Bilal Muslim Mission

Die Bilal Muslim Mission ist eine Missionsbewegung der Schiiten, am 25. Dezember 1964 in Ostafrika gegründet[1] durch die Bemühungen des indischen Missionars Sa'id Akhtar Rizvi.[2] Die Bewegung wurde nach Bilal ibn Rabah, dem berühmten afrikanischen Sahaba, benannt.

Die „Bilal Muslim Mission“ ist in Nakuru und anderen großen Städten Ostafrikas aktiv in der Bekehrung von Afrikanern zum schiitischen Islam.[3]

Die „Bilal Muslim Mission“ wird aus dem Iran finanziert mit dem Ziel afrikanische Muslime, aber auch Nichtmuslime, für die Schia zu gewinnen. Damit hat sie durchaus Erfolg, auch wenn sie keine Massenbewegung ist. Manchmal kommt es lokal zu Spannungen mit Gruppen, die dem puritanisch-sunnitischen Islam wahhabitischer Prägung folgen.[4]

Mitgliedsorganisationen

Literatur

  • Dr. Chanfi Ahmed: „Networks of Islamic NGOs in Sub Saharan Afric: Bilal Muslim Mission and African Muslim Agency“. (Erscheint in einem Sammelband, der die Beiträge der Translokalitätskonferenz am ZMO (26.-28. September 2006) versammelt), 11 S.

Einzelnachweise

  1. World Federation of KSI Muslim Communities
  2. Passing Away Sayyid Akhtar Rizvi
  3. Zentrum Moderner Orient: Jahresbericht des Zentrum Moderner Orient Berlin, 2004
  4. „Schwarzweiß-Malerei ist sehr gefährlich“, Interview mit Rüdiger Seesemann, E+Z, 2007/10, Schwerpunkt, Seite 372

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bilal Muslim Mission — The Bilal Muslim Mission is an international Shi a twelver organization, established in East Africa in December 25 1964 World Federation of KSI Muslim Communities [http://www.world federation.org/ZCSS/Articles/bilal muslim mission africa… …   Wikipedia

  • Bilal — ist ein männlicher Vorname[1] arabischer Herkunft[2], der im arabischen und persischen Sprachraum, in der Türkei und auf dem Balkan vorkommt. Er tritt auch als Familienname auf. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bilal Habaschi — Persische Miniaturmalerei: Bilal al Habaschi Bilal al Habaschi (mit vollständigem Namen Bilal ibn Rabah, ‏بلال بن رباح ‎ / Bilāl b.Rabāḥ) war einer der Gefährten (sahaba) des Propheten Muhammad, dem Begründer des Islam. Er stammt wahrscheinlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bilal ibn Rabah — Persische Miniaturmalerei: Bilal al Habaschi Bilal al Habaschi (mit vollständigem Namen Bilal ibn Rabah, ‏بلال بن رباح ‎ / Bilāl b.Rabāḥ) war einer der Gefährten (sahaba) des Propheten Muhammad, dem Begründer des Islam. Er stammt wahrscheinlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bilal al-Habaschi — Persische Miniaturmalerei: Bilal al Habaschi Bilal al Habaschi (mit vollständigem Namen Bilal ibn Rabah, ‏بلال بن رباح الحبشي ‎ / Bilāl b. Rabāḥ al Ḥabašī) war einer der Gefährten (sahaba) des Propheten Muhammad …   Deutsch Wikipedia

  • Black Muslim — Fahne der Nation of Islam Die Nation of Islam (eigentlich „The Lost Found Nation of Islam“ oder auch „The Lost Found Nation of Islam in the Wilderness of North America“, auch bekannt als „Black Muslims“) ist eine im Jahr 1930 durch Wallace Fard… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Islamic and Muslim related topics — This is an alphabetical list of topics related to Islam, the history of Islam, Islamic culture, and the present day Muslim world, intended to provide inspiration for the creation of new articles and categories. This list is not complete; please… …   Wikipedia

  • Sa'id Akhtar Rizvi — Sayyid Saeed Akhtar Rizvi ( ar. سعيد أخطر رزفي) was an Indian born Islamic scholar of the Shi a twelver school, active in promoting Islam in East Africa. Also transliterated as Sayyid Sa eed Akhtar Rizvi.BiographySayyid Akhtar Rizvi was born in a …   Wikipedia

  • Muhammad Rizvi — Islamic scholar Sayyid Muhammad Rizvi Title Hujjatul Islām wal Muslimeen Born 1957[1] Died N/A …   Wikipedia

  • Liste von Moscheen in Deutschland — Die Liste von Moscheen umfasst Moscheen und Moscheebauprojekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Trägerorganisationen bzw. die Dachorgarnisationen in dieser Liste sind mit folgenden Abkürzungen gekennzeichnet: AABF Alevitische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”