Bill Perkins
Bill Perkins

Bill Perkins (* 22. Juli 1924 in San Francisco, Kalifornien; † 9. August 2003 in Sherman Oaks, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Jazzsaxophonist und -flötist.

Leben und Wirken

Perkins lebte bis zu seinem zehnten Lebensjahr in Chuquicamata in Chile, bevor seine Familie nach Santa Barbara (Kalifornien) zog. Er spielte schon als Kind Klarinette, später kamen Saxophon und Flöte hinzu. Nach dem Armeedienst im Zweiten Weltkrieg studierte er Musik und absolvierte ein Ingenieursstudium, das ihm in den 1960er Jahren die Arbeit als Tonmeister in verschiedenen Aufnahmestudios ermöglichte.

Zu Beginn der 1950er Jahre spielte Perkins in den Bigbands von Jerry Wald, Woody Herman und Stan Kenton. 1956 nahm er das erste Album als Bandleader auf; 1957 hatte er ein gemeinsames Quintett mit Jack Montrose, in dem Paul Moer, Paul Chambers und Mel Lewis spielten. 1959 arbeitete er bei Terry Gibbs; in den 1960er Jahren arbeitete er als Studiomusiker und Tontechniker; 1966 wirkte er bei Benny Carters Album Additions to Further Definitions mit, außerdem spielte er u. a. mit Marty Paich, Shorty Rogers, in Doc Severinsens Tonight Show Band, mit Lennie Niehaus, Johnny Mandel und Dave Grusin. Von 1974 bis 1977 war Perkins - meist als Baritonsaxophonist - Mitglied der Toshiko Akiyoshi-Lew Tabackin Big Band, zu hören u.a. auf dem lbum Insights. Danach trat er mit Howard Rumseys wiederbelebten Lighthouse All Stars auf Tournee und trat mit dem Sextett von Bud Shank und Shorty Rogers auf.
Im Laufe seiner Karriere wirkte Bill Perkins außerdem an Aufnahmen von John Lewis, Annie Ross, Chet Baker, Freddie Hubbard, Mel Tormé und Bill Holman mit.

Diskographie

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bill Perkins (saxophonist) — Bill Perkins (22 July, 1924 ndash;9 August, 2003) was a cool jazz saxophonist and flautist popular on the West Coast jazz scene, known primarily as a tenor saxophonist. Born in San Francisco, California, Perkins started out performing in the big… …   Wikipedia

  • Bill Perkins (footballer) — Infobox Football biography playername = Bill Perkins fullname = William Henry Perkins dateofbirth = January 26, 1876 cityofbirth = Wellingborough countryofbirth = England dateofdeath = ca. 1940 cityofdeath = Rushden countryofdeath = England… …   Wikipedia

  • Bill Perkins (politician) — Infobox State Senator name = Bill Perkins state senate = New York State district = 30th term start = 2006 party = Democratic nationality = American alma mater = Brown University order2 = Member of the office2 = New York City Council term start2 …   Wikipedia

  • Bill Perkins (Australian rules footballer) — Infobox afl player firstname = Bill lastname = Perkins birthdate = Birth date and age|df=yes|1920|2|10 birthplace = England originalteam = Noble Park heightweight = 185cm / 82.5kg dead = alive deathdate = deathplace = debutdate = 1940 debutteam …   Wikipedia

  • On Stage (Bill Perkins) — On Stage Album par Bill Perkins Sortie 1956 Enregistrement 1956 Music Box Theatre, Hollywood,  Californie …   Wikipédia en Français

  • Perkins — may refer to:PeopleThe name is of Welsh origin from Perthyn, relative or belonging to a particular person or family, and also thought to be the Anglicized form of Peredur, from Medieval Welsh. It is also found throughout mid and southern… …   Wikipedia

  • Perkins — ist der Familienname folgender Personen: Angier March Perkins (1799–1881), Maschinenbauingenieur und Erfinder im Bereich der Dampftechnik Anthony Perkins (1932–1992), US amerikanischer Schauspieler Bill Perkins (1924–2003), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Berg (musician) — Bill Berg is a noted drummer in jazz and fusion music, best known for his work with the group Flim the BB s, as well as guitarist Wayne Johnson. He also served as the drummer for fellow Hibbing, Minnesota native Bob Dylan s notable record Blood… …   Wikipedia

  • Bill Parcells — Date of birth August 22, 1941 (1941 08 22) (age 70) Place of birth Englewood, New Jersey Position(s) Head Coach, Vice President College Wichita State Awards 1994 AP NFL Coach of Year 1986 AP NFL Coach of Year 1986 Sporting News NFL Coach of… …   Wikipedia

  • Bill Belichick — (Mitte) 2009 William Stephen Belichick (genannt „Bill“, * 16. April 1952 in Nashville, Tennessee) ist ein US amerikanischer Trainer im American Football. Mit drei Erfolgen als verantwortlicher Cheftrainer im Super Bowl gilt der Head Coach der New …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”