Big Bend National Park
Big-Bend-Nationalpark
Typische Landschaft im Big-Bend-Nationalpark
Typische Landschaft im Big-Bend-Nationalpark
Big-Bend-Nationalpark
Karte der USA
Lage: Texas, USA
Nächste Stadt: El Paso (Texas)
Fläche: 3242 km² km²
Gründung: 12. Juni, 1944
Besucher: 306.641 (2003)
Adresse: Big Bend National Park
P.O. Box 129
Big Bend National Park, TX 79834
Tel. (432) 477-2251
Detaillierte Karte
Detaillierte Karte

Der Big-Bend-Nationalpark befindet sich im Süden von Texas an der Grenze zu Mexiko. Der Rio Grande bildet einen über 1500 km langen Teil dieser Grenze zwischen Mexiko und den USA und rund ein Viertel davon bildet gleichzeitig die Grenze des Nationalparks.

Südlich des Rio Grande liegen die mexikanischen Staaten Chihuahua and Coahuila und die neu eingerichteten Naturschutzgebiete Maderas del Carmen und Cañon de Santa Elena.

Der Park umfasst einen großen Teil der Chihuahua-Wüste. Seine Gesteine sind reich an Fossilien aus der Kreidezeit, u. a. wurden hier Reste mehrerer Skelette von Quetzalcoatlus entdeckt, dem größten bisher bekannten Flugsaurier. Ferner finden sich hier bis zu 9000 Jahre alte Zeugnisse menschlicher Besiedlung.

Das Klima der Gegend ist sehr extrem. Im Spätfrühling und Sommer können die Temperaturen oft 40 Grad überschreiten. Die Winter sind normalerweise sehr mild, aber Frost ist durchaus möglich.

Da die Höhe des Parks von 500 Metern bis hinauf zu 2300 Metern reicht, gibt es eine Vielfalt an Lebensräumen und eine Vielzahl von vorkommenden Tier- und Pflanzenarten.

Geschichte

In der Zeit vor der Entdeckung durch die Europäer lebten verschiedene Indianergruppen in der Gegend des Big Bend. Die Chisos Indianer waren eine lose organisierte Gruppe nomadischer Jäger und Sammler die bis zu einem gewissen Grad auch Ackerbau betrieben. Ihre Herkunft ist nicht geklärt. Sprachlich werden sie mit den Conchos Indianern des nördlichen Chihuahua und nordwestlichen Coahuila in Verbindung gebracht. Ihre Sprache gehört zur Gruppe der Uto-Azteken, die von Zentralmexiko bis weit in die USA hinein verbreitet war. Die Jumano waren eine nomadische Gruppe, die in West Texas und Südost New Mexiko Handel trieb. Einige Quellen deuten an, dass sie Feinde der Chisos waren. Anfang des 18. Jahrhunderts begannen die Mescalero Apachen einzuwandern und die Chiso Indianer zu verdrängen. Als letztes nutzen die Comanche die Gegend des Big Bend. Der Great Comanche Trail wurde von ihnen auf ihren regelmäßigen Raubzügen ins Innere Mexikos genutzt. Diese Beutezüge dauerten bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts an.

The Window

Die historisch dokumentierte Zeit beginnt ungefähr 1535 n. Chr. als die Spanier begannen, diesen Teil Nordamerikas zu erkunden. Die Expedition Álvar Núñez Cabeza de Vacas zog in der Nähe des heutigen Nationalparks vorbei. Diese und die nachfolgenden Expeditionen waren auf der Suche nach Gold und Silber, bestellbarem Land und indianischen Sklaven. Um die Nordgrenze Mexikos zu sichern wurde um 1700 eine Kette von Forts, so genannten "Presidios", entlang des Rio Grande errichtet. Viele dieser Forts wurden allerdings bald wieder aufgegeben, einerseits aus finanziellen Gründen, andererseits, weil sie keinen effektiven Schutz gegen Übergriffe der Indianer auf mexikanisches Gebiet boten.

In der Folge des Krieges zwischen den USA und Mexiko, der 1849 endete wurde die nicht kartographierte Gegend des Big Bend durch militärische Aufklärungsmissionen erkundet. Befestigte Stationen wurden errichtet, um Siedler vor indianischen Übergriffen zu schützen. Um 1870 wurde begonnen, das Land dauerhaft zu besiedeln und um 1900 war der größte Teil des Landes von Schaf-, Ziegen-, und Rinderzucht genutzt. Die intensive Nutzung führte allerdings sehr bald zu Überweidung.

Um 1900 wurden Erzlagerstätten entdeckt. Dadurch kamen mehr und mehr Siedler, um in den Minen zu arbeiten oder Arbeiten rund um die Minen in Verhüttungsbetrieben oder als Holzfäller auszuführen.

Ab 1930 begannen die Bemühungen das Land, das nun auch wegen seiner einzigartigen kontrastreichen und schönen Landschaft geschätzt wurde, unter Schutz zu stellen. Der Staat Texas erwarb das Land, und der Texas Canyons State Park wurde gegründet. Am 12. Juni 1944 wurde aus dem State Park dann der Big Bend National Park.

Bis heute gibt es im Nationalpark mit der Chisos Mountain Lodge nur ein Hotel.


Weblinks

29.183713936111-102.962579727787Koordinaten: 29° 11′ 1″ N, 102° 57′ 45″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Big Bend National Park — Infobox protected area | name = Big Bend National Park iucn category = II caption = locator x = 103 locator y = 150 location = Brewster County, Texas, USA nearest city = Alpine lat degrees = 29 lat minutes = 15 lat seconds = 0 lat direction = N… …   Wikipedia

  • Big Bend National Park — Parc national de Big Bend Parc national de Big Bend Big Bend National Park Catégorie II de la CMAP (Parc national) …   Wikipédia en Français

  • Big Bend National Park — Sp Didžiojo Vingio nacionãlinis párkas Ap Big Bend National Park L JAV (Teksasas) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Big Bend National Park — Big′ Bend′ Na′tional Park′ n. geg a national park in W Texas on the Rio Grande. 1080 sq. mi. (2800 sq. km) …   From formal English to slang

  • Big Bend National Park — a national park in W Texas, on the Rio Grande. 1080 sq. mi. (2800 sq. km). * * * Preserve, southwestern Texas, U.S. It lies 250 mi (400 km) southeast of El Paso and occupies 1,252 sq mi (3,243 sq km). It was established in 1944 and named for the… …   Universalium

  • Big Bend National Park — noun a large national park in Texas featuring mountains and desert and canyons and wildlife • Instance Hypernyms: ↑national park • Part Holonyms: ↑Texas, ↑Lone Star State, ↑TX …   Useful english dictionary

  • Big Bend National Park — Bịg Bẹnd National Park   [ næʃnl pɑːk], Nationalpark im Westen von Texas, USA, an einem großen Bogen des hier tief eingeschnittenen Rio Grande, 3 000 km2; eingerichtet 1935; bedeutende Funde von Fossilien und Resten prähistorischer… …   Universal-Lexikon

  • National Register of Historic Places listings in Big Bend National Park — This is a list of the National Register of Historic Places listings in Big Bend National Park. This is intended to be a complete list of the properties and districts on the National Register of Historic Places in Big Bend National Park, Texas,… …   Wikipedia

  • Gateway to the Big Bend National Park — Marfa , Texas …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Big-Bend-Nationalpark — Typische Landschaft im Big Bend Nationalpark …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”