Biersteuergesetz

Biersteuer ist eine indirekte Steuer – vergleichbar der Mehrwertsteuer – und eine Verbrauchsteuer wie z. B. die Mineralölsteuer.

Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Die Biersteuer wird vom Zoll – einer Bundesverwaltung – erhoben. Während Verbrauchssteuern in Deutschland im Allgemeinen dem Bund zustehen, wurden die Einnahmen aus der Biersteuer auf Betreiben Bayerns den Ländern zugesprochen. Das Aufkommen betrug 2006 rund 779 Mio. Euro (2004: 787 Mio. Euro, 1990: 693 Mio. Euro).

Die Höhe der Biersteuer richtet sich nach dem Stammwürzegehalt (gemessen in Grad Plato) des Bieres. Derzeit (2007) beträgt der Regelsteuersatz pro Hektoliter 0,787 EUR je Grad Plato[1]. Daraus ergibt sich für ein 0,2 l-Glas übliches Vollbier (z. B. Pils, Kölsch, Altbier) mit einem Stammwürzegehalt von ca. 12 Grad Plato etwa 1,9 Cent Biersteuer.

Bemessungsgrundlage ist der Jahresausstoß des Brauereibetriebes. Bei einer Gesamtjahreserzeugung von weniger als 200.000 Hektoliter und im Brauverfahren hergestelltes Bier gelten ermäßigte Steuersätze, die auf Grundlage der Jahreserzeugung ermittelt werden[2]. Damit sollen kleinere Brauereien gefördert werden. Hobby-Brauer, die weniger als 2 Hektoliter pro Jahr brauen, brauchen keine Biersteuer zu entrichten. Das Brauvorhaben muss trotzdem dem Zoll angemeldet werden[3].

Es gibt auf EU-Ebene Bestrebungen, die Mindeststeuer auf Bier (derzeit 9 ct/Liter) anzuheben. Dieser Wert stammt aus dem Jahr 1993.

Alkoholfreies Bier (Alkoholgehalt bis 0,5 % vol) unterliegt im übrigen nicht der Biersteuer[4], dagegen fällt auch für den Limonadenanteil eines Radlers Biersteuer an, sofern sie als fertige Mischung (in Flaschen) angeboten wird. Der Zuckergehalt der Limonade wird dabei behandelt wie der Stammwürzegehalt im Bier.

Einzelnachweise

  1. § 2 Abs. 1 BierStG
  2. §2 Abs. 2 BierStG
  3. §2 BierStG
  4. vgl. §1 Abs. 2 Nr. 1 BierStG i.V.m. Erläuterungen der Pos. 2203)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BierStG — Biersteuergesetz EN Beer Tax Law …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • BiStG — Biersteuergesetz EN Beer Tax Law …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Lückenbier — Lückenbiere waren Biere, die nach dem Biersteuergesetz von 1952 nicht eindeutig einer Biergattung zugeordnet werden konnten. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Biersteuergesetz von 1952 2.1 Wortlaut des § 10 Biersteuergesetz (Verkehr mit Bier)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerisches Reinheitsgebot — Als Reinheitsgebot bezeichnet man (vor allem in Deutschland) eine Reihe von Verordnungen über erlaubte Inhaltsstoffe im Bier. Vereinfacht werden diese Regelungen landläufig so verstanden, dass ins Bier nur Hopfen, Malz und Wasser gehöre, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayrisches Reinheitsgebot — Als Reinheitsgebot bezeichnet man (vor allem in Deutschland) eine Reihe von Verordnungen über erlaubte Inhaltsstoffe im Bier. Vereinfacht werden diese Regelungen landläufig so verstanden, dass ins Bier nur Hopfen, Malz und Wasser gehöre, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Brauordnung — Als Reinheitsgebot bezeichnet man (vor allem in Deutschland) eine Reihe von Verordnungen über erlaubte Inhaltsstoffe im Bier. Vereinfacht werden diese Regelungen landläufig so verstanden, dass ins Bier nur Hopfen, Malz und Wasser gehöre, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Reinheitsgebot — Als Reinheitsgebot bezeichnet man (vor allem in Deutschland) eine Reihe von Verordnungen über erlaubte Inhaltsstoffe im Bier. Vereinfacht werden diese Regelungen landläufig so verstanden, dass ins Bier nur Hopfen, Malz und Wasser gehöre, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Reinheitsgebot — Als Reinheitsgebot wird seit dem 20. Jahrhundert die Vorstellung bezeichnet, dass Bier nur Hopfen, Malz, Hefe und Wasser enthalten soll. Dabei wird auf einzelne Textpassagen verschiedener, zum Teil jahrhundertealte gesetzlicher Regelungen Bezug… …   Deutsch Wikipedia

  • Reinheitsgebot — The Audio|De Reinheitsgebot.ogg| Reinheitsgebot IPA| [ʁaɪnhaɪtsgəboːt] (literally purity order ), sometimes called the German Beer Purity Law or the Bavarian Purity Law in English, is a regulation concerning the production of beer in Germany. In… …   Wikipedia

  • Affenbier — Biermischgetränke sind Getränke, die meist zur Hälfte oder mehr aus Bier bestehen und mit anderen Getränken wie Cola und Limonade gemischt werden. Das älteste Biermischgetränk dürfte das spätestens gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstandene… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”