Biellmann-Pirouette
Biellmann-Pirouette, gezeigt von Zoya Douchine bei den Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlauf 2001 in Oberstdorf

Die Biellmann-Pirouette ist eine Variante der Standpirouette, die große Flexibilität erfordert. Bekannt wurde sie durch die Schweizer Eiskunstläuferin Denise Biellmann. Erfinderin der Pirouette ist jedoch die Schweizerin Karin Iten. Jewgeni Pljuschtschenko war der erste männliche Eiskunstläufer, der die Biellmann-Pirouette in sein Programm aufnahm.

Ausführung: Man beginnt mit der aufrechten Pirouette, streckt sich nach hinten über die Schulter, fasst die Kufe des freien Fußes und dehnt sich in Richtung Decke aus (der Körper bleibt aufrecht).

Weblinks

 Commons: Biellmann-Pirouette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biellmann-Pirouette — Biellmann Pirouẹtte   [ ru ; nach der Schweizerin Denise Biellmann, * 11. 12. 1962], Eiskunstlauf: eine Über Kopf Pirouette, bei der die Läuferin ein Bein nach hinten über Kopfhöhe streckt und den Schlittschuh mit beiden Händen festhält …   Universal-Lexikon

  • Biellmann — Denise Biellmann (* 11. Dezember 1962 in Zürich) ist eine Schweizer Eiskunstläuferin. 1979 und 1981 war sie Schweizer Sportlerin des Jahres. Biellmann war die erste Frau auf der Welt, die einen dreifachen Lutz springen konnte. Nach ihr ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Pirouette — Die Pirouette (von französisch „pirouetter“ sich im Kreis drehen oder schnell seinen Standpunkt ändern) ist ein Begriff aus der Welt des Tanzes − Ballett, Eiskunstlauf, Rollschuhlauf − und bezeichnet eine zentrierte einfache oder mehrfache… …   Deutsch Wikipedia

  • Denise Biellmann — Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Denise Biellmann — (née le 11 décembre 1962 à Zurich) est un ancienne patineuse artistique suisse. Elle remporta 16 compétitions …   Wikipédia en Français

  • Eiskunstlaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläufer — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläuferin — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Schaulaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten ankommt. Es gibt internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufelemente — Siehe auch Sprünge im Eiskunstlauf Beachten Sie bitte, dass die Beschreibung der folgenden Elemente für „gewöhnliche“ Eiskunstläufer gilt, die sich bei den Sprüngen und Pirouetten nach links drehen. Sie können auch spiegelbildlich durchgeführt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”