Bill Heimlich

William F. „Bill“ Heimlich (* 28. September 1911; † 1. Juni 1996) war ein US-amerikanischer Geheimdienstoffizier und Direktor des RIAS.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bill Heimlich hatte während seines Studiums an der Ohio State University als Rundfunksprecher gearbeitet, war danach leitender Mitarbeiter des Universitätsradios (WOSU) und erhielt währenddessen eine nationale Auszeichnung für die beste Radiodokumentation.[1]

Nach seinem Studium arbeitete er als Geheimdienstoffizier und wurde Anfang 1948 durch General Clay zum Direktor des RIAS Berlin ernannt. Eine Funktion, die er bis 1949 beibehielt.

Bill Heimlichs Liebesbeziehung zu der deutschen Kabarettistin Christina Ohlsen ist im Jahr 2000 in einem Buch aufgearbeitet worden.

Auszeichnungen

Literatur

  • Tamara Domentat und Christina Heimlich: Heimlich im Kalten Krieg. Die Geschichte von Christina Ohlsen und Bill Heimlich. Berlin: Aufbau Verlag, 2000. ISBN 3-351-02507-6

Quellen

  1. Petra Galle: RIAS Berlin und Berliner Rundfunk 1945–1949. Münster [u. a.]: Lit Verlag, 2003. ISBN 3-825-86469-3 (S. 204)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heimlich — ist der Familienname von: Bill Heimlich (1911–1996), US amerikanischer Geheimdienstoffizier, Direktor des RIAS Henry Heimlich (* 1920), US amerikanischer Arzt (Heimlich Manöver) Heimlich steht weiter für Heimlich Co., einfaches Brettspiel mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Kill Bill-Volume 1 — Filmdaten Deutscher Titel: Kill Bill – Volume 1 Originaltitel: Kill Bill: Vol. 1 Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 106 Minuten Originalsprache: Englisch, Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Kill Bill: Vol. 1 — Filmdaten Deutscher Titel: Kill Bill – Volume 1 Originaltitel: Kill Bill: Vol. 1 Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 106 Minuten Originalsprache: Englisch, Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Kill Bill - Volume 1 — Filmdaten Deutscher Titel: Kill Bill – Volume 1 Originaltitel: Kill Bill: Vol. 1 Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 106 Minuten Originalsprache: Englisch, Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Kill Bill Vol. 1 — Filmdaten Deutscher Titel: Kill Bill – Volume 1 Originaltitel: Kill Bill: Vol. 1 Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 106 Minuten Originalsprache: Englisch, Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Kill Bill – Volume 1 — Filmdaten Deutscher Titel: Kill Bill – Volume 1 Originaltitel: Kill Bill: Vol. 1 Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 106 Minuten Originalsprache: Englisch, Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Pains and Penalties Bill — Der Pains and Penalties Bill von 1820 war eine Gesetzesvorlage des britischen Parlamentes. Sie wurde von König Georg IV. veranlasst, um seiner Gattin Caroline von Braunschweig die Rechte einer Königin vorzuenthalten und die Ehe mit ihr aufzulösen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • RIAS Berlin — RIAS Logo Der RIAS („Rundfunk im amerikanischen Sektor“) war eine Rundfunkanstalt mit Sitz im West Berliner Bezirk Schöneberg (Kufsteiner Straße), die nach dem Zweiten Weltkrieg von 1946 bis 1993 unter Kontrolle der US amerikanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rundfunk im amerikanischen Sektor — RIAS Logo Der RIAS („Rundfunk im amerikanischen Sektor“) war eine Rundfunkanstalt mit Sitz im West Berliner Bezirk Schöneberg (Kufsteiner Straße), die nach dem Zweiten Weltkrieg von 1946 bis 1993 unter Kontrolle der US amerikanischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”