Bill S. Ballinger

Bill S. Ballinger, eigentl. William Sanborn Ballinger (* 13. März 1912 in Oskaloosa, Iowa; † 23. März 1980 in Tarzana, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ballinger studierte an der University of Wisconsin und beendete dieses Studium 1934 erfolgreich. Anschließend verdiente er sich seinen Lebensunterhalt in den Redaktionen verschiedener Rundfunk- und Fernsehsender.

1936 heiratete Ballinger Geraldine Taylor. Nach zehn Jahren wurde diese Ehe 1946 geschieden. In den folgenden Jahren unternahm Ballinger ausgedehnte Reisen durch Europa und dem Nahen Osten. Im Winter 1948/49 kehrte er in die USA zurück und ließ sich in Kalifornien nieder und war er in der Hauptsache als Drehbuchautor tätig.

1949 heiratete Ballinger in zweiter Ehe Laura Dunham. Sie starb 1962 und zwei Jahre später heiratete er in dritter Ehe Lucille Rambeau. 1977/78 war er als Mitglied im „Board of directors of health and welfare plan and pension plan“ tätig und im Anschluss daran betraute man ihn mit der Leitung der „Federal Credit Union“. Parallel dazu hatte Ballinger von 1977 bis 1979 als „associate professeur of writing“ einen Lehrauftrag an der California State University, Northridge, Los Angeles.

Zwei Wochen nach seinem 68. Geburtstag starb Bill S. Ballinger am 23. März 1980 in Tarzana, Calif. und fand dort auch seine letzte Ruhestätte.

Ehrungen

Rezeption

Unter seinem Namen, wie auch unter den Pseudonymen „B. S. Sanborn“ bzw. „Frederic Freyer“ entstanden über 80 Texte für das Radio und über 150 fürs Fernsehen.

Die Reihe seiner dreißig Bücher beginnt 1948 mit der Veröffentlichung von The body in the bed und endet 1979 mit The California story. Ersteres ist eine Variation des Malteser Falken (Dashiell Hammett) und in letzterem befasste sich Ballinger mit der Geschichte der Federal Credit Union, deren Präsident er einmal gewesen war.

Für seine Kriminalromane erfand Ballinger den Privatdetektiv Barry Breed aus Chicago, Ill. und den CIA-Agenten Joaquin Hawke, der indianischer Herkunft war.

Einige seiner Romane wurde verfilmt. Der Roman Portrait in smoke (1950) wurde 1956 von Ken Hughes unter dem Titel Wicked as they come verfilmt. Zwei Jahre zuvor verfilmte Richard Quine den Roman Pushover.

Werke (Auswahl)

Belletristik
  • the body beautiful. 1949
  • The body in the bed. 1948
  • The chinese mask. 1965
  • The spy in the jungle. 1965
  • The tooth of the nail. 1955
  • The wife of the red-haired man. 1957
Sachbücher
  • The Californian Story. Credit Union's first fifty years. 1979
  • The Corsian. 1974 (die Geschichte der „Union Corse“ 1943–1973)
  • 49 days of death. 1969 (eine Interpretation des Tibetan Book of the Dead)
Drehbücher

Literatur

  • John M. Reilly (Hrsg.): Twentieth-century crime and mystery writers. St. James Books, London 1985, ISBN 0-912289-17-1.
  • Chris Steinbrunner u.a. (Hrsg.): Encyclopedia of mystery and detection. Routledge & Paul, London 1976, ISBN 0-15-628787-0.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ballinger — bzw. Balinger steht für: Balinger, ein Frachtschiff Ballinger ist der Name folgender Orte: Ballinger (Buckinghamshire) Ballinger (Texas) Ballinger ist der Familienname folgender Personen: Bill S. Ballinger (1912 1980), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ballinger — may refer to:Place names *Ballinger, Buckinghamshire, England *Ballinger Bottom a hamlet in Buckinghamshire, England *Ballinger, TexasSurnames *Bill Ballinger (born 1945), Canadian politician *Ian Ballinger (born 1925), New Zealand sports shooter …   Wikipedia

  • Bill Ballinger — William George Ballinger (born December 17, 1945 in Toronto, Ontario) is a politician in Ontario, Canada. He served as a Liberal member of the Legislative Assembly of Ontario from 1987 to 1990.Ballinger was educated at the University of Waterloo… …   Wikipedia

  • Michigan State Spartans men's basketball — Michigan State Spartans 2011–12 Michigan State Spartans men s basketball team …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Operation C.I.A. — Operation C.I.A. Original film poster Directed by Christian Nyby Produced by …   Wikipedia

  • Pushover (film) — Infobox Film name = Pushover caption = Theatrical poster director = Richard Quine producer = Jules Schermer writer = Story: Bill S. Ballinger Thomas Walsh Screenplay: Roy Huggins starring = Fred MacMurray Philip Carey Kim Novak cinematography =… …   Wikipedia

  • Liste von Krimi-Autoren — Dies ist eine Liste der im Sinne der Wikipedia enzyklopädisch relevanten Autoren von Kriminalromanen. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • List of The Outer Limits episodes — This page is a list of the episodes of The Outer Limits, a U.S. science fiction anthology television series originally lasting two seasons in the 1960s, which was revived for a seven season run in the 1990s. The original series ran on the ABC… …   Wikipedia

  • Dossiers brûlants (première série) : épisodes — Épisodes de Dossiers brûlants Cet article présente le guide des épisodes de la série télévisée Dossiers brûlants. Sommaire 1 Pilote 1 : The Night Stalker 2 Pilote 2 : The Night Strangler 3 Épisode 1 : Le Viol …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”