Big Zis
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten
Alben
Und jetz … was hät das mit mir z tue?
  CH 65 15.02.2009 (2 Wo.)

Big Zis (* 1. Mai 1976 in Winterthur; bürgerlich Franziska Schläpfer) ist eine Schweizer Rapperin aus Zürich. Ihr Künstlername kommt von ihrem Vornamen Fran-Zis-ka.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Zum Rap kam Big Zis, als sie 1995 die Rapper von Gleiszwei kennenlernte. 1998 war sie gemeinsam mit Bligg zum ersten Mal auf einem Tonträger hören, dem «Zürislang»-Sampler.

War der Stil auf dem ersten Album noch ziemlich klarer Hip-Hop mit Electro-Einflüssen, hat sich dieser mittlerweile zu rockigeren und punkigeren Tönen hin bewegt. Die meisten Texte sind Schweizerdeutsch und provozieren mit Inhalt und deftigem Vokabular, das aber nie den ironischen Unterton verliert. Ihre Fäkalsprache ist selbst wieder Thema im Song Zis darf alles. Andere Songs erzählen nachdenkliche Geschichten wie beispielsweise Kontra oder Gsee nüüt. Mit übertriebener Selbstdarstellung nimmt sie in Songs wie B.I.G.Z.I.S oder auch im Video Hunger die Überheblichkeit und Klischees in der Hip-Hop-Szene aufs Korn.

Zusammenarbeit im Studio und auf der Bühne mit verschiedenen Schweizer Rappern und Musikern wie Greis, Kutti MC, Sophie Hunger und Diens (Wurzel 5), Nadja Zela, Gleiszwei, paar@ohrä, Dj Mad Madam, Valentino Tomasi und anderen. Ausserdem sind auf dem Album «Dörf alles» auch Knarf Rellöm und DJ Patex aus Hamburg vertreten.

Das dritte Album «Und jetz … was hät das mit mir z tue?» erschien am 30. Januar 2009. Das Album erhielt in der Schweizer Presse sehr gute Kritiken. Als Hauptproduzenten traten Marton di Katz und Valentino Tomasi aus dem Umfeld von Kalabreses Rumpelorchester in Erscheinung.

Diskografie

  • 2001: Quotäreglär (EP)
  • 2002: Keini So
  • 2002: Hunger (Maxi)
  • 2005: Dörf Alles
  • 2009: Und jetz ... was hät das mit mir z tue?
  • 2009: Suure Räge Remixes Vol. I (Maxi)
  • 2009: Suure Räge Remixes Vol. II (Maxi)

Auszeichnungen

  • Werkjahr des Popkredits der Stadt Zürich, 2002[1]
  • Jury Award 2010 an den Swiss Music Awards für das Album «Und jetz … was hät das mit mir z tue?».

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stadt Zürich - Auszeichnungen abgerufen am 8. März 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Big Deal (musical) — Infobox Musical name = Big Deal subtitle = caption = music = various lyrics = various book = Bob Fosse basis = Big Deal on Madonna Street film productions = 1986 Broadway awards = Big Deal is a musical with a book by Bob Fosse using songs from… …   Wikipedia

  • 76 mm divisional gun M1942 (ZiS-3) — Infobox Weapon name=76 mm divisional gun M1942 (ZiS 3) caption=ZiS 3 in the Kremlin of Nizhny Novgorod, Russia. origin=USSR type=field gun is ranged= is bladed= is explosive= is artillery=yes is vehicle= is UK= service= used by= wars=… …   Wikipedia

  • Mutiny in the Big House — Directed by William Nigh Produced by Grant Withers (associate producer) Written by Martin Mooney (original story) Robert Hardy Andrews (screenplay) …   Wikipedia

  • Liste der Hip-Hop-Musiker — Diese Liste verzeichnet bekannte Hip Hop Musiker, die über ihre Artikel dem Hip Hop Genre selbst und deren Sub Genres (Eastcoast Hip Hop, Westcoast Hip Hop, G Funk, Down South, Bass Music, Ghetto Tech, Miami Bass, Rio Funk, Crunk, Rap, Gangsta… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nadja Zela — (* 10. Mai 1971 in Zürich) ist eine Schweizer Sängerin, Songwriterin und Gitarristin mit Wurzeln in der Rockmusik. Sie lebt mit ihrem Mann, dem Zeichner Christophe Badoux, und ihren zwei Kindern in Zürich. Sie war Mitbegründerin der schweizweit… …   Deutsch Wikipedia

  • Nadja zela — (* 10 mai 1971 à Zurich) est une auteure de chansons, chanteuse et guitariste suisse ayant ses racines dans le rock. Elle vit à Zurich avec ses deux enfants et son mari, l illustrateur Christophe Badoux. Elle a participé à la création de deux… …   Wikipédia en Français

  • Lexx (Musiker) — Lexx (* 1972; bürgerlich Alex Storrer) ist ein Schweizer Musikproduzent und Rapper aus Zürich. Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Relaxtra (mit Bligg und Stress) …   Deutsch Wikipedia

  • Kutti mc — Jürg Halter (* 23. Juni 1980 in Bern) alias Kutti MC ist ein Schweizer Dichter, Rapper und nach eigener Darstellung Performance Poet. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Bibliografie 3 Diskografie 3.1 Alben 3.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Winterthour — Winterthur Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Winterthur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”