Big Push

Big Push bezeichnet einen massiven Förderungsschub in Entwicklungsländern, bei dem ein so genannter Entwicklungssprung ausgelöst werden soll.

Begriff und Konzept gehen auf den österreichischen Ökonomen Paul Rosenstein-Rodan zurück.[1] Der Big Push zählt als Hauptkomponente der Entwicklungsstrategie des gleichgewichtigen Wachstums. Nach dieser Strategie kann ein selbsttragendes Wirtschaftswachstum in Entwicklungsländern nur durch einen kräftigen Investitionsimpuls bei gleichzeitigem massivem Kapitaleinsatz in allen Wirtschaftssektoren angeschoben werden.[2] Der Teufelskreis der Armut soll also nicht durch eine vielzahl kleiner Schritte, sondern durch ein sorgfältig aufeinander abgestimmtes Investitionsbündels erfolgen.[3]

Einzelnachweise

  1. Rosenstein-Rodan, Paul (1943): Problems of Industrialization of Eastern and South- Eastern Europe. In: Economic Journal v 53, No. 210/211, (1943), S. 202-11.
  2. Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Big Push, online im Internet: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/3860/big-push-v5.html
  3. Sigurd Klatt, Manfred Wilms, Strukturwandel und makroökonomische Steuerung. Festschrift für Fritz Voigt zur Vollendung des 65. Lebensjahres, Duncker & Humblot, 1975, ISBN 978-3428032860, Seite 211

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Big push — nennt man einen massiven Förderungsschub in Entwicklungsländern, bei dem ein sogenannter Entwicklungssprung ausgelöst werden soll. Der Big Push zählt als Hauptkomponente der Entwicklungsstrategie des ungleichgewichtigen Wachstums… …   Deutsch Wikipedia

  • Big Push — 〈[bı̣g pụʃ] m.; , s; Wirtsch.〉 hohe Kapitalunterstützung für ein Entwicklungsland, um ein langfristig ausgewogenes Wachstum zu fördern [<engl. big „groß, kräftig“ + push „Stoß“] …   Universal-Lexikon

  • Big Push — Schlüsselbegriff der Strategie des ⇡ ausgewogenen Wachstums. Zur Erreichung eines selbsttragenden Wachstums ist ein kräftiger Investitionsimpuls notwendig, wobei gleichzeitig ein massiver Kapitaleinsatz in allen Sektoren erforderlich ist …   Lexikon der Economics

  • Big Push Model — The Big Push Model is a concept in development economics or welfare economics that emphasizes the fact that a s decision whether to industrialize or not depends on the expectation of what other firms will do. It assumes economies of scale and… …   Wikipedia

  • Modelo del Big Push — La teoría o modelo del Big Push es una propuesta en la economía del desarrollo o la economía del bienestar que afirma que todo lo que un país requiere para entrar en un periodo sostenido de Crecimiento económico autogenerado es un programa de… …   Wikipedia Español

  • push — push1 W2S1 [puʃ] v ▬▬▬▬▬▬▬ 1¦(move)¦ 2¦(button/switch)¦ 3¦(try to get past)¦ 4¦(encourage)¦ 5¦(persuade)¦ 6¦(change)¦ 7¦(increase/decrease)¦ 8¦(army)¦ 9¦(advertise)¦ 10¦(drugs)¦ …   Dictionary of contemporary English

  • push — ▪ I. push push 1 [pʊʆ] verb [transitive] 1. to work hard to persuade people to buy more of a product, for example by advertising it a lot: • Our sales staff will be pushing the new model hard. • IBM will use its huge sales force to push this… …   Financial and business terms

  • push — {{Roman}}I.{{/Roman}} noun 1 act of pushing ADJECTIVE ▪ big, hard ▪ gentle, little, slight VERB + PUSH ▪ give sb/sth …   Collocations dictionary

  • push — 1 /pUS/ verb 1 MOVE (I, T) to make someone or something move by using your hands, arms, shoulders etc to put pressure on them: It s still stuck you ll have to push harder. | When I give the signal, I want you all to push. | push sb/sth: Johnson… …   Longman dictionary of contemporary English

  • push — I n. act of pushing 1) to give smb. a push (our car was stuck and they gave us a push) attack 2) a big push 3) a push to (a push to the sea) II v. 1)(d; intr.) ( to shove ) to push against (to push against the door) 2) (d; intr.) to push for ( to …   Combinatory dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”