Biebersteiniaceae
Gattung: Biebersteinia
Wissenschaftlicher Name der Familie
Biebersteiniaceae
Endl.
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Biebersteinia
Stephan ex Fisch.

Biebersteinia sind die einzige Gattung der Familie Biebersteiniaceae innerhalb der Seifenbaumartigen (Sapindales). Der botanische Name ehrt den deutschen Botaniker und Forschungsreisenden Friedrich August Freiherr Marschall von Bieberstein (1768–1826). Die Arten haben ihre Areale in Südosteuropa, zentralen und westlichen Asien.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Es sind einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen mit gelben Drüsenhaaren und einem starken Geruch. Sie bilden Rhizome oder Knollen als Überdauerungsorgane. Die Laubblätter sind (zwei- bis dreifach) gefiedert. Die Fiederblättchen sind gelappt. Die Nebenblätter sind gestielt.

Es werden traubige Blütenstände gebildet. Die zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind fünfzählig. Es sind zehn Staubblätter und fünf Drüsen vorhanden. Fünf Fruchtblätter sind zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen; es sind fünf Griffel und Narben vorhanden. Sie bilden Kapselfrüchte oder Nüsschen. Pro Fruchtblatt ist nur ein Same vorhanden.

Systematik

In der Gattungen gibt es nur fünf Arten:

  • Biebersteinia heterostemon Maxim.
  • Biebersteinia multifida DC.
  • Biebersteinia odora Stephan ex Fischer
  • Biebersteinia orphanidis Boiss
  • Biebersteinia rucheri Walp.

Früher gehörte die Gattung zur Familie der Geraniaceae.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biebersteiniaceae — Biebersteiniaceae …   Wikipédia en Français

  • Biebersteiniaceae — Saltar a navegación, búsqueda ? Biebersteiniaceae Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Biebersteiniaceae — Biebersteiniaceae …   Wikipédia en Français

  • Biebersteiniacée — Biebersteiniaceae Biebersteiniaceae …   Wikipédia en Français

  • Biebersteiniacées — Biebersteiniaceae Biebersteiniaceae …   Wikipédia en Français

  • Biebersteinia — Systematik Kerneudikotyledonen Rosiden Eurosiden II Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Sapindales — Litchi chinensis …   Wikipédia en Français

  • Biebersteinia — taxobox name = Biebersteinia regnum = Plantae unranked divisio = Angiosperms unranked classis = Eudicots unranked ordo = Rosids ordo = Sapindales familia = Biebersteiniaceae familia authority = Schnizl. genus = Biebersteinia genus authority =… …   Wikipedia

  • Angiosperm Phylogeny Group — Die Angiosperm Phylogeny Group war eine Gruppe von Botanikern um Mark Chase, die zusammen an der Phylogenie der Bedecktsamer arbeiteten. Die Gruppe hat von 1998 bis 2009 drei Klassifikationen veröffentlicht, die sich rasch gegen ältere… …   Deutsch Wikipedia

  • Geraniaceae — Storchschnabelgewächse Gewöhnlicher Reiherschnabel (Erodium cicutarium), Illustration. Systematik Überabte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”