Bildmaß

Ein Bildmaß ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der Maßtheorie und dient dazu, Eigenschaften, die ein Maß in einem Maßraum Ω hat, auf einen anderen Raum Ω' zu übertragen. Hierbei werden mithilfe einer messbaren Funktion g die verschiedenen Werte des Maßes auf Ω in den Raum Ω' transportiert. Das so auf Ω' definierte Maß ist das Bildmaß.

Eine wichtige Rolle spielt das Bildmaß insbesondere bei der Definition der Wahrscheinlichkeitsverteilung einer Zufallsvariable.

Definition

(Ω,Σ,μ) sei ein Maßraum und g:\Omega\to\Omega' eine Σ-Σ'-messbare Funktion in einen Messraum (Ω',Σ'). Dann ist

 \mu \circ g^{-1} \, : \, A \mapsto \mu(g^{-1}(A)) \;\;\;\;\; (A \in \Sigma')

ein Maß auf (Ω',Σ'), das Bildmaß von μ, g. g^{-1}(A)\; bezeichnet dabei das Urbild von A\;.

Anwendungsbeispiel

Für eine messbare Funktion f : \Omega' \to \overline{\R} (wobei \overline{\R} := \R \cup \{-\infty, +\infty \} die erweiterten reellen Zahlen bezeichnet) gilt der folgende Transformationssatz für messbare Mengen A\subseteq\Omega'\; :

\int_{g^{-1}(A)} f \circ g \; d\mu = \int_A f \; d(\mu \circ g^{-1}),

wenn mindestens eines der beiden obigen Integrale definiert ist.[1]

Quellen

  1. Robert B. Ash: Real Analysis and Probability. Academic Press, New York 1972. ISBN 0-12-065201-3. Theorem 1.6.12.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diskrete Verteilung — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Diskrete Wahrscheinlichkeitsverteilung — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Diskrete Zufallsvariable — Eine Zufallsvariable oder Zufallsgröße (selten stochastische Variable oder stochastische Größe) ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet Stochastik. Man bezeichnet damit eine Funktion[1], die den Ergebnissen eines Zufallsexperiments… …   Deutsch Wikipedia

  • IID — Eine Zufallsvariable oder Zufallsgröße (selten stochastische Variable oder stochastische Größe) ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet Stochastik. Man bezeichnet damit eine Funktion[1], die den Ergebnissen eines Zufallsexperiments… …   Deutsch Wikipedia

  • Klasse von Verteilungen — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kumulative Verteilungsfunktion — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Shift-Operator — Shiftoperatoren werden im mathematischen Teilgebiet der Funktionalanalysis betrachtet. Beim unilateralen Shiftoperator (s.u.) handelt es sich um einen konkreten nicht normalen Operator auf einem Hilbertraum. Dieser Operator hat viele… …   Deutsch Wikipedia

  • Statistisches Modell — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Stetige Verteilung — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Stetige Wahrscheinlichkeitsverteilung — In der Wahrscheinlichkeitstheorie gibt die Wahrscheinlichkeitsverteilung an, wie sich die Wahrscheinlichkeiten auf die möglichen Zufallsergebnisse, insbesondere die möglichen Werte einer Zufallsvariable, verteilen. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”