Bigam
Canada and Germany Canada and Germany Troy Bigam
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. November 1975
Geburtsort Kelowna, British Columbia, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand links
Mannschaften
1999−2001 SC Solingen
2001−2004 Neusser EV
2004−2005 ERC Hassfurt
2004−2005 Höchstadt Alligators
2005−2006 Bayreuth Tigers
2005−2006 EC Bad Tölz
2006−2007 ESC Dresden
2006−2007 SC Bietigheim-Bissingen
seit 2007 SC Riessersee

Troy Bigam (* 17. November 1975 in Kelowna, British Columbia, Kanada) ist ein deutsch-kanadischer Eishockeyspieler, der in der Saison 2008/09 zunächst für den SC Riessersee auf der Position des Stürmers spielte.

Karriere

Seit 1999 spielt Troy Bigam in Deutschland Eishockey und begann dabei in der Regionalliga Nordrhein-Westfalen, wo er zunächst für den EHC Solingen und Hamm auf das Eis ging. Danach folgten mehrere Jahre beim Neusser EV, wo er stets zu den Topscorern der Liga gehörte. Zur Saison 2004/05 ging er in die Oberliga zum ERC Hassfurt, wechselte aber aufgrund der Insolvenz der Sharks nach 15 Spielen zum Höchstädter EC. In der folgenden Saison spielte er zunächst für die Bayreuth Tigers, die allerdings in der Mitte der Spielzeit Insolvenz anmelden mussten. Der EC Bad Tölz bediente sich aus der Konkursmasse und verpflichtete Bigam, der in den Play-Downs zum Topscorer für die Tölzer avancierte, den Abstieg aber nicht verhindern konnte.

Aufgrund der gezeigten Leistungen verpflichtete ihn Jan Tabor, der Manager der Dresdner Eislöwen, für die Saison 2006/07. Troy Bigam gilt als sehr guter Schlittschuhläufer und spielt bei den Eislöwen meist mit Petr Mika und David Musial in einer Reihe. Im Januar 2007 bat Bigam um Auflösung seines Vertrages, um nach Bietigheim zu wechseln, wo er sich mehr Eiszeit erhoffte - allerdings ist er bei den Steelers meist nur Ergänzungsspieler oder wird gar nicht eingesetzt. Für die Saison 2007/08 erhielt Bigam einen Vertrag Beim SC Riessersee, wo er in seinem ersten Pflichtspiel (1. Runde DEB-Pokal, 1:4 gegen Krefeld Pinguine) bereits seinen ersten Treffer für die Garmisch-Partenkirchener erzielte.

Statistik

Saison Team Liga Sp T A P PIM
1999/2000 EHC Solingen RL NRW 20 34 15 49 36
Hammer Huskies RL NRW 14 14 12 26 18
2000/01 EHC Solingen RL NRW 39 54 20 74 116
2001/02 Neusser EV RL NRW 46 29 34 63 48
2002/03 Neusser EV RL NRW 39 26 23 49 50
2003/04 Neusser EV RL NRW 49 34 27 61 101
2004/05 ERC Hassfurt OL 15 6 7 13 8
Höchstädter EC OL 15 6 5 11 26
2005/06 Bayreuth Tigers OL 25 11 5 16 18
EC Bad Tölz 2.BL 19 5 5 10 0
2006/07 Dresdner Eislöwen 2.BL 25 5 5 10 0
Bietigheim Steelers 2.BL 14 0 1 1 0
2007/08 SC Riessersee 2. BL 72 12 26 38 36
2008/09 SC Riessersee 2. BL 48 8 16 24 22

Legende zur Spielerstatistik:
(Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; Min. = gespielte Minuten)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bigam — BIGÁM, Ă, bigami, e, adj., s.m. şi f. (Persoană care are două soţii, respectiv doi soţi; (persoană) culpabilă de a fi contractat două căsătorii paralele. – Din fr. bigame, lat. bigamus. Trimis de paula, 21.06.2002. Sursa: DEX 98  bigám adj. m.,… …   Dicționar Român

  • Bigam — Big am, n. [L. bigamus twice married: cf. F. bigame. See {Bigamy.}] A bigamist. [Obs.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • bigam — bi|gam Mot Agut Nom masculí …   Diccionari Català-Català

  • bigám — adj. m., s. m., pl. bigámi; f. sg. bigámã, pl. bigáme …   Romanian orthography

  • bigam — …   Useful english dictionary

  • Troy Bigam — Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 17. November 1975 Geburtsort Kelowna, British Columbia …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Eislöwen/Spielerliste — Die folgende Auflistung enthält alle Spieler der Eishockeymannschaft Dresdner Eislöwen, die seit der Ausgliederung der Profimannschaft vom ESC Dresden in die neugegründete Dresdner Eislöwen Spielbetriebs GmbH 1999 bis heute mindestens ein Spiel… …   Deutsch Wikipedia

  • bigame — [ bigam ] adj. et n. • 1270; lat. chrét. bigamus, calque du gr. digamos; cf. game ♦ Qui est marié à deux personnes en même temps. Il est bigame. Une bigame. ⇒ polygame; polyandre. ⊗ CONTR. Monogame. ● bigame adjectif et nom (latin ecclésiastique… …   Encyclopédie Universelle

  • Bergisch Raptors — EC Bergisch Land Größte Erfolge Aufstieg in die Regionalliga NRW 2006 Gewinn des Regionalliga Pokals 2006 Vereinsinfos Geschichte SC Solingen (1975–1995) EHC Solingen (1995–2005) EC Bergisch Land (seit 2005) Spitzname Raptors …   Deutsch Wikipedia

  • EHC Solingen — EC Bergisch Land Größte Erfolge Aufstieg in die Regionalliga NRW 2006 Gewinn des Regionalliga Pokals 2006 Vereinsinfos Geschichte SC Solingen (1975–1995) EHC Solingen (1995–2005) EC Bergisch Land (seit 2005) Spitzname Raptors …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”