Big Mamas Haus
Filmdaten
Deutscher Titel: Big Mamas Haus
Originaltitel: Big Momma’s House
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2000
Länge: 95 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12 (DVD) / 6 (Kino)
Stab
Regie: Raja Gosnell
Drehbuch: Darryl Quarles, Don Rhymer
Produktion: David T. Friendly, Michael Green, Jeff Kwatinetz, Martin Lawrence, Rodney M. Liber, Arnon Milchan
Musik: Richard Gibbs
Kamera: Michael D. O'Shea
Schnitt: Kent Beyda, Bruce Green
Besetzung

Big Mamas Haus (Originaltitel: Big Momma’s House, alternative Schreibweise: Big Mama’s Haus) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2000. Die Regie führte Raja Gosnell, das Drehbuch schrieben Darryl Quarles und Don Rhymer. Die Hauptrollen spielten Martin Lawrence und Nia Long.

Der Film wurde mit dem Sequel Big Mama’s Haus 2 aus dem Jahr 2006 fortgesetzt. Ein dritter Teil ist in Planung.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Agent des FBI Malcolm Turner ist dafür bekannt, dass er sich während der Personenbeobachtung häufig verkleidet. Er wird beauftragt, gemeinsam mit dem Kollegen John die alleinstehende Mutter Sherry Pierce zu beobachten. Ihr Ex-Freund Lester Vesco ist ein Bankräuber, der aus einem Gefängnis flüchtete.

Pierce fährt nach Georgia, wo ihre Großmutter wohnt. Da diese in eine andere Stadt gereist ist, verkleidet sich Turner als Großmutter von Pierce. Turner findet Pierce sehr attraktiv, ihre Nähe wird zur ständigen Versuchung. Der Auftrag wird erfolgreich abgeschlossen, aber Pierce und ihr Sohn sind enttäuscht, dass Turner ihnen etwas vorgespielt hat.

Etwas später kommt Turner in die Kirche, die Pierce besucht. Er entschuldigt sich und Pierce verzeiht ihm.

Kritiken

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 2. Juni 2000, er würde beim Sehen des Films viel lachen, bescheinigte ihm aber auch einen schlechten Geschmack. Die Darstellung des talentierten Martin Lawrence verglich er mit den Darstellungen von Robin Williams in der Komödie Mrs. Doubtfire und von Eddie Murphy in der Komödie Der verrückte Professor und hielt diesen Film für deutlich geschmackloser.

Desson Howe lobte in der Washington Post vom 2. Juni 2000 die Darstellung von Martin Lawrence und verglich den Film mit der Komödie Tootsie.

Das Lexikon des internationalen Films spricht von einem hirn- und humorlosen Komödienversuch.

Auszeichnungen

Martin Lawrence wurde im Jahr 2000 für den Teen Choice Award und im Jahr 2001 für den MTV Movie Award sowie den Kids' Choice Award nominiert. Eine weitere Nominierung für den Kids' Choice Award erhielt der Film als Bester Film.

Martin Lawrence, Nia Long und Paul Giamatti wurden 2001 für den Blockbuster Entertainment Award nominiert. Nia Long wurde 2001 für den Image Award nominiert. Richard Gibbs gewann 2001 den BMI Film Music Award.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Big Mama's Haus — Filmdaten Deutscher Titel: Big Mamas Haus Originaltitel: Big Momma’s House Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 95 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Big Momma's House — Filmdaten Deutscher Titel: Big Mamas Haus Originaltitel: Big Momma’s House Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 95 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Big Mama's Haus 2 — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Big Momma's House 2 — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Big Mama’s Haus 2 — Filmdaten Deutscher Titel Big Mama’s Haus 2 Originaltitel Big Momma’s House 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Giamatti — Paul Giamatti (2006) Paul Edward Valentine Giamatti (* 6. Juni 1967 in New Haven, Connecticut) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Bio …   Deutsch Wikipedia

  • Melanie Pukass — Melanie Pukaß (* 26. Februar 1966) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin, die vor allem als deutsche Stimme der Figur Lorelai Gilmore aus der US Serie Gilmore Girls bekannt ist. Sie ist die Tochter des Schauspielerehepaars… …   Deutsch Wikipedia

  • Jascha Washington — (* 21. Juni 1989 in Hanford, Kalifornien) ist ein amerikanischer Schauspieler und Sänger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auszug) 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Lawrence — Martin Fitzgerald Lawrence (* 16. April 1965 in Frankfurt am Main) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Comedian. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Karriere 3 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Nas Escobar — Nas auf einem Konzert Nas (* 14. September 1973 in Queens, New York als Nasir bin Olu Dara Jones) ist ein US amerikanischer Rap Musiker. Seine Karriere begann in Queensbridge, einem sozialen Brennpunkt in New York, der eine hohe Kriminalitätsrate …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”