Bierhübeli
Das Konzertlokal

Bierhübeli [ˌbiə̯rˈhʏbəli] ist der Name eines Konzertlokals und der benachbarten Häusergruppe in Bern.

Es liegt an der Neubrückstrasse, einer alten Ausfallstrasse, die von der Innenstadt steil zum Plateau des Brückfeldes ansteigt. Die Häuser am oberen Ende der Steigung tragen den Namen, der auf Berndeutsch ‹Bierhügel› bedeutet, seit dem Ende des 18. Jahrhunderts. Schon 1729 ist dort eine Gastwirtschaft belegt. Diese brannte 1847 ab; ihren Namen führt heute ein Bau aus dem Jahre 1912. Heute wird das Bierhübeli von der Eventagentur Appalooza productions betrieben, welche dort jährlich über 120 Konzerte und Partys organisiert.

Die Geschichte des Bierhübeli ist eng mit der Gründungsgeschichte der «Bernischen Bauern- und Bürgerpartei» verbunden. Ende November 1917 schlug hier Rudolf Minger die Gründung einer eigenen Bauernpartei vor, aus der sich später die Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei entwickelte, die zusammen mit der Demokratischen Parteien der Kantone Glarus und Graubünden 1971 die Schweizerische Volkspartei (SVP) gründete.

Bierhübeli ist auch der Name einer Haltestelle der Bernmobil-Buslinien 11 und 21.

Weblinks

46.9563888888897.4377777777778

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bagatello — ist eine Comedy und A cappella Formation aus Bern. Gegründet wurde die Formation im Juni 1993, nachdem sich die Gruppe anlässlich eines Theaterstückes des Lehrerseminars Hofwil gefunden hatte. Gründungsmitglieder waren Martin Witschi, Patrick… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand Mother's Funck — Grand Mother’s Funck kurz auch GMF ist eine zehnköpfige Funk Band aus der Schweiz. Gegründet wurde die Band 1994 in Burgdorf. Inhaltsverzeichnis 1 Besetzung 2 Diskographie 2.1 Studio Alben 2.2 Live Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Luut & Tüütli — Luut Tüütli («Laut und deutlich») ist eine seit dem Jahre 2000 bestehende Hip Hop Band aus dem Kanton Glarus. Sie besteht aus den beiden Rappern Bandit (Patrick Mitidieri) und Shpoiz (Michel Zweifel) sowie DJ Aldäwaldä (Walter Rickli). Bandit… …   Deutsch Wikipedia

  • Music Star — MusicStar Finalisten (herausgewählt am) Erste Staffel (2003/2004) Carmen Fenk Gewinnerin Mario Pacchioli 21. Februar Piero Esteriore 21. Februar Daniela Brun 14. Februar Sergio Luvualu 8. F …   Deutsch Wikipedia

  • Musicstar — Finalisten (herausgewählt am) Erste Staffel (2003/2004) Carmen Fenk Gewinnerin Mario Pacchioli 21. Februar Piero Esteriore 21. Februar Daniela Brun 14. Februar Sergio Luvualu 8. F …   Deutsch Wikipedia

  • Musicstars — MusicStar Finalisten (herausgewählt am) Erste Staffel (2003/2004) Carmen Fenk Gewinnerin Mario Pacchioli 21. Februar Piero Esteriore 21. Februar Daniela Brun 14. Februar Sergio Luvualu 8. F …   Deutsch Wikipedia

  • Patrick Mitidieri — Luut Tüütli («Laut und deutlich») ist eine seit dem Jahre 2000 bestehende Hip Hop Band aus dem Kanton Glarus. Sie besteht aus den beiden Rappern Bandit (Patrick Mitidieri) und Shpoiz (Michel Zweifel) sowie DJ Aldäwaldä (Walter Rickli). Bandit… …   Deutsch Wikipedia

  • Bandit (Rapper) — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Alben Dr letscht wos git   CH 16 25.09.2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei — Die Bauern , Gewerbe und Bürgerpartei (BGB) war eine 1936 am 23. Dezember 1936 als gesamtschweizerische Partei gegründete und 30. Januar 1937 konstituierte politische Partei in der Schweiz. Sie ging aus dem Zusammenschluss verschiedener… …   Deutsch Wikipedia

  • Chlyklass — (Schweizer Mundartwort für Kleinklasse ) ist ein Zusammenschluss Berner Hip Hop Bands. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”