Bill Lear

William (Bill) Powell Lear (* 26. Juni 1902 in Hannibal, Missouri, USA; † 14. Mai 1978) war ein US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer.

Er ist am meisten durch die Gründung des Unternehmens Learjet Inc. bekannt geworden. Außerdem erfand er 1964 eine spezielle Tonbandkassette (8-Spur-Kassette).

Lear wuchs in Chicago auf, wo er die Schule nach der achten Klasse abbrach und zur United States Navy ging. Im ersten Weltkrieg war er Funker beim Militär. In den späten 1920er Jahren erfand er gemeinsam mit Elmer Wavering das erste praktikable Autoradio. Kurze Zeit später entwickelte er Geräte für die Luftfahrttechnik, wie zum Beispiel Funkfeuerpeiler (LearAvian) und den ersten Autopiloten.

Im Jahre 1941 heiratete er Moya Marie Olsen, eine Tochter des Komikers bei Vaudeville "Ole" Olson. 1949 gründete er das Unternehmen Lear, Incorporated in Santa Monica, Kalifornien. 1960 zog er in die Schweiz, von wo er 1962 wieder nach Wichita (Kansas) wegzog. Dort gründete er das Unternehmen Lear Jet Industries. Am 7. Oktober 1963 fand der erste Testflug des Flugzeugmusters Learjet 23 statt, das später in die Massenproduktion ging.

Das erfolgreiche Flugmuster Canadair Regional Jet basiert auf dem Typ LearStar 600. Die Flugzeugwerft Canadair kaufte die Lizenz und wandelte das Baumuster zum Canadair CL-600 Challenger-Jet. Lear Jet wurde 1990 von Bombardier Aerospace erworben.

Sein letzter großer Erfolg war das Flugmuster LearFan, eine Turbopropmaschine aus Verbundwerkstoff statt dem bislang üblichen Aluminium. Eine weitere Besonderheit war das pusher-Konzept: Ein hinten angebrachter Propeller wird von zwei Motoren angetrieben.

Die Eheleute Lear haben vier Kinder: John, Shanda, David und Tina.

Weblinks

- jeweils Engl. -

Bibliografie

  • Boesen, Victor (1971): They Said It Couldn't Be Done: The Incredible Story of Bill Lear. Doubleday, ISBN 038501841X
  • Rashke,Richard (1985): Stormy genius: the life of aviation's maverick, Bill Lear. Boston : Houghton Mifflin Co., DDC: 629.1300924, LCC: TL540, ISBN 0395353726

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bill Lear — Infobox Person name = Bill Lear image size = 150px caption = Bill Lear birth name = birth date = 26 June 1902 birth place = death date = 14 May 1978 death place = death cause = resting place = resting place coordinates = residence = nationality …   Wikipedia

  • Lear Siegler — Incorporated was created as a result of a merger between the Siegler Corporation (Los Angeles) and Lear Avionics Inc. (Santa Monica) that was concluded in 1961. John G. Brooks was the founder; President and Chairman of Siegler and William Lear… …   Wikipedia

  • Lear — or Leir can refer to any of the following:* Leir of Britain, a legendary king of the Britons. * King Leir , an anonymous play based on the legend of Leir of Britain, published in 1605. * King Lear , a tragedy by William Shakespeare, also based on …   Wikipedia

  • Bill Nighy — en el estreno de la película Valkyrie, en Berlín (Alemania), a principios de 2009. Nombre real William Francis Nighy …   Wikipedia Español

  • Lear's Macaw — Taxobox name = Lear s Macaw image caption = Illustration by Edward Lear (1812–88) status = CR | status system = IUCN3.1 status ref = [IUCN2006|assessors=BirdLife International|year=2004|id=1315|title=Anodorhynchus leari|downloaded=10 May 2006… …   Wikipedia

  • Bill Russell — Pour les articles homonymes, voir William Russell et Russell. Bill Russell …   Wikipédia en Français

  • Bill Nighy — Not to be confused with Bill Nye. Bill Nighy (2009) Born 12 December 1949 (1949 12 12) (age 61) Caterham, Surrey …   Wikipedia

  • Bill Walton — Pour les articles homonymes, voir Walton. Bill Walton …   Wikipédia en Français

  • Bill Bradley — Pour les articles homonymes, voir Bradley. Bill Bradley …   Wikipédia en Français

  • Bill Bayne — William Lear (Bill) Bayne (April 18, 1899 May 22, 1981) was a pitcher in Major League Baseball who played for the St. Louis Browns (1919 1924), Cleveland Indians (1928) and Boston Red Sox (1929 1930). Bayne batted and threw left handed. He was… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”