Bilad as-Sudan

Die Großlandschaft Sudan (arabischبلاد السودان‎ Bilad as-Sudan, „Länder der Schwarzen“) liegt in Nordafrika südlich der Sahara, reicht bis an die Regenwaldzone der Guineaküste und des Kongobeckens heran. Sie erstreckt sich von der Atlantikküste Nordafrikas über eine Strecke von rund 5.500 km bis zum äthiopischen Hochland im Osten.

Die Großlandschaft Sudan kennzeichnet der Übergang zwischen Trockenzone und Regenwald mit der Vegetationsform Savanne.

Die Großlandschaft Sudan, zumeist hügelig, wird von Bergzügen in drei Becken gegliedert: Das Westsaharische Becken, vom Oberlauf des Niger und dem Senegal entwässert, das Becken des Weißen Nils im Osten und dazwischen das abflusslose Tschadbecken mit dem Logone.

Geschichte

Im westlichen Bereich der Großlandschaft Sudan entwickelten sich sehr früh (etwa seit dem 4. Jahrhundert) Staatswesen (Songhai) und mächtige Königreiche (Mandingo), die im 16. Jahrhundert ihre größte Blütezeit erreichten. Im mittleren Bereich lagen Staaten der Hausa (Gobir, Katsina, Daura, Kano), sowie Bornu und Kanem. Im östlichen Bereich schloss sich Darfur an und ermöglichte über Sannar Handelskontakte mit Nubien und Ägypten. Mehrere wichtige Transsahararouten führten nach Norden. Eine führte von Kanem (im Bereich des Tschadsees) über Bilma und Murzuq bis Tripolis. Von den Handelszentren der Haussa (Katsina, Zinder) verlief ein wichtiger Weg über Agadéz nordwärts; andere Routen verbanden die am Nigerknie gelegen Handelstädte (Gao, Timbuktu) mit dem Maghreb (Agadir).

Als Kulturkreis hat ihn in Deutschland erstmals der Ethnologe Leo Frobenius erschlossen (Von der Herrlichkeit des Sudans).

Siehe auch

Literatur

  • Wittig, Hahn-Hadjali, König, Schmidt, Szarzynski, Thiombiano: Dynamik von Flora und Vegetation in der westafrikanischen Sudanzone am Beispiel von Burkina Faso. In: Berichte der Reinhold-Tüxen-Gesellschaft 18. 2006, S. 57-68. 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jews of Bilad el-Sudan — Jews of the Bilad al Sudan (hebrew|אַהַל יַהוּדּ בִּלַדּ אַל סוּדָּן, Judeo Arabic) describes West African Jewish communities who were connected to known Jewish communities from the Middle East, North Africa, or Spain and Portugal. Various… …   Wikipedia

  • Sudan (region) — For the country in north east Africa see Sudan .The Sudan, from the Arabic bilâd as sûdân or land of the Blacks (an expression denoting West and Central Africa [International Association for the History of Religions, Numen , (E.J. Brill: 1959), p …   Wikipedia

  • Sudan — This article is about the country. For the geographical region, see Sudan (region). For the state that seceded from Sudan, see South Sudan. For other uses, see Sudan (disambiguation). Republic of the Sudan جمهورية السودان Jumhūrīyat as Sūdān …   Wikipedia

  • Sudan, The — officially Republic of the Sudan Country, North Africa. Area: 966,757 sq mi (2,503,890 sq km). Population (2002 est.): 37,090,000. Capital: Khartoum. Muslim Arab ethnic groups live in the northern and central two thirds of the country, while… …   Universalium

  • Sudan — /sooh dan /, n. 1. a region in N Africa, S of the Sahara and Libyan deserts, extending from the Atlantic to the Red Sea. 2. Republic of the. Formerly, Anglo Egyptian Sudan. a republic in NE Africa, S of Egypt and bordering on the Red Sea: a… …   Universalium

  • Sudan — Republic of Sudan (englisch) جمهورية السودان (arabisch) Dschumhūriyyat as Sūdān (Umschrift) Republik Sudan …   Deutsch Wikipedia

  • Sudan (Großlandschaft) — Die Großlandschaft Sudan (arabisch ‏بلاد السودان‎ Bilad as Sudan, „Länder der Schwarzen“) liegt in Nordafrika südlich der Sahara, reicht bis an die Regenwaldzone der Guineaküste und des Kongobeckens heran. Sie erstreckt sich von der Atlantikküste …   Deutsch Wikipedia

  • Sudan — Su|dan; s, (auch:) der; s: Staat in Mittelafrika: der Anteil s an der Libyschen Wüste; in den S. reisen. * * * I Sudan   der, Sudanzone, arabisch Bil …   Universal-Lexikon

  • Großlandschaft Sudan — Die Großlandschaft Sudan (arabisch ‏بلاد السودان‎ Bilād as Sūdān ‚Länder der Schwarzen‘) liegt in Nordafrika südlich der Sahara, reicht bis an die Regenwaldzone der Guineaküste und des Kongobeckens heran. Das kulturgeographische… …   Deutsch Wikipedia

  • Outline of Sudan — The …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”