Biecz
Biecz
Wappen von Biecz
Biecz (Polen)
Biecz
Biecz
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Landkreis: Gorlice
Fläche: 17,8 km²
Geographische Lage: 49° 44′ N, 21° 16′ O49.73333333333321.266666666667Koordinaten: 49° 44′ 0″ N, 21° 16′ 0″ O
Einwohner:

4573
(31. Dez. 2010)[1]

Postleitzahl: 38-340
Telefonvorwahl: (+48) 13
Kfz-Kennzeichen: KGR
Wirtschaft und Verkehr
Straße: ZatorJasłoSanok–Krościenko (DK28) – (UA)
Gemeinde
Gemeindeart: Stadt- und Landgemeinde
Fläche: 99,3 km²
Einwohner:

16.888
(31. Dez. 2010) [2]

Bevölkerungsdichte: 170 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1205023
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Urszula Niemiec
Adresse: Rynek 1
38-250 Biecz
Webpräsenz: www.biecz.pl

Biecz (lies "Bjetsch", deutsch Beitsch) ist eine Stadt im Powiat Gorlicki in Polen. Sie liegt westlich von Krosno in der Wojewodschaft Kleinpolen.

Das ehemals von einer Stadtmauer umgebene Zentrum steht unter Denkmalschutz. Die gotische Pfarrkirche stammt aus dem 14., das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert. In Biecz gab es im Mittelalter eine Schule für Henker.

Biecz, Rathaus

Inhaltsverzeichnis

Persönlichkeiten

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Biecz – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2010. Główny Urząd Statystyczny (GUS), abgerufen am 4. Juli 2011.
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2010. Główny Urząd Statystyczny (GUS), abgerufen am 4. Juli 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biecz — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Biecz — Biecz, Stadt im österreichischen Kreise Jaslo (Galizien), Vitriol u. Schwefelwerke; 2000 Ew. Hier am 25. Januar 1588 Sieg Zamoiskys, Feldherrn Sigismunds III. von Polen, über Maximilian von Österreich, der sich in der Stadt ergeben mußte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Biecz — (spr. bjettsch), Stadt in Galizien, Bezirksh. Gorlice, an der Ropa, einem Nebenfluß der Wisloka, und der Staatsbahnlinie Podgorze Sucha Stryj. Sitz eines Bezirksgerichts, mit großer gotischer Kirche, Reformatenkloster und (1900) 3461 poln.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Biecz — (spr. bjetsch), Stadt in Galizien, an der Ropa, (1900) 3461 E.; ehemals reiche königl. Freistadt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biecz — Infobox Settlement name = Biecz imagesize = 250px image caption = Town view image shield = POL Biecz COA.svg pushpin pushpin label position = bottom subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision… …   Wikipedia

  • Biecz — Original name in latin Biecz Name in other language Beca, Bech, Bea, Biecz, Bjech, Bjecz, bie qi, Беч, Бјеч State code PL Continent/City Europe/Warsaw longitude 49.73596 latitude 21.26301 altitude 254 Population 4564 Date 2010 09 10 …   Cities with a population over 1000 database

  • Gmina Biecz — Infobox Settlement name = Gmina Biecz other name = Biecz Commune settlement type = Gmina total type = Total image shield = POL Biecz COA.svg subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 =… …   Wikipedia

  • Beitsch — Biecz …   Deutsch Wikipedia

  • Беч — Город Беч Biecz Герб …   Википедия

  • Lesser Poland — For other uses, see Little Poland (disambiguation). Not to be confused with Lesser Poland Voivodeship. Lesser Poland superimposed on borders of current Polish voivodeships …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”