Biela (Aussig)

Vorlage:Infobox Fluss/LAGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Bílina
Daten
Länge 49 km
Mündung in die Elbe bei Ústí nad Labem50.65779314.0435097Koordinaten: 50° 39′ 28″ N, 14° 2′ 37″ O
50° 39′ 28″ N, 14° 2′ 37″ O50.65779314.0435097
Abfluss über Elbe
Einzugsgebiet 1.071 km²
Das Bílinatal zwischen Řehlovice und Rtyně nad Bílinou

Die Bílina (deutsch Biela) ist ein linker Nebenfluss der Elbe in Nordböhmen (Tschechien).

Sie entspringt im böhmischen mittleren Erzgebirge nahe dem Ort Zákoutí (Bernau), durchfließt die Städte Jirkov (Görkau), Most (Brüx), Bílina (Bilin) und Trmice (Türmitz) bis sie schließlich nach 49 km Verlauf nach Nordosten in Ústí nad Labem (Aussig) in die Elbe mündet.

Im Tal der Biela befinden sich ergiebige Braunkohlenlager. Deren Abbau im Tagebaubetrieb hatte zur Folge, dass zahlreiche Dörfer abgebaggert worden sind. Auch die alte Stadt Brüx fiel dem Braunkohlenbergbau zum Opfer, das heutige Most ist eine als Ersatz errichtete Plattenbaustadt.

Die Bílina fließt heute durch eine von Tagebauen und deren Restlöchern geprägte Landschaft. Bei der Überführung des Ervěnický koridor ist sie verrohrt.

Der Fluss wird in der Talsperre Jirkov und dem Stausee Újezd gestaut.

Entlang des Flusses verlaufen die Bahnstrecken Ústí nad Labem–Chomutov und Trmice–Bílina (Bielatalbahn).

Sehenswürdigkeiten


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Gesellschaft — Das Streckennetz der A.T.E. Die k.k. privilegierte Aussig Teplitzer Eisenbahn A.T.E. (tschechisch: Ústecko teplická dráha ÚTD) war eine Eisenbahngesellschaft in Österreich, deren Strecken im heutigen Tschechien lagen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Aussig — Aussig, Stadt im nördlichen Böhmen, links an der Elbe, in die hier die Biela mündet, in romant scher, fruchtbarer Gegend 140 m ü. M. gelegen, Knotenpunkt der Eisenbahnlinien Prag Bodenbach, A. Teplitz, A. Bilin und durch Zweigbahn mit der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aussig — Aussig, Bezirksstadt in Böhmen, an der Biela und Elbe, (1900) 37.265 deutsche E.; Wollwarenindustrie, chem. Fabriken etc., bedeutende Schiffahrt (2 Häfen) und Handel mit Getreide, Obst und Kohle; Ruine Schreckenstein. Hier 18. Jan. und 15. Juni… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biela [1] — Biela, 1) linker Nebenfluß der Elbe, entspringt im Erzgebirge oberhalb Görkau, durchfließt den Kessel von Seestadtl (einen ehemaligen See) und begleitet sodann den Nordfuß des böhmischen Mittelgebirges, wird von zahlreichen Gießbächen genährt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Biela — Biela, zwei l. Nebenflüsse der Elbe, auf dem Erzgebirge entspringend: der eine im nördl. Böhmen, mündet, 75 km lg., bei Aussig; der andere, auch Bielitz genannt, in Sachsen, durchfließt den Bielagrund und mündet bei Königstein …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aussig — Ústí nad Labem …   Deutsch Wikipedia

  • Region Aussig — Ústecký kraj Region Ústí Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der europäischen Flüsse — Die Liste europäischer Flüsse enthält nach Mündungsgebieten alphabetisch aufgeführte Fließgewässer, die als europäisch gelten, wenn sie zumindest teilweise dem europäischen Kontinent zuzuordnen sind. Nebenflüsse sind von der Mündung in Richtung… …   Deutsch Wikipedia

  • Aussiger Gebiet — Ústecký kraj Region Ústí Karte …   Deutsch Wikipedia

  • CZ-US — Ústecký kraj Region Ústí Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”