Bildung. Alles was man wissen muß

Bildung. Alles was man wissen muß ist ein Buch von Dietrich Schwanitz aus dem Jahr 1999. Es bietet einen Streifzug durch Geschichte, Literatur, Philosophie, Kunst und Musik und stellt dar, was nach der Meinung des Autors zum Bildungskanon in Deutschland gehören sollte. Des Weiteren enthält das Buch Anregungen, wie man im Bereich der Bildung selbst vorankommen kann.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

1. Abschnitt: Wissen

2. Abschnitt: Können

Kritik

Die Schwanitz'sche Zusammenstellung hat in Kritikerkreisen kontroverse Diskussionen hervorgerufen.

Kritiker verweisen darauf, dass solche „listenhaften Zusammenstellungen“ wahre Bildung verfehlten und dass stattdessen als Bildung getarntes Wissen behandelt wird. Von einigen Lesern wird das Niveau des Schwanitz'schen Bildungskanons als deutlich zu hoch angesehen und eine einfachere Darstellung des Wissens mit breiterer Fächerung der Wissensgebiete favorisiert.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die Naturwissenschaften in dem Kanon fehlen.[1] Das wurde von Naturwissenschaftlern als arrogant empfunden, und Ernst Peter Fischer schrieb als Ergänzung Die andere Bildung. Süffisant hatte Schwanitz in seinem Buch aber bereits darauf hingewiesen, dass anscheinend naturwissenschaftliche Bildung in gewissen Kreisen eben nicht als notwendig angesehen wird.

Dem Autor werden des Weiteren sachliche Fehler vorgeworfen.[2]

Auch der teilweise ironische Stil, der für einen schnellen Lesefluss und Übersichtlichkeit sorgt, lässt bei manchen Lesern Zweifel an der Seriosität aufkommen.

Fortsetzung

Als offizielle Fortsetzung gab der Eichborn-Verlag 2003 „Leben, Natur, Wissenschaft. Alles, was man wissen muss“ von Detlev Ganten, Thomas Deichmann und Thilo Spahl heraus. Die Stärke von Schwanitz’ Buch "Bildung..." liegt vor allem in den scharfzüngigen Anmerkungen zum Wissenschaftsbetrieb und zur „gepflegten Konversation“.

Links

Einzelnachweise

  1. Zitat:"Naturwissenschaftliche Kenntnisse müssen zwar nicht versteckt werden, aber zur Bildung gehören sie nicht." - D. Schwanitz: Bildung. Alles was man wissen muß. - S 482
  2. Christian Gapp, Auf dem Holzweg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bildung. Alles, was man wissen muß — Bildung. Alles was man wissen muß ist ein Buch von Dietrich Schwanitz aus dem Jahr 1999. Es bietet einen Streifzug durch Geschichte, Literatur, Philosophie, Kunst und Musik und stellt dar, was nach der Meinung des Autors zum Bildungskanon in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildung — Wilhelm von Humboldt (1767–1835), Bildungsreformer Bildung (von ahd. bildunga für ‚Schöpfung, Bildnis, Gestalt‘) bezeichnet die Formung des Menschen im Hinblick auf sein „Menschsein“, seine geistigen Fähigkeiten. Der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Absolutes Wissen — Georg Wilhelm Friedrich Hegel, porträtiert von Jakob Schlesinger, 1831 Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart; † 14. November 1831 in Berlin) war ein deutscher Philosop …   Deutsch Wikipedia

  • Schulmädchen-Report: Was Eltern nicht für möglich halten — Filmdaten Originaltitel Schulmädchen Report: Was Eltern nicht für möglich halten Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst P. Fischer — Ernst Peter Fischer (* 18. Januar 1947 in Wuppertal) ist ein deutscher Wissenschaftshistoriker und Wissenschaftspublizist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Auszeichnungen 3 Werke (Auswahl) 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildender Bildungsbereich — Allgemeinbildung bezeichnet die Formung und Entwicklung der allen Menschen gemeinsamen Personalität in ihrer geistigen und damit vor allem ethischen und ästhetischen Dimension. Dieser Gedanke stammt aus der Zeit der Aufklärung, der Klassik, des… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinwissen — Allgemeinbildung bezeichnet die Formung und Entwicklung der allen Menschen gemeinsamen Personalität in ihrer geistigen und damit vor allem ethischen und ästhetischen Dimension. Dieser Gedanke stammt aus der Zeit der Aufklärung, der Klassik, des… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Peter Fischer — im Jahr 2009 Ernst Peter Fischer (* 18. Januar 1947 in Wuppertal) ist ein deutscher Wissenschaftshistoriker und Wissenschaftspublizist. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildung — bezeichnet die Formung und Entwicklung der allen Menschen gemeinsamen Personalität in ihrer geistigen und damit vor allem ethischen und ästhetischen Dimension. Dieser Gedanke stammt aus der Zeit der Aufklärung, der Klassik, des Neu Humanismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanon (Literatur) — Der Kanon der Literatur ist eine Zusammenstellung der Werke, die in der Literatur herausgehobenen Wert haben sollen. Das Konzept wurde im 19. Jahrhundert von der Theologie übernommen, die bis dahin eine „Kanondebatte“ darüber führte, welche Texte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”