Bigoudenland
Tracht der Bigouden

Das Bigoudenland (französisch Pays Bigouden, bretonisch Bro-Vigoudenn) liegt westlich von Quimper im Südwesten des Finistère in der Bretagne zwischen Plozévet, nahe der Mündung des Goyen bei Audierne und der Mündung des Odet bei Bénodet. Hauptstadt des Bigoudenlandes ist Pont-l’Abbé (die Brücke des Abtes) mit dem Bigouden-Museum. Die Landschaft ist nach den Spitzhauben (coiffes), der Tracht der einheimischen Frauen, benannt.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Kultur

Landschaft

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Calvaire — Kalvarienberg bezeichnet zunächst die Hinrichtungsstätte Jesu Christi vor den Toren Jerusalems, im weiteren Sinne auch umfangreiche Nachbildungen der Kreuzigungsszene, die im Zuge der Gegenreformation entstanden und von Katholiken als sakrale… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalvária Banská Štiavnica — Kalvarienberg bezeichnet zunächst die Hinrichtungsstätte Jesu Christi vor den Toren Jerusalems, im weiteren Sinne auch umfangreiche Nachbildungen der Kreuzigungsszene, die im Zuge der Gegenreformation entstanden und von Katholiken als sakrale… …   Deutsch Wikipedia

  • Cornouaille — (bretonisch: Kerne bzw. Bro Gerne) ist eine historische Landschaft des Finistère in der Bretagne. Sie war im Mittelalter ein Königreich und später ein Teil des Herzogtums der Bretagne. (siehe Herrscherliste Bretagne und Liste der Bischöfe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Phare d'Eckmühl — Der Phare d’Eckmühl ist ein Leuchtturm auf der Pointe de Saint Pierre in Penmarc’h im französischen Département Finistère. Der am 17. Oktober 1897 eingeweihte Phare d’Eckmühl ist mit 60 m Höhe einer der höchsten Leuchttürme Europas. Der Turm… …   Deutsch Wikipedia

  • Pont-l'Abbe — Pont l’Abbé (Pont n’Abad) …   Deutsch Wikipedia

  • Pont-l'Abbé — Pont l’Abbé (Pont n’Abad) …   Deutsch Wikipedia

  • Pont l'Abbé — Pont l’Abbé (Pont n’Abad) …   Deutsch Wikipedia

  • Nekropole Pointe de Souc’h — Die neolithische Nekropole Pointe de Souc’h liegt in der Gemeinde Plouhinec in der Cornouaille im Département Finistère in der Bretagne. Von dieser Stelle reicht der Blick von der Pointe de Penmarc’h bis zur Île de Sein. Pointe de Souc’h …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”