Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe

Das Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein (e. V.), der 1972 in Paderborn gegründet wurde. Vorläufer war der 1971 gegründete "Schulverein zur Förderung der Aus- und Weiterbildung in datenverarbeitenden Berufen e. V.". Wesentlich beteiligt an der Gründung war Heinz Nixdorf.

Der Verein ist Träger des b.i.b. International College und der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW). Der Vereinssitz ist Paderborn.

Das b.i.b. International College bietet Aus- und Weiterbildungen auf den Gebieten Mediendesign, Informatik und Betriebswirtschaft an. Zu den staatlichen Abschlüssen gehören Informationstechnischer Assistent, Gestaltungstechnischer Assistent, Kaufmännischer Assistent, Informatiker verschiedener Fachrichtungen und Bachelor (in Kooperation mit der Solent University Southampton und der Hanzehoogeschool Groningen). In allen Angeboten absolvieren die Studierenden bis zu dreimonatige Praxisphasen in Unternehmen, in denen sie Projekte bearbeiten. In Paderborn unterhält das b.i.b. eine IT-Berufsschule, zu der Unternehmen aus allen Bundesländern ihre Auszubildenden anmelden können. Standorte der Berufsfachschule sind neben Paderborn Bergisch Gladbach, Bielefeld, Hannover und Dresden.

Das b.i.b. ist Träger der FHDW (siehe: http://www.fhdw-hannover.de/de/Aufbauorganisation). Die FHDW bietet Bachelor- und Master-Studiengänge auf den Gebieten der angewandten Informatik und Betriebswirtschaft an. Im dualen Studium wechseln die Studierenden quartals- bzw. trimesterweise zwischen Hochschule und Unternehmen. Vielfach entwickeln die Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit der FHDW ihren künftigen Führungsnachwuchs. Standorte der FHDW sind neben Paderborn Bergisch Gladbach, Bielefeld, Hannover, Mettmann und Dresden.

Seit 1997 setzt das Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe ein Qualitätsmanagementsystem ein und erhielt 1998 als erster deutscher Bildungsdienstleister das Zertifikat nach DIN EN ISO 9001.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover — Dieser Artikel beschreibt die Fachhochschule für die Wirtschaft. Für Informationen über die ebenfalls unter dem Namen FHDW bekannte Fachhochschule der Wirtschaft siehe bitte entsprechenden Artikel. Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule für die Wirtschaft — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule für die Wirtschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Kaukenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Paderhalle Paderborn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Paderborn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • FHDW Hannover — Dieser Artikel beschreibt die Fachhochschule für die Wirtschaft. Für Informationen über die ebenfalls unter dem Namen FHDW bekannte Fachhochschule der Wirtschaft siehe bitte entsprechenden Artikel. Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Krankenhaus St. Carolus (Görlitz) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zhorjelc — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Asselborner Hof — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bergisch-Gladbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”