Bill Grauer

William „Bill“ Grauer Jr. (* 1922; † 15. Dezember 1963 in New York City, New York) war ein amerikanischer Jazz-Produzent. Er gründete mit Orrin Keepnews Riverside Records.

Grauer studierte an der Columbia Universität und war – selbst Plattensammler- ab 1948 Besitzer der Zeitschrift „Record Changer“. Mit seinem Freund und ehemaligen Kommilitonen Orrin Keepnews gründete der Jazzfan 1953 in New York Riverside Records, das zunächst Bill Grauer Productions hieß und als Reissue-Label startete, aber in den 1950er Jahren eines der wichtigsten Labels des Modern Jazz wurde (beginnend mit Randy Weston). Zuvor hatten beide 1952 schon für RCA Victor klassische Jazzaufnahmen aus ihrem Katalog neu herausgebracht (in deren Label „X“), um der damals grassierenden Welle von illegalen Veröffentlichungen entgegenzuwirken.[1]. Noch 1956 setzten sie die Reissues mit der „Riverside History of Classic Jazz“ fort (wobei sie auf kleinere Labels wie Gennett und Paramount zurückgriffen, deren Rechte sie erworben hatten[2]).

Sie veröffentlichten bei Riverside u. a. Alben von Cannonball Adderley, Thelonious Monk, Bill Evans, Art Blakey, George Russell, Sonny Rollins, Milt Jackson und Wes Montgomery. Grauer hatte dabei die kommerzielle Leitung, Keepnews die künstlerische. Nachdem Grauer 1963 überraschend an einem Herzanfall starb, ging es auch mit Riverside Records 1964 zu Ende – sie mussten sich für bankrott erklären. Der Katalog wurde von Fantasy übernommen (und ab 2004 von Concord).

1956 veröffentlichte er mit Keepnews das Buch A Pictorial History of Jazz.

Sein Bruder Ben Grauer war ein bekannter Radiomoderator bei NBC.

Bücher

  • Orrin Keepnews, Bill Grauer: A pictorial history of jazz: people and places from New Orleans to the Sixties. Hale Publishing, 1956, ISBN 0-517-00009-1.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Die Bootlegger schreckten auch nicht davor zurück Raubkopien zeitgenössischer Musiker zu veröffentlichen, was aber durch eine Klage von Louis Armstrong gebremst wurde. Siehe: John S. Wilson (18. Januar 1987): GREATS OF CLASSIC JAZZ IGNITE A REISSUE - Review (englisch). NYTimes.com. Abgerufen am 6. Juli 2010. „The flow of bootleg records dwindled drastically when Louis Armstrong and Columbia Records sued a pirate for putting out current best-selling Armstrong disks.“
  2. die großen Labels zögerten damals Rechte an ihren Aufnahmen weiterzugeben

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grauer — ist der Familienname folgender Personen Albert Grauer (auch Grawer; * 1575, † 1617), deutscher Pädagoge und lutherischer Theologe Bill Grauer (1922–1963), US amerikanischer Jazz Produzent Karl Grauer (* 1924), deutscher Politiker (CDU) Rudolf… …   Deutsch Wikipedia

  • Grauer Scheidenstreifling — (Amanita vaginata) Systematik Klasse: Agaricomycetes Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Miner — Ezra Allen Miner, more popularly known as Bill Miner (circa 1847 September 2, 1913), was a noted American criminal, originally from Bowling Green, Kentucky, who served several prison terms for stagecoach robbery. Known for his unusual politeness… …   Wikipedia

  • Waltz for Debby — Bill Evans – Sunday at the Village Vanguard Waltz for Debby Veröffentlichung 1961 Label Riverside Format(e) 2 LP/ 2 CD Genre(s) Jazz Anzahl der Titel 20 Besetzung Piano: Bill Evans …   Deutsch Wikipedia

  • Keepnews — Orrin Keepnews (* 2. März 1923 in New York City, New York) ist ein amerikanischer Jazz Produzent und Gründer der Labels Riverside, Milestone und Landmark. Bekannt wurde Keepnews vor allem durch seine Arbeiten mit dem Pianisten und Mitbegründer… …   Deutsch Wikipedia

  • Riverside Records — Orrin Keepnews (* 2. März 1923 in New York City, New York) ist ein amerikanischer Jazz Produzent und Gründer der Labels Riverside, Milestone und Landmark. Bekannt wurde Keepnews vor allem durch seine Arbeiten mit dem Pianisten und Mitbegründer… …   Deutsch Wikipedia

  • Orrin Keepnews — (* 2. März 1923 in New York City, New York) ist ein amerikanischer Jazz Produzent und Gründer der Labels Riverside, Milestone und Landmark. Bekannt wurde Keepnews vor allem durch seine Arbeiten mit dem Pianisten und Mitbegründer des Bebop… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Orrin Keepnews — Born March 2, 1923 (1923 03 02) (age 88) Origin The Bronx, New York City, U.S.A. Genres Jazz Occupations …   Wikipedia

  • Orrin Keepnews — Naissance 2 mars 1923 Bronx, New York Pays d’origine  États Unis …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”