Bildungsexpansion

Die Bildungsexpansion bezeichnet das Phänomen, dass von jüngeren Generationen mehr Menschen eine (höhere) Bildung erhalten als deren Eltern. Es ist in Mitteleuropa seit dem 17. Jahrhundert zu beobachten und heutzutage in praktisch allen Entwicklungs- und Schwellenländern wie der VR China, in Indien und Afrika. Soziologisch untersucht wurde vor allem die Bildungsexpansion nach dem Zweiten Weltkrieg in der Triade Japan, Europa und USA. Wissenschaftlich hat sich der französische Soziologe Pierre Bourdieu mit der Bildungsexpansion befasst.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Noch 1960 betrug der Anteil der Abiturienten an den Schulabgängern in Westdeutschland nur 8 %, darunter kaum junge Frauen. Im Jahr 2007 hatten unter den 20-jährigen Deutschen bereits knapp die Hälfte die Hochschulzugangsberechtigung. Entsprechend stieg der Anteil der Abiturienten an den Auszubildenden („Lehrlingen“) und ebenso die Studentenzahl und auch die Zahl der Studienabbrecher. Auch die Zahl der Akademiker stieg, etwa durch Einführung der Fachhochschulen, auf mehr als ein Sechstel aller Erwerbstätigen in Deutschland an. Profitiert haben von der Bildungsexpansion vor allem die Frauen, deren Anteil an höheren Schulabschlüssen zugenommen hat. Umstritten ist hingegen die These, dass durch die Bildungsexpansion auch die Bildungsungleichheit reduziert wurde.

Siehe auch

Literatur

  • Andreas Hadjar, Rolf Becker (Hrsg.): Die Bildungsexpansion: erwartete und unerwartete Folgen. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2006, ISBN 3-531-14938-5.
  • Harry Friebel: Die Kinder der Bildungsexpansion und das lebenslange Lernen. Ziel-Verlag, Hergensweiler 2008.
  • Harry Friebel u. a.: Kinder der Bildungsexpansion: Weiterbildungsteilnahme im Lebenszusammenhang. In: Pädagogische Rundschau, August 2008.
  • Harry Friebel: The Children of the Educational Expansion Era in Germany: Education and Further Training Participation in the Life-Course. British Journal of Sociology of Education, Volume 29, Number 5/2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bildungsparadox — Mit dem Ausdruck Bildungsparadox(on) oder Qualifizierungsparadox(on) wird die Erscheinung bezeichnet, dass durch eine Erhöhung des Bildungsniveaus einer Gesellschaft eine damit unter anderem angestrebte Erhöhung der Berufschancen nicht erreicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungselite — ist ein Sammelbegriff für eine soziale Gruppe innerhalb einer Gesellschaft, die über viel anerkannte Bildung verfügt. Der Begriff kam im 19. Jahrhundert auf und wird oftmals synonym mit dem Begriff Bildungsbürgertum verwendet, insbesondere dann,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsreform — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Von einer Bildungsreform spricht man im deutschen Sprachraum dann, wenn mehrere Sektoren des Bildungswesens nach einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrstuhl-Effekt — Fahrstuhleffekt ist ein vom deutschen Soziologen Ulrich Beck geprägter Begriff. Mit dem Begriff bezeichnet Beck jenen Einfluss, den die Wohlstandsexplosion, der Wandel des Arbeitsmarktes (Expansion des Dienstleistungssektors, Flexibilisierung der …   Deutsch Wikipedia

  • Baron Dahrendorf — Ralf Dahrendorf 2003 Ralf Gustav Dahrendorf, Baron Dahrendorf, KBE (* 1. Mai 1929 in Hamburg), gelegentlich unter dem Pseudonym Wieland Europa, ist ein deutsch britischer Soziologe, Politiker und Publizist. Er war Vorsitzender der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Blonde Bestie — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Bonanox — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Business as usual — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrstuhleffekt — ist ein vom deutschen Soziologen Ulrich Beck geprägter Begriff. Mit dem Begriff bezeichnet Beck jenen Einfluss, den die Wohlstandsexplosion, der Wandel des Arbeitsmarktes (Expansion des Dienstleistungssektors, Flexibilisierung der Arbeit) seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Lord Dahrendorf — Ralf Dahrendorf 2003 Ralf Gustav Dahrendorf, Baron Dahrendorf, KBE (* 1. Mai 1929 in Hamburg), gelegentlich unter dem Pseudonym Wieland Europa, ist ein deutsch britischer Soziologe, Politiker und Publizist. Er war Vorsitzender der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”