Bietz

Hartmut Bietz (* 16. August 1942 in Cottbus) ist ein deutscher Komponist. Er hat die Melodie des Kirchenliedes Singt das Lied der Freude (EG 306) verfasst.

Leben

Hartmut Bietz wurde in Cottbus als drittes Kind seiner Eltern geboren und wuchs zuerst in Cottbus, dann in Eberswalde auf. Nach der Klasse 10 besuchte er mit Hauptfach Posaune die Fachgrundschule für Musik, die der Hochschule für Musik "Hans Eisler" in Berlin angegliedert ist. Er studierte an der Kirchenmusikschule in Halle (Saale).

1969 wurde er Kantor in der Bekenntniskirche in Berlin-Treptow. Parallel dazu machte er eine Ausbildung zum Krankenpfleger und arbeitete 1976-1980 mit schwer behinderten Jugendlichen am Ulmenhof in Berlin-Wilhelmshagen.

1980 wurde er Lektor bei der Evangelischen Verlagsanstalt (EVA) in Berlin und ab 1990 beim Strube-Verlag, der die EVA übernommen hatte.

Hartmut Bietz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Werke

Kompositionen:

  • Nun danket alle Gott. Festmusik
  • Befiehl du deine Wege - Präludium und Passacaglia
  • Choräle für Orgel und Bläser

Melodien zu

  • Vater unser im Himmel
  • Singt das Lied der Freude

Liedersätze in Gemeinsam unterwegs, Lieder und Texte zur Ökumene

  • Der Lärm verebbt
  • Let there be hope
  • Du bist das Brot
  • Heilig, heilig, heilig, Gott

Liederbücher

  • Kleines Liederbuch zum Singen in der Gemeinde der evangelischen Kirche der DDR (Herausgeber)
  • Gutenachtlieder (ISBN 3374008763)

Literatur

  • Christian Finke in: Komponisten und Liederdichter des Evangelischen Gesangbuchs. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 1999. ISBN 3-525-50318-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bietz, der — Der Bietz, des es, plur. die e, in den niedrigen Sprecharten, im Diminutivo aber, das Bietzchen, auch wohl in der vertraulichen Sprechart der obern Classen, die weibliche Brustwarze, ingleichen die ganze weibliche Brust. Gemeiniglich spricht man… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hartmut Bietz — (* 16. August 1942 in Cottbus) ist ein deutscher Komponist. Er hat die Melodie des Kirchenliedes Singt das Lied der Freude (EG 306) verfasst. Leben Hartmut Bietz wurde in Cottbus als drittes Kind seiner Eltern geboren und wuchs zuerst in Cottbus …   Deutsch Wikipedia

  • Tye Warner Bietz — (born February 5, 1984 in Calgary, Alberta, Canada) is a Canadian trap shooter. He is best known for his silver medal win at the 2006 Commonwealth Games in Men s Trap Pairs. Bietz teamed up with fellow Canadian Kirk Reynolds to shoot 185 …   Wikipedia

  • Pauline Terry-Bietz — is an Australian actress.BLUE HEELERSTerry Bietz played the recuuring role of Beth McKinely on Australian drama Blue Heelers. She portrayed the role from 1996 1999. Her character was the mother of main character Dash McKinely, portrayed by Tasma… …   Wikipedia

  • Collaboratory — A collaboratory, as defined by William Wulf in 1989, is a “center without walls, in which the nation’s researchers can perform their research without regard to physical location, interacting with colleagues, accessing instrumentation, sharing… …   Wikipedia

  • Das gefrorene Meer — Beschreibung Literatur Zeitschrift Erstausgabe 2001 Erscheinungsweise unregelmäßig …   Deutsch Wikipedia

  • Das gefrorene meer — Beschreibung Literatur Zeitschrift Erstausgabe 2001 Erscheinungsweise unregelmäßig …   Deutsch Wikipedia

  • Southern Adventist University — Infobox University name = Southern Adventist University motto = Power for Mind and Soul established = 1892 type = Private president= Gordon Bietz city = Collegedale state = TN country = USA campus = Suburban students= approximately 2,500 staff=… …   Wikipedia

  • Members of the South Dakota State Senate — These tables are historical listings of state senators who served in the South Dakota Senate from statehood in 1889 until the present. Key to Party Colors for the South Dakota Senate Democratic Fusion Independent Non Partisan Populist Republican… …   Wikipedia

  • List of recurring Blue Heelers characters — Contents 1 Clive Adamson 2 Sophie Ash 3 Gina Belfanti 4 Josh Carmichael 5 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”