Bildungsregion

Bildungsregionen sind institutionalisierte regionale Zusammenschlüsse von Schulen sowie ihren außerschulischen Partnerinstitutionen mit dem Ziel, die Bildungsqualität innerhalb der Region entsprechend verschiedener Kriterien maßgeblich zu verbessern.[1] Bildungsregionen können einzelne Landkreise umfassen, aber auch länderübergreifende Einheiten darstellen (z. B. im Fall der „Bildungsregion Berlin-Brandenburg“[2])

„Bildung als regionale Aufgabe“ stellt einen neuen Ansatz dar, durch den weder die Kultusministerkonferenz (KMK) noch die Bundes- und Landesregierungen aus ihren originären Zuständigkeiten entlassen werden.[3]

Der Begriff Bildungsregion wird auch zur Beschreibung des Ziels verwendet, dass Regionen durch Anstrengungen im Bildungsbereich zu Regionen mit einer überdurchschnittlich gebildeten Bevölkerung werden sollen. In diesem Sinn kann jede Region durch politische Gruppen und Gremien zur Bildungsregion erklärt werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Katharina Maak Merki. Die Architektur einer Theorie der Schulentwicklung. In: journal für schulentwicklung 2/2008. S.28
  2. Staatskanzlei Brandenburg: Bildungsregion Berlin-Brandenburg wächst zusammen. http://www.stk.brandenburg.de/cms/detail.php?gsid=lbm1.c.347945.de
  3. Regionalverband Südniedersachsen: Bildung als regionaler Standortfaktor. http://www.regionalverband.de/verband_projekte_bildungsregion

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bildungsserver Berlin-Brandenburg — Der Bildungsserver Berlin Brandenburg (bbb) ist eine Informations , Kommunikations und Kooperationsplattform für die Bildungsregion Berlin Brandenburg und richtet sich vorrangig an pädagogische Akteure im Bildungsbereich. Er bietet eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulreform in Hamburg — Plakat der Hansestadt Hamburg zur Schulreform Die Schulreform in Hamburg betrifft die Schul und Bildungsstruktur in Hamburg ab dem Schuljahr 2010/2011. Die gesetzliche Neuregelung entspricht einem im Koalitionsvertrag vom 17. April 2008 zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcelo da Veiga — (* 1960 in Blumenau, Brasilien) ist Hochschullehrer und Rektor der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Er wuchs in Deutschland auf und studierte nach dem Abitur von 1981 bis 1985 Philosophie, Germanistik und Pädagogik in Bonn, Bochum… …   Deutsch Wikipedia

  • Regionalverband Südniedersachsen — e.V. Zweck: Verbesserung von Koordination, Kooperation und Kommunikation in der Region Südniedersachsen Vorsitz: Landrat Bernhard Reuter Gründungsdatum: 1993 Mitgliederzahl: 26 Kommunen Sitz: Göttingen …   Deutsch Wikipedia

  • Bündner Fachschule für Pflege Ilanz — Koordinaten fehlen! Hilf mit. Bündner Fachschule für Pflege Ilanz Gründung 1940[1] Kanton Graubünden Staat Schweiz Website …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg — Das Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ) e.V. ist eine unabhängige wissenschaftliche Einrichtung an der Freien Universität Berlin. Es berät Schulen, Schulverwaltungen und Bildungspolitiker beider Länder mit dem Ziel …   Deutsch Wikipedia

  • Science-Lab — ist eine gemeinnützige Bildungs GmbH, die das naturwissenschaftliche Denken von Kindern fördert. Science Lab begleitet und unterstützt Kinder auf ihrem Weg, Antworten auf ihre Fragen aus Natur, Technik und Umwelt zu finden. Dazu werden… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”