Bierawa
Bierawa
Wappen von Bierawa
Bierawa (Polen)
DEC
Bierawa
Bierawa
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Oppeln
Landkreis: Kędzierzyn-Koźle
Fläche: 12,7 km²
Geographische Lage: 50° 17′ N, 18° 14′ O50.28416666666718.2402777777787Koordinaten: 50° 17′ 3″ N, 18° 14′ 25″ O
Höhe: 170 m n.p.m
Einwohner: 1.500
Postleitzahl: 47-240
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: OK
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DW 425 Bierawa–Kuźnia Raciborska
Nächster int. Flughafen: Kattowitz
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 12 Schulzenämter
Fläche: 119,24 km²
Einwohner: 7.931 (30. Juni 2008[1])
Verwaltung (Stand: 2008)
Gemeindevorsteher: Ryszard Gołębowski
Adresse: ul. Wojska Polskiego 12
47-240 Bierawa
Webpräsenz: www.bierawa.pl
Die Dreifaltigkeitskirche – ein Bau der Renaissance

Bierawa (deutsch Birawa) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde im Powiat Kędzierzyńsko-Kozielski in der Woiwodschaft Oppeln.

Inhaltsverzeichnis

Einwohnerentwicklung

Nachfolgend die Einwohnerentwicklung des Dorfes.


Verkehr

Das Dorf liegt an der Wojewodschaftsstraße 425. Diese beginnt unweit von Bierawa als Abzweig von der Wojewodschaftstraße 408 und führt in südlicher Richtung nach Kuźnia Raciborska.

Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Kattowitz.

Gemeinde

Die Landgemeinde (gmina wiejska) Bierawa umfasst ein Gebiet von 119,24 km² mit etwa 8.000 Einwohnern und folgenden Ortsteilen:

  • Bierawa (Birawa; 1936–45: Reigersfeld)
  • Brzeźce (Brzezetz; 1939–45: Birken)
  • Dziergowice (Oderwalde; bis 1931: Dziergowitz)
  • Goszyce (Goschütz; 1936–45 Meisenbusch)
  • Grabówka (Sackenhoym)
  • Korzonek (Korzonek; 1936–45: Teichen)
  • Kotlarnia (Jakobswalde)
  • Lubieszów (Libischau; 1936–45: Liebenbach)
  • Ortowice (Ortowitz; 1936–45: Rehwalde)
  • Stara Kuźnia (Klein Althammer)
  • Stare Koźle (Alt Cosel)

Weblinks

Fußnoten

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ - STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bierāwa — Bierāwa, Dorf im Kreise Kosel des preußischen Regierungsbezirks Oppeln (Schlesien); Schloß; 1350 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bierawa — Original name in latin Bierawa Name in other language Bierawa, Birawa, Reigerfeld, Reigersfeld State code PL Continent/City Europe/Warsaw longitude 50.28111 latitude 18.24177 altitude 177 Population 1370 Date 2010 09 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Gmina Bierawa — Infobox Settlement name = Gmina Bierawa other name = Bierawa Commune settlement type = Gmina total type = Total image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Opole subdivision …   Wikipedia

  • Birawa — Birawa …   Deutsch Wikipedia

  • Kotlarnia — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Ortowice —   Village   …   Wikipedia

  • Deutsche Schlesier — Deutsche Minderheit in Oberschlesien Deutsche Minderheit in Masuren Die Deutsche Minderheit in Polen ist eine seit 1991 anerkannte nati …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche in Polen — Deutsche Minderheit in Oberschlesien Deutsche Minderheit in Masuren Die Deutsche Minderheit in Polen ist eine seit 1991 anerkannte nati …   Deutsch Wikipedia

  • Polendeutsche — Deutsche Minderheit in Oberschlesien Deutsche Minderheit in Masuren Die Deutsche Minderheit in Polen ist eine seit 1991 anerkannte nati …   Deutsch Wikipedia

  • Гмина Берава — Gmina Bierawa Герб Страна:  Польша Повят:  Кендзежинско козельский повят Глава:  Рышард Адам Голембовский Автомобильный код:  OK …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”