Bijouterie
Perlen unterschiedlichster Art in einer Bijouterie zur Herstellung von Modeschmuck

Eine Bijouterie ist ein Unternehmen (Handwerksbetrieb oder Manufaktur) zur Herstellung von Schmuckgegenständen. Synonym wird die Bezeichnung auch für den Schmuck selbst verwendet. Das Wort leitet sich vom französischen bijoutier (Goldschmied, Juwelier) ab.

Anfang des 20. Jahrhunderts erfuhr das Wort jedoch einen Bedeutungswandel in Richtung Modeschmuck und industriell hergestellte Schmuckwaren bzw. für Geschäfte, in denen solcher Schmuck verkauft wird und bezeichnet vor allem im österreichischen und Schweizer Sprachgebrauch keine reinen Goldschmiedebetriebe mehr.

Bekannt sind zum Beispiel die Bijouteriewarenfabrik Theodor Fahrner in Pforzheim, oder die „Gablonzer Bijouterie“, auch Gablonzer Glasbijouterie oder Gablonzer Industrie genannt. Die Fertigung von Glasschmuck hat im nordböhmischen Gablonz, heute Jablonec nad Nisou in Tschechien, und den umliegenden Orten des Isergebirges eine lange Tradition. Nach der Vertreibung 1945/46 entstanden auch im bayerischen Kaufbeuren (Ortsteil Neugablonz) und oberösterreichischen Enns Betriebe der Glasschmuckindustrie.

In den Jahren seit Beginn de 20. Jahrhunderts haben die Betriebe aus Gablonz in Böhmen Teile, die zur Herstellung von Modeschmuck verwendet wurden, in die Zentren der Schmuckherstellung z. B. nach Hanau oder auch an die Firma Corocraft in den USA ausgeliefert. Diese Lieferungen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg wieder erfolgreich aus den neuen Standorten in Bayern und Oberösterreich aufgenommen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bijouterie — [ biʒutri ] n. f. • 1701; de bijou 1 ♦ Fabrication, industrie des bijoux. La bijouterie d art. Vente, commerce des bijoux. 2 ♦ Lieu où l on vend, où l on expose des bijoux. Les bijouteries de la rue de la Paix. Une horlogerie bijouterie. 3 ♦… …   Encyclopédie Universelle

  • Bijouterie — Sf Modeschmuck, Schmuck Geschäft per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. bijouterie. Dieses zu frz. bijou Schmuckstück, Juwel .    Ebenso nndl. bijouterie, nschw. bijouterier, nnorw. bijouteri. Das… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bijouterie — (frz. Bischutʼrih), nennt man aus Metall, edlem oder unedlem, verfertigte Schmuckwaaren, wie Ringe, Ohrgehänge, Broschen, Armbänder. Ketten etc. Man verfertigt sie aus Gold, Tombak mit oder ohne Vergoldung, Silber, Stahl. Der Goldgehalt der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bijouterie — Bijouterie,die:⇨Schmuck(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bijouterie — BIJOUTERIE. s. f. Profession de celui qui fait commerce de bijoux …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • bijouterie — (del francés; pronunciamos biyuterí ) sustantivo femenino 1. Origen: Argentina, Paraguay. Bisutería …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • bijouterie — [bi zho͞ot′ə rē] n. [Fr < BIJOU] jewelry or trinkets generally or collectively …   English World dictionary

  • Bijouterie — Joaillerie La joaillerie est étymologiquement l art de fabriquer des joyaux, et plus largement des objets de parure mettant en valeur principalement les pierres précieuses, les pierres fines, les pierres ornementales et les perles, en utilisant… …   Wikipédia en Français

  • BIJOUTERIE — s. f. Profession de celui qui fait commerce de bijoux. Il s est mis dans la bijouterie.   Il se dit aussi Des objets de ce commerce. Ce marchand a une belle boutique de bijouterie. Cet ouvrier travaille en bijouterie. Toutes sortes de bijouteries …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • Bijouterie — Bi|jou|te|rie 〈[ ʒutəri:] f. 19〉 1. Schmuckgegenstände 2. Schmuckgeschäft [frz., „Schmuckhandel, Schmuck“] * * * Bi|jou|te|rie [biʒutə ri:], die; , n [frz. bijouterie]: 1. [billiger] Schmuck. 2. (schweiz., sonst veraltet) Geschäft für… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”