Bildwerferraum

Als Bildwerferraum bezeichnet man den Raum im Kino, in dem sich die Filmprojektoren und alle zugehörige Technik (Tonanlage u.s.w.) befindet.

Aus historischer Sicht war dieser Raum aufgrund des früher verwendeten Nitrofilmes feuersicher und explosionsgeschützt. Eine Aufstellung der Projektoren im Zuschauerraum war nach anfänglichen schweren Bränden verboten. Seit Einführung des Sicherheitsfilmes (Azetatfilm) ca. 1965 wurden die brandschutztechnischen Auflagen hinsichtlich des Explosionsschutzes weitestgehend gelockert. Trotzdem darf der Bildwerferraum bis zum heutigen Tage keine direkte Verbindung zum Zuschauerbereich besitzen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rückprojektionsfernseher — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Mit Rückprojektion (engl. rear projection) beschreibt man die… …   Deutsch Wikipedia

  • Überblendungszeichen — Unter einer Überblendung versteht man bei der Filmprojektion den für Zuschauer unsichtbaren Wechsel von einem Filmprojektor zum anderen. Beim Filmschnitt hingegen versteht man darunter den fließenden Übergang eines Bildes in ein neues Bild, siehe …   Deutsch Wikipedia

  • Überblendzeichen — Unter einer Überblendung versteht man bei der Filmprojektion den für Zuschauer unsichtbaren Wechsel von einem Filmprojektor zum anderen. Beim Filmschnitt hingegen versteht man darunter den fließenden Übergang eines Bildes in ein neues Bild, siehe …   Deutsch Wikipedia

  • BWR — Die Abkürzung BWR steht für: Bauknecht Waggonfabrik Rastatt, heute BWR Waggonreparatur GmbH Bar Width Reduction beim Drucken von Strichcodes Berliner oder Bochumer Waffenring Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen als gemeinsames Lehrfach an der …   Deutsch Wikipedia

  • Filmvorführer — Emile Reynaud bei einer Vorführung seines optischen Theaters Filmvorführer sind Kinoarbeiter, deren Hauptaufgabe die Handhabung von Filmkopien und die Bedienung der Vorführapparaturen ist. Das bedeutet das Abspielen von Programmen jeglicher Art… …   Deutsch Wikipedia

  • Rückprojektion — Mit Rückprojektion (engl. rear projection) beschreibt man die Projektion von statischen oder bewegten Bildern von hinten , d. h. von hinter der Projektionsfläche in Richtung des Betrachters bzw. des Aufnahmemediums. Sie findet im Besonderen… …   Deutsch Wikipedia

  • UFA-Palast am Zoo — Der Ufa Palast am Zoo war ein bedeutendes Filmtheater in der Hardenbergstraße 29 in Berlin. Es wurde im Jahr 1919 mit einer Kapazität von 1.740 Sitzplätzen eröffnet und 1925 auf 2.165 Plätze erweitert. Vor der Eröffnung des Ufa Palastes in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ufa-Palast am Zoo — Der Ufa Palast am Zoo war ein bedeutendes Filmtheater in der Hardenbergstraße 29 in Berlin. Es wurde im Jahr 1919 mit einer Kapazität von 1740 Sitzplätzen eröffnet und 1925 auf 2165 Plätze erweitert. Vor der Eröffnung des Ufa Palastes in Hamburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Überblendung (Filmprojektion) — Unter einer Überblendung versteht man bei der Filmprojektion den für Zuschauer unsichtbaren Wechsel von einem Filmprojektor zum anderen. Beim Filmschnitt hingegen versteht man darunter den fließenden Übergang eines Bildes in ein neues Bild, siehe …   Deutsch Wikipedia

  • КИНОПРОЕКЦИОННАЯ — помещение, из которого ведётся демонстрация фильма стационарными кинопроекторами (Болгарский язык; Български) кинопрожекционна (Чешский язык; Čeština) promítárna; promítací kabina (Немецкий язык; Deutsch) Bildwerferraum (Венгерский язык; Magyar)… …   Строительный словарь

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”