Bill Cosby Show
Seriendaten
Deutscher Titel: Die Bill Cosby Show
Originaltitel: The Cosby Show
Produktionsland: USA
Produktionsjahr(e): 1984–1992
Episodenlänge: etwa 24 Minuten
Episodenanzahl: 201 in 8 Staffeln
Originalsprache: Englisch
Musik: Stu Gardner
Bill Cosby
Idee: Michael Leeson
E. D. Weinberger
Bill Cosby
Genre: Comedy, Sitcom
Erstausstrahlung: 20. September 1984 (USA)
auf NBC
Deutschsprachige Erstausstrahlung: Februar 1987
auf ZDF
Besetzung

Die Bill Cosby Show (Originaltitel: The Cosby Show) ist eine US-amerikanische Sitcom, die von 1984 bis 1992 auf dem Sender NBC ausgestrahlt wurde. Die Serie kam auf insgesamt 201 Folgen in acht Staffeln. Von 1987 bis 1990 liefen 39 Folgen beim ZDF unter dem Titel Bill Cosbys Familienbande. Von 1989 bis 1992 wurde die für ProSieben neu synchronisierte Serie erstmals vollständig in Deutschland ausgestrahlt.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Die Serie handelt von den Huxtables, einer afroamerikanischen Familie der oberen Mittelklasse, die gemeinsam in der Stigwood Avenue 10 in Brooklyn, New York lebt. Familienoberhaupt Heathcliff „Cliff“ Huxtable, Geburtshelfer und Gynäkologe, und seine Frau Claire, eine Anwältin, haben stets alle Hände voll zu tun, sich um ihre fünf Kinder Sondra, Denise, Theodore (Theo), Vanessa und Rudy zu kümmern. Dabei gibt es allerlei Probleme des Alltags zu lösen, seien es schlechte Noten, gebrochene Herzen oder chronischer Taschengeldmangel.

Hintergrund

Das Besondere an der Serie war, dass sie auch bei weißen Zuschauern sehr beliebt war. Insbesondere die Tatsache, dass auch Schwarze als wohlhabend dargestellt wurden und sich ebenso – wie in der Sitcom dargeboten – mit ganz normalen Sorgen und Nöten des Alltags zu arrangieren hatten, spiegelte einen Plot wider, der Mitte der 1980er noch keine Selbstverständlichkeit im US-amerikanischen Fernsehen war.

Bill Cosby wollte eine Fernsehsendung produzieren, die für jedes Alter geeignet sein sollte, ohne dass negative Auswirkungen auf Kinder zu befürchten wären.

Nach Ende der dritten Staffel beschloss NBC im Zuge des Erfolges einen Spin-Off der Serie zu produzieren. Der hervorgegangene Ableger College Fieber (Originaltitel: A Different World) ging im Jahr 1987 auf Sendung und begann damit, dass Denise, die zweitälteste Tochter der Huxtables, auszieht, um ihr Studium am Hillman College aufzunehmen.

Das Huxtable-Haus, das in der Show in der 10 Stigwood Avenue steht, ist in Wirklichkeit die Fassade eines privaten Wohnsitzes in der 10 St. Luke’s Place (Nähe 7. Avenue in Greenwich Village, Manhattan). Dabei handelt es sich nicht um ein Einfamilienhaus, sondern um vier kleine Einzimmerwohnungen.

Untergeschoss
Obergeschoss

Besetzung

Am Anfang der Serie hatten die Huxtables nur vier Kinder, drei Töchter und einen Sohn. Mit der Einführung der ältesten Tochter Sondra einige Wochen später wurde die Familienstruktur der eigenen Familie Bill Cosbys genau angepasst. Ab der sechsten Staffel wurde die Familie mit Olivia, der 4-jährigen Stieftochter von Denise, und ab der siebten Staffel mit Pam, der 17-jährigen Cousine Cliffs ergänzt.

Hauptdarsteller

Nebendarsteller

Gastauftritte

Charaktere

Hauptcharaktere

  • Dr. Heathcliff Huxtable: Der fünffache Vater und Frauenarzt ist stets der Vermittler der Kinder, wenn es um Ausgehwünsche oder chronischen Taschengeldmangel geht. Allerdings werden Cliff, der seinen Glauben, Chef des Hauses zu sein, schon verloren hat, Sturheit und das Erzählen unsinniger Geschichten nachgesagt. Er hat eine große Schwäche für unnützes Elektronikzubehör, das er nach Meinung seiner Ehefrau Claire meist nicht mehr als ein Mal benutzt. Er erreicht in der Serie das Alter von 50 Jahren, erleidet aber keineswegs die Midlifecrisis, sondern begegnet den Problemen der Kinder mit Humor und Verständnis. Eine gute Ausbildung für seine Kinder ist ihm wichtig. Seiner Meinung nach kommt als Universität jedoch nur ein College in Frage, das Hillman College, auf das auch er ging. Da seine Kinder dies öfter anders sehen, gibt es einige Konflikte. Besonders in den letzten Staffeln wird ihm oft nachgesagt, Geschichten zu erzählen, die allerdings nur wenige hören wollen.
  • Claire Huxtable: Die Ehefrau und Mutter ist Teilhaberin einer Anwaltskanzlei in New York. Sie ist sehr engagiert, und prägend für ein neues Bild der schwarzen Frau, das im Amerika der damaligen Zeit keine Selbstverständlichkeit war. Genau wie Cliff weiß sie geschickt mit Problemen umzugehen, ohne dabei Gewalt anzuwenden oder laut zu werden. Neben Englisch beherrscht sie auch die spanische Sprache perfekt, hat jedoch keinen spanischen Migrationshintergrund. Wie auch Heathcliff studierte sie in Hillman und schien dort eine gute Absolventin zu sein, da man sie zu den Vorbereitungen einer Ehrenfeier eingeladen hatte.
  • Sondra Huxtable: Älteste Tochter, sie heiratet in der dritten Staffel Elvin und bekommt mit ihm die Zwillinge Nelson und Winnie. In den ersten zwei Staffeln studiert sie in Princeton, eröffnet dann mit Elvin einen Wildnisladen und bewirbt sich nach der Geburt der Zwillinge für ein Jurastudium. Sie sticht besonders durch ihre oft hochgeschraubte Ausdrucksweise hervor. So bekommt sie manchmal von Vater Cliff zu hören, sie solle sich so ausdrücken, dass es auch er verstehen könne.
  • Denise Huxtable: Die zweitälteste Tochter. Sie hat das Problem, dass sie sehr sprunghaft ist und schnell die Begeisterung verliert. Sie geht aufs College, bricht es jedoch später ab mit der Begründung, den Leistungsdruck nicht auszuhalten. Danach hat sie mehrere Jobs, die sie immer sehr schnell wieder kündigt, geht dann mit einer Fotografin nach Afrika, wo sie Martin kennenlernt und schließlich verheiratet von dort zurückkommt. Groß ist der Schock, als sie eröffnet, mit einem geschiedenen Mann, der auch noch ein Kind hat, verheiratet zu sein. Dann kommt es jedoch zu einem Wandel. Sie legt ihre Sprunghaftigkeit ab und wird eine engagierte Mutter und Ehefrau. Später nimmt sie sogar ihr Studium wieder auf.
  • Theo Huxtable: Einziger Sohn und drittältestes Kind. Er geht zur Schule, in späteren Folgen studiert er und wird Lehrer. Er hat eine leichte Dyslexie, womit er zeitweise seine selten schlechten Noten rechtfertigt. Als einziges männliches Kind in der Familie zieht er oft den Kürzeren bei seinen Geschwistern. Er hat ein gutes Verhältnis zu seiner älteren Schwester Denise, die in so manchen schwierigen Situationen als Ratgeberin herangezogen wird.
  • Vanessa Huxtable: Zweitjüngste Tochter. Sie geht zur Schule und ist bis auf kleinere Ausnahmen eine sehr gewissenhafte und gute Schülerin. In der ersten Staffel treibt sie ihre Eltern des Öfteren mit Nicht-einschlafen-können zur Verzweiflung. Außerdem ist sie etwas tollpatschig, was vor allem zum Ausdruck kommt, wenn sie nervös ist oder unter Liebeskummer leidet. Rudy ist öfter genervt von ihrer großen Schwester, da diese immer etwas an ihr auszusetzen hat.
  • Rudy Huxtable: Jüngstes Kind, geht zur Schule. Mit ihrer älteren Schwester Vanessa verbindet sie eine „Hass-Liebe“. Sie streiten sich mindestens genauso häufig, wie sie sich gegenseitig unterstützen und füreinander da sind, wenn einer der beiden Probleme hat. Rudy leidet gelegentlich darunter die Jüngste zu sein, da sie sieht, was ihre Geschwister alles dürfen, sie jedoch nicht.

Nebencharaktere

  • Olivia Kendall: Stieftochter von Denise, d. h. Tochter von Denises Mann Martin Kendall.
  • Martin Kendall: Mann von Denise, arbeitet bei der Navy, ist deshalb selten da. Seine Tochter Olivia ging aus einer Ehe mit seiner ersten Frau Paula hervor. Gegen Ende der Serie erwarten er und Denise ein Kind.
  • Grandpa Huxtable: Vater von Cliff, kommt monatlich zum Binokel spielen vorbei - ein Kartenspiel, in dem er Cliff fast immer besiegt.
  • Grandma Huxtable: Mutter von Cliff.
  • Pam Tucker: Cousine von Cliff, will nur vorübergehend bei den Huxtables zu Besuch kommen, zieht dann jedoch ganz ein und gehört nach einiger Zeit fest zur Familie.
  • Elvin Tibideaux: Freund und später Mann von Sondra. Hat später Zwillinge mit ihr. Am Anfang durch seine konservative Einstellung etwas unbeliebt bei Cliff und Claire. Mit der Zeit bessert er sich jedoch. Merkwürdig ist seine Eigenschaft „nicht wütend sein zu können“, was oft ein Streitpunkt zwischen ihm und Sondra ist. Er geht wie sie nach Princeton, eröffnet dann mit ihr einen Wildnisladen und beginnt nach der Geburt der Zwillinge ein Medizinstudium.
  • Walter Bradley (Cockroach): Bester Freund von Theo. Er teilt mit ihm seine Liebe zum Basketball und oft lernen sie zusammen.
  • Charmaine Brown und Lance Rodman: Sind ein Paar und gleichzeitig die zwei besten Freunde von Pam. Charmaine zeichnet sich durch ein sehr lautes Organ aus. Am Ende wird bekannt gegeben, dass beide in Hillman studieren werden.
  • Al und Carrie Hanks: Eltern von Claire. Al kommt öfters vorbei, um den ehrgeizigen Cliff im Schach zu schlagen.
  • Peter: Nachbar der Huxtables und guter Freund von Rudy. Er ist etwas pummelig und extrem schüchtern. Er spricht mit niemandem außer Rudy selbst. Sobald er unsicher wird oder Ärger bei den Huxtables macht, verlässt er fluchtartig das Haus.
  • Kenny: Bester Freund von Rudy. Er hat für sein Alter sehr frauenfeindliche Ansichten, die er, wie er stets stolz verkündet, von seinem großen Bruder gelernt hat. Mit Rudy zusammen ist er jedoch wie Pech und Schwefel. Durch seine häufigen Besuche gehört er bei den Huxtables schon fast zur Familie. Er reagiert sehr eifersüchtig, als Rudy ihren ersten Freund hat.
  • Dabnes Brickey: Der Verlobte von Vanessa in der letzten Staffel. Er arbeitet als Hausinspekteur und ist, im Gegensatz zu Cliffs anderen Schwiegersöhnen, handwerklich sehr begabt. Durch den großen Altersunterschied zu Vanessa ist er bei den Huxtables anfangs relativ unbeliebt. Am Ende trennen er und Vanessa sich.

Auszeichnungen

Allgemein

Die Bill Cosby Show gilt bis heute als eine der kommerziell erfolgreichsten und am längsten produzierten afroamerikanischen Sitcoms nach Alle unter einem Dach, die in neun Staffeln auf 215 Episoden kam, und Die Jeffersons (249 Folgen in elf Staffeln). Die Serie, ihre Darsteller und die Crew wurde im Laufe der acht Produktionsjahre für über 80 Preise nominiert, davon allein 29 Mal für den Emmy.

Emmy Awards

  • Beste Comedyserie (1985)
  • Bestes Drehbuch für eine Comedyserie – Michael J. Leeson und E. D. Weinberger (1984)

Golden Globe Award

  • Beste Fernsehserie – Musical oder Comedy (1985)
  • Bester Fernsehschauspieler – Musical oder Comedy – Bill Cosby (1985, 1986)

Erwähnenswertes

  • Cosby und die Sitcom inspirierten die Produzenten von Eine schrecklich nette Familie zu dem ursprünglichen Arbeitstitel Not the Cosbys.
  • Die Familie bestand ursprünglich nur aus vier Kindern, erst in der vierten Folge kam das fünfte Kind zu Besuch. Zu den jungen Schauspielerinnen, die für die später beigefügte Rolle der ältesten Tochter Sondra vorsprachen, zählte unter anderem auch Whitney Houston.
  • Die Rolle von Rudy war ursprünglich als Junge angelegt, ging nach anhaltenden Casting-Problemen jedoch an Keshia Knight Pulliam.
  • Keshia Knight Pulliam war 1986 im Alter von sechs Jahren die bis dato jüngste Schauspielerin, die jemals für den Emmy nominiert worden war.
  • Cosbys Name war in der ersten Staffel nicht „Heathcliff“, sondern „Clifford“ (wie am Praxisschild erkennbar).
  • In Italien lief die Serie unter dem Titel I Robinson.
  • Für die Folge Das 48-Stunden-Wunder (Same Time Next Year) der siebten Staffel wurde eine Handlung gedreht, in der Olivia mit einer Bart-Simpson-Maske in Heathcliffs Schlafzimmer kommt und mit den Worten „Now cut that out!“ von diesem wieder hinausgeschickt wird. Dies war ein Seitenhieb gegen die Entscheidung des Konkurrenzsenders FOX, die Folgen von Die Simpsons ab der zweiten Staffel donnerstags zeitgleich mit Die Bill Cosby Show auszustrahlen.[1][2] Der damit einhergehende Zuschauerschwund führte zwei Jahre später zur Einstellung der Serie.[3]
  • Einige Running Gags schmücken die Serie. Beispiele: Die Türklingel gibt einen komischen Laut von sich, Cliff kann einem Sandwich nicht widerstehen, Cliff kommt nach Hause und hat ein elektronisches Gerät gekauft, Peter verlässt bei Ärger immer fluchtartig das Haus etc.
  • Auf der ersten Staffel, die auf DVD erhältlich ist, ist eine Retrospektive zu sehen. Außerdem blicken Produzenten oder Berühmtheiten wie Adam Sandler und Puff Daddy zurück auf acht Staffeln Cosby Show.
  • Auf dem Anstecker, den Bill Cosby in allen Folgen der 7. Staffel trägt, sind die Initialen SD Jr. zu sehen. Damit gedenkt er seines im Jahr 1990 verstorbenen Freundes Sammy Davis Jr., der einen seiner letzten Auftritte im amerikanischen Fernsehen in einer Gastrolle in einer Folge der 5. Staffel der Cosby Show hatte.

Erschienene DVDs

  • The Cosby Show - Staffel 1 (4 DVDs)-2007
  • The Cosby Show - Staffel 2 (4 DVDs)-2007
  • The Cosby Show - Staffel 3 (4 DVDs)-2008
  • The Cosby Show - Staffel 4 (4 DVDs)-2008
  • The Cosby Show - Staffel 5 (4 DVDs)-2008
  • The Cosby Show - Staffel 6 (4 DVDs)-2008
  • The Cosby Show - Staffel 7 (4 DVDs)-2009
  • The Cosby Show - Staffel 8 (4 DVDs)-2009

Einzelnachweise

  1. www.tv.com: The Cosby Show: Same Time Next Year
  2. John J. O'Connor: Waging a Ratings War: 'Cosby' vs. 'Simpsons' The New York Times, 27. November 1990
  3. John J. O'Connor: Last 'Cosby' Episode Brings the Huxtables A Happy Ending The New York Times, 30. April 1992

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bill-Cosby-Show — Seriendaten Deutscher Titel: Die Bill Cosby Show Originaltitel: The Cosby Show Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1984–1992 Episodenlänge: etwa 24 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Die Bill-Cosby-Show — Seriendaten Deutscher Titel: Die Bill Cosby Show Originaltitel: The Cosby Show Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1984–1992 Episodenlänge: etwa 24 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Die Bill Cosby Show — Seriendaten Deutscher Titel Die Bill Cosby Show Originaltitel The Cosby Show Produktionsland …   Deutsch Wikipedia

  • The Bill Cosby Show — Infobox television show name = The Bill Cosby Show caption = format = Sitcom runtime = 30 mins. creator = starring = Bill Cosby Fred Pinkard Joyce Bulifant Lee Weaver Olga James Sid McCoy country = USA network = NBC first aired = September 14,… …   Wikipedia

  • The New Bill Cosby Show — was a variety television series aired in the United States by CBS as part of its 1972 73 lineup. The New Bill Cosby Show was an attempt to exploit the widespread popularity of Bill Cosby, who had previously starred in an eponymous sitcom and the… …   Wikipedia

  • The Bill Cosby Show — ist der Originaltitel der Fernsehserie von 1969–1971. Siehe Bill Cosby (Fernsehserie). die englische Übersetzung des deutschen Titels der Sitcom mit Originaltitel The Cosby Show von 1984–1992. Siehe Die Bill Cosby Show …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Cosby — Données clés Nom de naissance William Henry Cosby Jr. Naissance …   Wikipédia en Français

  • Bill Cosby — Saltar a navegación, búsqueda Bill Cosby Bill Cosby habla en la secundaria Frederick Douglass Nombre real William Henry Cosby Jr. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Bill Cosby — (2010) Bill Cosby (* 12. Juli 1937 in Philadelphia, Pennsylvania; eigentlich William Henry Cosby, Jr.) ist ein US amerikanischer Komiker, Schauspieler, Sänger und Buchautor …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Cosby — Cosby speaking at Riverside Church, New York City, in 2010 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”