Bildungsinvestitionen
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Zu den öffentlichen Bildungsausgaben zählen in Deutschland Ausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden für Dienstleistungen in Vorschulen, Schulen, Hochschulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen. Auch Ausgaben für Forschung und Entwicklung an Hochschulen und Universitäten sowie für bildungsrelevante Zuliefererdienstleistungen wie öffentliche Ausgaben für Verpflegung, Transport und Unterbringung der Lernenden werden mit eingerechnet. Zu den öffentlichen Bildungsausgaben werden ferner die Ausgaben für Subventionierung von privaten Käufen von Bildungsgütern oder Dienstleistungen einschließlich Stipendien aus öffentlichen Kassen gerechnet. Die öffentlichen Bildungsausgaben traten seit 2001 durch das Programme for International Student Assessment (PISA) der OECD stärker in das öffentliche Interesse, da die Studie beunruhigend schwache Leistungen 15-jähriger deutscher Schüler in den meisten Kategorien offen legte.

Ein internationaler Vergleich unter allen OECD Ländern ergab, dass die öffentlichen Bildungsausgaben in der Bundesrepublik z. B. im Jahr 2002 mit 4,8 Prozent des Bruttoinlandsproduktes im unteren Mittelfeld lagen, deutlich unter dem OECD-Länder-Durchschnitt (5,4 %) oder den entsprechenden Ausgaben in beispielsweise Österreich (5,7 %), der Schweiz (5,8 %), Finnland (6,4 %) oder Dänemark (8,5 %). Da die Bildung in der Bundesrepublik Ländersache ist, ergeben sich hier nochmals Unterschiede. So lagen die Ausgaben in Hessen und Hamburg mit je ca. 2 % des BIP deutlich unter denen von beispielsweise Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen, die ca. 4 - 4,5 % des BIP in diesen Bereich investieren.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bildungsinvestitionen — ⇡ Bildungsökonomie, ⇡ Bildungskosten, ⇡ Humankapitaltheorien …   Lexikon der Economics

  • Bildungsrendite — Unter Bildungsrendite versteht man den prozentualen Zugewinn an Arbeitseinkommen, den eine Person durch zusätzliche Bildungsmaßnahmen erreicht. Aus gesamtgesellschaftlicher Sicht ist die Bildungsrendite der Zuwachs an gesamtwirtschaftlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • American Recovery and Reinvestment Act — Präsident Barack Obama unterzeichnet am 17. Februar 2009 den American Recovery and Reinvestment Act; im Hintergrund Vizepräsident Joe Biden. Der American Recovery and Reinvestment Act ist ein in den Vereinigten Staaten erlassenes Bundesgesetz, da …   Deutsch Wikipedia

  • US-Konjunkturprogramm 2009 — Präsident Barack Obama unterzeichnet am 17. Februar 2009 den American Recovery and Reinvestment Act. Das US Konjunkturprogramm 2009 (American Recovery and Reinvestment Act) ist ein großes Konjunkturprogramm zur Bekämpfung der US amerikanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaftsnobelpreis 1979: William Arthur Lewis — Theodore William Schultz —   Der Brite und der Amerikaner wurden für für ihre Pionierleistungen auf dem Gebiet der Entwicklungstheorie geehrt.    Biografien   Sir (seit 1963) William Arthur Lewis, * Castries (St. Lucia) 23. 1. 1915, ✝ Bridgetown (Barbados) 15. 6. 1991;… …   Universal-Lexikon

  • Bildungserträge und -nutzen — direkte und indirekte Wirkungen von Bildungsaktivitäten auf vier Ebenen: 1. Individueller Nutzen und Ertrag: Aus der Perspektive der lernenden Individuen bestehen die Wirkungen von Bildungsaktivitäten darin, dass sie in Gegenwart und Zukunft ein… …   Lexikon der Economics

  • Bevölkerungsfalle — Die Bevölkerungsfalle ist ein von Thomas Robert Malthus (1766–1834) skizziertes Hemmnis für wirtschaftliche Entwicklung. Inhaltsverzeichnis 1 Die Bevölkerungsfalle bei Malthus 1.1 Verelendungswachstum 1.2 Kein Ausweg aus der Bevölkerungsfalle …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsbenachteiligung in Deutschland — Mit Bildungsbenachteiligung in Deutschland wird die bildungsspezifische Benachteiligung von Gruppen in Deutschland bezeichnet, die über geringe kulturelle, soziale oder finanzielle Ressourcen verfügen. Der Begriff impliziert nicht vorsätzliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsbenachteiligung in der Bundesrepublik Deutschland — Mit Bildungsbenachteiligung in der Bundesrepublik Deutschland wird die bildungsspezifische Benachteiligung von Gruppen in der Bundesrepublik Deutschland bezeichnet, die über geringe kulturelle, soziale oder finanzielle Ressourcen verfügen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsmanagement — Unter Bildungsmanagement werden (Leitungs ) Aktivitäten in Bildungseinrichtungen (Kindergarten, Schule, Jugend und Erwachsenenbildung, betriebliche Weiterbildung usw.) verstanden, mit deren Hilfe Lehr und Lernprozesse initiiert, geplant,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”