Big Stone County
Verwaltung
US-Bundesstaat: Minnesota
Verwaltungssitz: Ortonville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
20 SE 2nd Street
Ortonville, MN 56278-1544
Gründung: 20. Februar 1862
Gebildet aus: Pierce County
Vorwahl: 001 320
Demographie
Einwohner: 5269  (2010)
Bevölkerungsdichte: 4,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1.367 km²
Wasserfläche: 80 km²
Karte
Karte von Big Stone County innerhalb von Minnesota
Website: www.bigstonecounty.org

Das Big Stone County[1] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Minnesota. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 5.269 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 4,1 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Ortonville, das nach seinem Gründer Cornelius Knute Orton benannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das County liegt im Südwesten von Minnesota, grenzt an South Dakota und hat eine Fläche von 1367 Quadratkilometern, wovon 80 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Countys:

Roberts County
(South Dakota)
Traverse County Stevens County
Compass card (de).svg
Grant County
(South Dakota)
Lac qui Parle County Swift County

Geschichte

Das Big Stone County wurde am 20. Februar 1862 aus dem nur noch in Wisconsin existierenden Pierce County gebildet. Benannt wurde es nach dem Big Stone Lake.

Demografische Daten

Historische Einwohnerzahlen
Census Einwohner ± in %
1870 24
1880 3688 20.000 %
1890 5722 60 %
1900 8731 50 %
1910 9367 7 %
1920 9766 4 %
1930 9838 0,7 %
1940 10.447 6 %
1950 9607 -8 %
1960 8954 -7 %
1970 7941 -10 %
1980 7716 -3 %
1990 6285 -20 %
2000 5820 -7 %
2010 5269 -9 %
Vor 1900[2] 1900–1990[3] 2000[4] 2010[5]
Alterspyramide des Big Stone County

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Big Stone County 5.820 Menschen in 2.377 Haushalten und 1.611 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 5 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 98,44 Prozent Weißen, 0,17 Prozent Afroamerikanern, 0,52 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,41 Prozent Asiaten und 0,12 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 0,34 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. 0,34 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung, die verschiedenen der genannten Gruppen angehörten.

Von den 2.377 Haushalten hatten 29,0 Prozent Kinder unter 18 Jahren, die bei ihnen lebten. 59,6 Prozent davon waren verheiratete, zusammenlebende Paare. 5,3 Prozent waren alleinerziehende Mütter und 32,2 Prozent waren keine Familien. 30,2 Prozent waren Singlehaushalte und in 16,9 Prozent der Haushalte lebten alleinstehende Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße lag bei 2,38 Personen, die durchschnittliche Familiengröße bei 2,97 Personen.

24,8 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt. 5,3 Prozent waren zwischen 18 und 24, 21,9 Prozent zwischen 25 und 44, 24,0 Prozent zwischen 45 und 64 und 24,0 Prozent waren älter als 65 Jahre. Das Durchschnittsalter betrug 44 Jahre. Auf 100 weibliche kamen statistisch 94,3 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren oder darüber kamen 91,1 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 30.721 USD und das Durchschnittseinkommen einer Familie betrug 37.354 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 27.857 USD, Frauen 20.123 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 15.708 USD. 7,8 Prozent der Familien und 12,0 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[6]

Städte und Gemeinden

  • Barry
  • Beardsley
  • Clinton
  • Correll
  • Graceville
  • Johnson
  • Odessa
  • Ortonville1

1 - teilweise im Lac qui Parle County

Einzelnachweise

  1. GNIS-ID: 659451. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  3. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 18. Februar 2011
  4. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 18. Februar 2011
  5. United States Census 2010 Abgerufen am 12. Juli 2011
  6. Big Stone County, Minnesota Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”