Bijou (Magazin)

Bijou (Hangeul: 비쥬) war ein südkoreanisches Comicmagazin, das von Mai 2002 bis Mai 2004 zunächst zweimal im Monat, später monatlich im Verlag Sigongsa herausgegeben wurde und eine Plattform für Manhwa bot, die sich an jugendliche Mädchen (Sunjeong) richteten. Insgesamt erschienen 40 Ausgaben.

In diesem Magazin erschienen einige Titel, die später auch international vertrieben wurden. So etwa Park Sang-suns Mystery-Serie Das Tarot Café (타로카페), die ins Italienische, Französische, Spanische, Englische und Deutsche übersetzt wurde.[1] Kim Mi-kyung brachte ihren Manga Die 11. Katze über die Erlebnisse einer jungen, etwas tollpatschigen Hexe ebenfalls im Bijou heraus. Populäre Comics des Magazins wie Angel Diary des Zeichnerduos Kara wurden auch nach der Einstellung des Magazins weitergeführt, andere wurden abgebrochen.

Auch japanische Comics wurden in dem Magazin abgedruckt, darunter Global Garden von Saki Hiwatari und Skip Beat! von Yoshiki Nakamura.

Einzelnachweise

  1. Das Tarot Café bei Anime News Network (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bijou (Begriffsklärung) — Der Begriff Bijou bezeichnet im Französischen ein Kleinod, ein Schmuckstück siehe Bijou. Im familiären Gebrauch sind die bijoux de famille (der Familienschatz) die Hoden. eine ehemalige britische Automobilmarke (1901), siehe Bijou (Automarke)… …   Deutsch Wikipedia

  • Die elfte Katze — Koreanische Schreibweise Hangeul: 열한번째 고양이 Revidiert: yeolhanbeonjjae goyangi McCune R.: yŏlhanbŏnjjae koyangi Die 11. Katze ist ein Manhwa der koreanischen Zeichnerin Kim Mi kyung. In diesem schildert die Manhwaga die Abenteuer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Yeolhanbeonjjae Goyangi — Koreanische Schreibweise Hangeul: 열한번째 고양이 Revidiert: yeolhanbeonjjae goyangi McCune R.: yŏlhanbŏnjjae koyangi Die 11. Katze ist ein Manhwa der koreanischen Zeichnerin Kim Mi kyung. In diesem schildert die Manhwaga die Abenteuer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kim Mi-gyŏng — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

  • Kim Migyŏng — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

  • Kim Mikyung — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

  • Mi-gyŏng Kim — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

  • Mi-kyung Kim — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

  • Migyŏng Kim — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

  • Mikyung Kim — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김미경 Revidiert: Kim Mi kyung McCune R.: Kim Mi gyŏng Kim Mi kyung (* 29. Februar 19xx …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”